Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Frühjahr ist für mich die Jahreszeit, in der ich meinen Minigarten – aktuell auf meiner Loggia – herrichte, die ersten Kräuter, Beeren und Salate ernte. Frühjahr ist aber auch die Jahreszeit, wo ich mich auf Bärlauch, Spargel, frische Radieschen und die ersten Erdbeeren freue. Ich möchte euch einen Überblick geben, was man so alles an Leckereien zaubern kann.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Natürlich darf der bereits erwähnte Bärlauch nicht fehlen, egal ob als Bärlauchsuppe mit Forellennockerln, Bärlauchsuppe mit Radieschengrünpesto, Bärlauchspätzle, Bärlauch-Gnocchi oder Ei en Cocotte mit Bärlauch. Besonders gut in Erinnerung ist mir der Lammrücken auf Bärlauchrisotto. Das Bärlauchrisotto stelle ich seit grob 10 Jahren jährlich mehrfach her und meist ist Ziegenkäse enthalten. Lammrücken war eine Ausnahme, häufig kommt jedoch Spargel vor. Bärlauch kann man das ganze Jahr über genießen, wenn man ihn zu einer Paste verarbeitet. Die Variante ist mir lieber als Pesto (variabler) oder einfrieren (Geschmack). So kam auch der Zander mit Bärlauchkruste zustande, den es im Winter gab.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Natürlich darf man Kräuter allgemein nicht vergessen. Aus Blättern wie Radieschengrün kann man ein leckeres Pesto zaubern. Löwenzahnblüten eigenen sich u.a. für Kräuterbutter und Fichtenspitzen kann man zu Likör, Sirup und Kräutersalzen verarbeiten.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Sauerampfer finde ich unterschätzt. Als Sauce zu Kaninchen kommt Sauerampfer dafür groß raus.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Nachdem ich Spargel bereits erwähnt habe, mache ich auch damit weiter. Ich liebe Hirschsteak. Warum sollte man das Steak nicht mit Spargel kombinieren? Schnell wurden Spargel mit Kartoffelspalten und gratinierter Spargel mit Spinat gereicht. Rehschlegen mit Kartoffelspalten und gebratenem Spargel war sicherlich ein Highlight.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Klingt wie Spargel, aber Hopfenspargel sind die frischen Triebe des Hopfens, die man beispielsweise in einem Omelette oder in Pfannkuchen servieren kann.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Frühling wächst endlich was im Garten. Zeit für einen frischen Salat! Beispielsweise mit Radieschen.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Genauso beliebt wie Spargel sind Erdbeeren. Neben einem Carpaccio kann ich ein Tiramisu anbieten. Doch meistens esse ich Erdbeeren einfach so oder mit Joghurt. Aber ab und zu kann auch ein Erdbeershake nicht schaden.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Eigentlich bin ich kein Rhabarberfan, aber die Wraps waren nach meinem Geschmack! Crumble geht natürlich immer.

Übersicht: Frühlingshafte Rezepte

Im Frühjahr ist es auch Zeit Holunderblüten zu ernten, wenn man Sirup – zum Beispiel für einen besonderen Gin Tonic – herstellen will. Die Dolden schmecken auch in Kücherl. Getrocknet halten sie ewig für Tee.

Was gehört für euch zum Frühling kulinarisch dazu?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.