Bärlauchsuppe mit Radieserlpesto

Wieder einmal konnte ich bei Bärlauch nicht nein sagen. Nachdem ein Gutteil zu Bärlauchbutter – Grillsaison, ich komme – verarbeitet wurde, entschied ich mich für Bärlauchsuppe. Vor einem knappen Jahr – yay, bald kann ich meinen ersten Bloggeburtstag feiern – habe ich bereits Bärlauchsuppe mit Forellennockerl zubereitet. Dieses Mal sollte es ohne Fisch sein. Nun, ich hatte noch einen Gutteil meines Radieserlpestos, welches ich zur Suppe gab. Zu meiner Überraschung schmeckte die Kombination aus Bärlauch und Radieserlblätter sogar recht gut.

Bärlauchsuppe mit Radieserlpesto

Rezept drucken
Bärlauchsuppe mit Radieserlpesto
Bärlauchsuppe mit Radieserlpesto
Menüart Suppe, Vegetarisch
Küchenstil Regional
Portionen
Menüart Suppe, Vegetarisch
Küchenstil Regional
Portionen
Bärlauchsuppe mit Radieserlpesto
Anleitungen
  1. Scharlotte in feine Ringe schneiden und in Olivenöl anbraten. Dazu die geriebenen Kartoffeln geben, mit Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen.
  2. Nun den Bärlauch klein hacken, zusammen mit der Milch und dem Radieserlpesto in die Suppe geben. Die Suppe nun pürieren und würzen.
Rezept Hinweise

Statt Bärlauch können auch andere Kräuter, wie beispielsweise Kerbel, verwendet werden.


Statt Bärlauch können auch andere Kräuter, wie beispielsweise Kerbel, verwendet werden. Eine leichte Suppe, die ich im Frühling einfach liebe. Daher ist das auch mein zweiter Beitrag zum Blogevent Lieblingslöffelessen, welchen Petra von Obers trifft Sahne bei zorras kochtopf ausgerufen hat.

Bärlauchsuppe mit Radieserlpesto

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.