Lammrücken auf Bärlauchrisotto

Das Osterwochenende neigt sich dem Ende zu. Ich hoffe ihr hattet angenehme, faule Tage. Habt ihr an Ostern auch so gut gegessen wie ich? Bei dem Aprilwetter bleibt einem ja auch fast nichts anderes übrig. Hier schneite es immer wieder und war durchaus frisch. Natürlich geht Frau auch raus, aber ein gutes Essen zaubert ein wenig Licht in die Bude.
Zum Abschluss des Wochenendes habe ich für euch noch ein leckeres Gericht: Lammrücken auf Bärlauchrisotto.

Lammrücken auf Bärlauchrisotto

Lammrücken

Gericht Frühling, Lamm
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Lammrücken ohne Knochen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Bärlauchpaste
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Honig
  • Öl bei mir Rapsöl
  • Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 TL Sesam

Anleitungen

  1. Das Lammfleisch abtupfen und parieren. 2 Knoblauchzehen grob hacken, zusammen mit der Bärlauchpaste, Senf, Honig einem Schuss Öl und einem Schuss Weißweinessig zu einer Marinade verarbeiten. Das Lammfleisch für mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank marinieren lassen. Bei mir blieb der ausgelöste Lammrücken für 48 Stunden in der Marinade.
  2. Das Fleisch anschließend herausnehmen, salzen und pfeffern. Nebenbei den Ofen auf 180° C vorheizen. Parallel dazu mit dem Bärlauchrisotto (siehe unten) anfangen.
  3. Nachdem ich noch etwas Sauce übrig hatte (siehe unten), briet ich das Fleisch im Bräter gleich in der Sauce an und bedeckte die Oberseite mit Sesam. Ansonsten etwas Öl oder Butter im Bräter schmelzen und das Lammfleisch anschließend anbraten. Oberseite ebenfalls mit Sesam bestreuen.
  4. Das Lammfleisch wandert für etwa 12 Minuten in den 180° C warmen Ofen.
Lammrücken auf Bärlauchrisotto

Sauce für Lammrücken

Gericht Sauce
Portionen 1 Portion

Zutaten

  • 1 Karotte
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Schuss Bier
  • 1 Rippe Zartbitterschokolade

Anleitungen

  1. Die ursprüngliche Sauce stellte ich aus anderem Lammfleisch, gewürfelter Zwiebel, einer klein geschnittenen Karotte, den Kräutern und einem Schuss Bier her. Die Sauce war insgesamt für 1 Stunde im Backofen. Da sie sehr würzig schmeckte und mir sie zu schade war die Reste wegzuschütten, verwendete ich sie weiter.
  2. Für den Lammrücken auf Bärlauchrisotto fügte ich der Sauce noch eine klein gehackte Rippe Zartbitterschokolade zu, bevor ich den Bräter in den Backofen schob. Die Sauce war bereits etwas reduziert und verbandt sich gut mit der geschmolzenen Schokolade.
Lammrücken auf Bärlauchrisotto

Bärlauchrisotto mit Ziegenkäse

Gericht Beilage, Frühling, Vegetarisch
Länder & Regionen Italienisch, Regional

Zutaten

  • 80 g Risottoreis z.B. Arborio
  • 1 Schalotte im Notfall auch kleine Zwiebel
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Bärlauchpaste alternativ etwa 1/2-1 Bund frischen
  • Parmesan
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ziegenkäse

Anleitungen

  1. Die gewürfelte Schalotte in Butter andünsten, Reis zugeben, rühren, bis der Reis glasig ist. Mit ein wenig Brühe ablöschen und einkochen lassen.
  2. Nach und nach die Brühe hinzugeben, dabei ständig rühren. Nach 15-20 Minuten ist der Reis gar, d.h. cremig, aber trotzdem bissfest.
  3. Bärlauch, Salz, Pfeffer, Parmesan und Butter unterrühren. Kurz ziehen lassen, bevor serviert wird. Ziegenkäse in Scheiben geschnitten hinzufügen.
  4. Dazu passen Spargel und Steak
Lammrücken auf Bärlauchrisotto
Lammfleisch aufschneiden. Bärlauchrisotto mit dem Lammrücken auf zwei Tellern anrichten. Falls vorhanden mit etwas Sauce übergießen. Den restlichen gehackten Bärlauch über das Risotto streuen.

Das Bärlauchrisotto schmeckt übrigens auch ohne Fleisch sehr lecker. Mit etwas Ziegenkäse oder Ziegenfrischkäse und Spargel dazu *träum*.

Das Bärlauchrisotto ist passend zum Blog-Event Fiesta del arroz von Zorras Kochtopf in Kooperation mit Oryza.

Lammrücken auf Bärlauchrisotto

Lammrücken auf Bärlauchrisotto

Du magst vielleicht auch

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.