Quick and Dirty: Ei en Cocotte mit Bärlauch

Es ist Frühling, die Sonne kommt stärker hervor, man geht oder radelt durch einen Park und man bekommt einen ordentlichen Knoblauchhauch ins Gesicht – wer kennt das nicht? Nachdem ich praktischerweise auch etwas Bärlauch im Garten habe, kann ich den einfach verwenden, ohne Sorge haben zu müssen, dass Hunde ihr Geschäft dort verrichtet haben.
Und wer will nicht im Frühling die ganze Bärlauchsaison auskosten? Passend zum Blog-Event Bärlauchliebe von der giftigenblonden habe ich für euch Ei en Cocotte mit Bärlauch und Ziegenkäse, so dass man Bärlauch auch einfach zum Frühstück genießen kann.
Quick and Dirty: Ei en Cocotte mit Bärlauch
Rezept drucken
Ei en Cocotte mit Bärlauch
Quick and Dirty: Ei en Cocotte mit Bärlauch
Portionen
Portion
Zutaten
Portionen
Portion
Zutaten
Quick and Dirty: Ei en Cocotte mit Bärlauch
Anleitungen
  1. Zunächst eine Cocotte mit Öl einfetten und etwas Salz am Rand verteilen. Den Backofen auf etwa 180°C vorheizen.
  2. Anschließend den Bärlauch waschen, hacken und pürieren. Hierbei etwas Salz und Olivenöl dazugeben, so dass eine streichfeste Masse entsteht. Diese Masse auf dem Boden der Cocotte verteilen und in der Mitte eine kleine Mulde hineindrücken.
  3. Darauf das Ei aufschlagen. Zum Schluss etwas Ziegenkäse am Rand verteilen.
  4. Eine weitere ofenfeste Form soweit mit Wasser füllen, dass die darin eingesetzte Cocotte zu 3/4 mit Wasser umgeben ist. Dann die Form für etwa 15-20 Minuten in den Backofen geben, bis das Eiweiß gestockt ist.
  5. Abschließend die Form herausnehmen und mit ein klein wenig Olivenöl beträufeln.
Rezept Hinweise

Dazu passt Weißbrot. Wer will, kann zudem Bärlauchbutter verwenden.

Dazu passt Weißbrot. Wer will, kann zudem Bärlauchbutter verwenden.
Quick and Dirty: Ei en Cocotte mit Bärlauch

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.