Gebackener Spargel mit Kartoffelspalten

Und schon wieder ist es passiert… Eigentlich wollte ich gar keinen Spargel kaufen, da ich in einer Woche in den Urlaub fliege und auch nächste Woche kaum zum Kochen kommen werde. Aber der Schrobenhausener Spargel sah einfach zu gut aus. Die Enden waren kaum trocken und auch die Schale war kaum vorhanden. Der Preis war zudem vernünftig. Den Spargel kann man nicht liegen lassen, oder?
Gebackener Spargel mit Kartoffelspalten
Gebackener Spargel mit Kartoffelspalten
Drucken

Gebackener Spargel mit Kartoffelspalten

Gericht Beilage, Frühling
Portionen 1 Portion

Zutaten

  • 1 Ofenkartoffel
  • Rapsöl
  • Pommesgewürz
  • 3-5 Zweige Thymian
  • 5 Stangen Spargel
  • 1 Handvoll Frühlingskräuter bei mir vor allem Bärlauchblätter und etwas Kerbel
  • Rapsöl
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • Orangenpfeffer

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die große Ofenkartoffel waschen und Schälen. Anschließend in Streifen schneiden. Die Streifen in eine eingefettete Backofenform geben und mit etwas Öl beträufeln. Kartoffelstreifen mit Pommesgewürz würzen und ein paar Thymianzweige dazu legen.
  3. Die Ofenkartoffeln für etwa 1 Stunde in den Ofen schieben.
  4. Währenddessen den Spargel putzen und schälen. Da gab es zum Glück bei meinem frischen Spargel fast nichts zu tun. Die Frühlingskräuter grob hacken. Etwas Rapsöl (bei mir grob 3-4 EL), den Honig und etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Die Frühlingskräuter unterrühren.
  5. Etwa 15 Minuten vor Ende der Backzeit den Spargel zu den Kartoffeln geben und mit der Frühlingskräutermasse bestreichen. Die Form erneut in den Backofen schieben.
  6. Dazu passt Knoblauchkräuterjoghurt.

Ein einfaches, aber leckeres Gericht, um frischen Spargel zusammen mit ein paar Lebensmitteln, die weg müssen, zu genießen. Mehr Gerichte mit Frühlingskräutern findet ihr beim Garten-Koch-Event April.

Gebackener Spargel mit Kartoffelspalten

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.