Reiserückblick 2018

Ich hoffe ihr habt gut ins neue Jahr reingefeiert! Nach dem gestrigen Foodblogrückblick möchte ich mit euch, wie in den Jahren 2015, 2016 und 2017, meine Reisen in Revue passieren lassen. Dieses Jahr war ich Dank genügend Resturlaub wieder häufiger unterwegs, was mich freute. Ich bin gerne unterwegs und erlebe etwas Neues. Jedoch waren die meisten Reisen eher kurzer Natur, aber besser als nichts. Hier eine Kurzübersicht für euch, bevor ich die einzelnen hier im Blog erwähnten Ziele ausführe.

  • Besichtigte Länder: England, Litauen, Lettland, Schweiz, Fürstentum Liechtenstein, Österreich, Tschechien, Moldawien, Kanada, USA, Israel
  • Besichtigte Städte: Greenwich und London, Vilnius, Riga, Vaduz, Innsbruck, Pilsen, Berlin, Chisinau, Montréal, Québec, Halifax, Bar Harbor, Bosten, New York, Tel Aviv, Leipzig
  • Neu ausgerubbelte Länder auf meiner Rubbelkarte: Litauen, Lettland, Moldawien, Israel
  • Besichtigte Kontinente: Europa, Nordamerika, Asien (Danke, Israel!)
  • Leider nicht mehr geschafft: Polen (Warschauer Flughafen zählt nicht), Schottland, Ukraine (Von Chisinau aus geplant), St. Petersburg (Kreuzfahrt von Helsinki aus, Zeit fehlte…), Georgien,… (meine Liste ist lang)

Reiserückblick 2018

Angefangen hat dieses Jahr verhältnismäßig spät mit Greenwich und London. Nachdem ich bereits in London war, habe ich mich in meinem Bericht auf Greenwich beschränkt. Zudem gab es von mir den Restaurant- und Biertipp Poppies. Greenwich hat mir persönlich sehr gut gefallen. Der Ort ist kleiner als London, irgendwie schnuckelig und es gibt trotzdem genug zu sehen und einige Kneipen zum ausprobieren.

Reiserückblick 2018

Dann unternahm ich noch einen Ausflug nach Pilsen. In dem Städtchen kann man leicht 1-2 Tage verbringen. Neben der Brauereiführung hat mir das Puppenmuseum sehr gut gefallen. Leider reichte die Zeit nicht für die unterirdischen Gänge, die es unter der gesamten Stadt gibt.

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Ein Tagesausflug führte mich nach Vaduz und Innsbruck. Innsbruck möchte ich mir irgendwann noch genauer anschauen. Ursprünglicher Plan war diesen Advent für ein Wochenende hinzufahren, aber irgendwie habe ich es wieder einmal geschafft, dass mehrere Termine auf ein Wochenende fielen. Tja, ein andermal.

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Mein nächstes Ziel war Vilnius. Neben den vielen Kirchen erscheint die Hauptstadt Litauens im Vergleich zu Tallinn und Riga eher unscheinbar, aber sie hat mir sehr zugesagt. Zum einen machte ich zwei informative Stadtrundgänge mit, zum anderen gefielen mir die Leute. Essen und Trinken waren deutlich günstiger, reichlich und vorzüglich. Was will man mehr? Nur leider reichte die Zeit nicht das restliche Land zu bereisen.

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Dasselbe Problem hatte ich in Riga. Mich hätte mehr interessiert, aber die Zeit reichte nur für Riga und Jurmala. In Riga gefielen mir der Markt, ein günstiges Restaurant und die kostenfreien Museen besonders gut. Ansonsten fand ich Riga wie jede andere Stadt auch. Mir fehlte hier der gewisse Charme. Jurmala hat mich dahingegen überzeugt: schöner Strand, Holzhäuschen, leckeres Essen. Dort könnte ich häufiger Urlaub machen.

Reiserückblick 2018

Nach Berlin verschlug es mich sowohl beruflich als auch privat. So konnte ich das Brauhaus Lemke und Eat the World Tour Friedrichshain mitmachen und ein wenig Berliner Essen probieren. Auch wenn mir die Essensauswahl und -qualität gefällt, ist mir München als Wohnort trotzdem lieber. Sry, Berliner!

Reiserückblick 2018

Für Chisinau habe ich mir vorab sehr viele Gedanken gemacht und überlegt, wie ich weiterreisen könnte. Moldawien ist kein typisches Reiseland, eher das Armenhaus Europas mit eher wenigen typischen Sehenswürdigkeiten. Nachdem privat eine weitere Reise kurz darauf anstand, warf ich leider alle Pläne über Bord. Keine Klöster, keine Berge, kein Ausflug nach Odessa in der Ukraine. Vielleicht ein andermal.

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Reiserückblick 2018

Private Reise ist genau das richtige Stichwort. Kurz nachdem ich aus Chisinau zurück war, ging es für mich über den großen Teich. Genauer gesagt machte ich eine Kreuzfahrt von Montréal nach New York mit ein paar interessanten Zwischenstopps (Québec, Halifax, Bar Harbor, Boston). Um Halifax könnte ich es länger aushalten, auch Boston hat es mir angetan.

Zu guter Letzt ging es beruflich nach Tel Aviv, Israel.

Reiserückblick 2018

Pläne fürs nächste Jahr? Natürlich! Die erste Reise wird mich nach Fort Lauderdale führen, wo die 70.000 Tons of Metal nach Laudadee, Haiti startet. Fünf Tage Metalkreuzfahrt! Ich bin schon gespannt!

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.