Urlaub: Essen in Australien

Urlaub: Essen in Australien

Bevor ich nach Australien geflogen bin, habe ich mir vorgenommen zumindest Fisch und Meeresfrüchte zu essen und einmal Wein trinken. Ansonsten hatte ich eher wenig Vorstellung, was es so an Leckerbissen gibt. Ich habe zwar verschiedene Foodtrails mir angeschaut, aber bis auf frisches Obst, Kaffeeplantagen, Milchprodukte und Nüsse fiel mir wenig auf. Damit es euch nicht genauso geht, habe ich hier einen kleinen Guide an Leckereien in Australien. Essen Fangen wir mit dem Essen, genauer gesagt Fischen und Meeresfrüchten an. Nachdem Australien von Meer umgeben ist, gibt es eine entsprechend große Auswahl. Probiert habe ich Hummer, Bugs, Austern, Krabben, Muscheln, Tintenfische und Baramundi. Die besten Austern gabs im Bootsimbiss in Cairns. Dort haben wir auch zum ersten Mal Bugs probiert. In Mission Beach und am Fischmarkt in Sydney gibt es auch sehr gute Produkte. Tipps: Wer selbst einmal Krabben aufspießen will, sollte eine Aboriginal Tour in den Daintree Regenwald mitmachen. Die besten Austern gabs in Cairns auf dem Boot. Probiert unbedingt einmal Bugs, wenn ihr Krabben/Langusten/… mögt. Ich hab diese Viecher sonst noch nirgendwo gesehen und sie schmecken gut. Auf jeden Fall auch ein Tipp ist die Behind the Scene Tour beim Sydney Fish Market. Austernfarmen kann man, wenn man […]

Weiterlesen

Urlaub: Top 10 für Sydney

Urlaub: Top 10 für Sydney

Sydney als die große Stadt in Australien hat einiges zu bieten. Opernhaus, Harbour Bridge, viele Museen, Zoo, Aquarien und vieles mehr. Die Stadt hat es mir angetan, aber was hat mir am besten gefallen? Top 1 Hyde Park Barracks Museum Hyde Park Barracks gehören zu den Australian Convict Sites. Da mich Geschichte interessiert, stand das Museum oben auf meiner Liste und ich war trotzdem positiv überrascht. Der Besucher erfährt viel über das damalige Leben, den Bewohnern und die Strafen, für die man in die Verbannung geschickt wurde. Auch werden Einzelschicksale beschrieben, so dass man sich gut in die einzelnen Personen hineinversetzen kann. Insgesamt höchst informativ, aber auch erschreckend, wie es früher zuging. Top 2 Rocks Discovery Museum Das Rocks Discovery Museum beschreibt, wie es früher auf den Rocks zuging, aber auch was vor den Einwanderern vor Ort war. Für ein kostenloses Museum war die Ausstellung überraschend gut. Top 3 Behind the Scene Tour beim Fish Market Als Foodie war ich sofort begeistert, als ich von einer Behind the Scene Tour beim Fischmarkt las. Der Fischmarkt von Sydney ist der drittgrößte der Welt. In der zweistündigen Führung erfährt man einiges über die australische Fischvielfalt, den Märkten, aber auch wie das Auktionssystem […]

Weiterlesen

Urlaub: Sydney und Tagesausflug nach Canberra

Urlaub: Sydney und Tagesausflug nach Canberra

Sydney hat mit ziemlich gut gefallen. Neben Oper und der Harbour Bridge sahen wir das Rocks Discovery Museum, Hyde Park Barracks Museum, BEAMS Art Festival (ich sage nur Cachang Ice), Bondi Beach inklusive Küstenweg nach Coggee Beach und Deep fried Mars Bar, Manly mit Nationalpark und den Fischmarkt in einer Führung. Ach ja, eine Ausstellung über die botanische Seite der Schoki war auch nicht schlecht. Außerdem ging es in eine ziemlich coole Bar. Ok die Preise für die Cocktails waren hoch, aber so coole Cocktails hatte ich noch nie und die Show dazu… Aber jetzt der Reihe nach. Sydney In Sydney kamen wir nachdem wir unser Mietauto abgegeben hatten, gegen Mittag an. Nachdem wir unsere Sachen abgelegt und kurz geratscht hatten (Vorteil, wenn man vor Ort jemanden kennt), gings schon los die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Durch den Royal Botanic Garden mit Mrs Macquarie’s Chair ging es zum berühmten Opernhaus. Vom botanischen Garten hat man bereits einen tollen Ausblick auf Opernhaus und Harbour Bridge im Hintergrund. Natürlich wurde das Opernhaus genauer angeschaut. Schade, dass wir nicht hinein gingen. Hier lohnt es sich wohl ein Ticket für eine Veranstaltung zu kaufen, aber zu dem Zeitpunkt lief nichts vernünftiges. Der Spaziergang über […]

Weiterlesen

Urlaub: von der Gold Coast nach Sydney

Urlaub: von der Gold Coast nach Sydney

Nach der Gold Coast ging es zu einem Strandabschnitt, auf den ich mich trotz des kühlen Wetters freute: Partyort Byron Bay, ruhiges Yamba, Coffs Harbour mit ihren Bananen, Port Macquarie und Port Stephens mit der Sanddüne. Über einen Abstecher zum Hunter Valley und den Blue Mountains gings anschließend nach Sydney. Byron Bay Der erste Tag dieses Abschnittes führte uns über Byron Bay nach Yamba. Eigentlich hätte ich gerne in Byron Bay übernachtet, um wenigstens etwas vom Nachtleben mitzubekommen, aber von der Strecke her war Yamba praktischer. In Byron Bay war wie zu erwarten viel los. Nachdem sich die Parkplatzsuche als schwierig erwies, hatten wir noch einen schönen Spaziergang zum Leuchtturm – dem Postkartenmotiv von Byron Bay. Dabei kamen wir in den Genuss von Walen und Seerobben. Auf der Suche nach Bugs waren wir leider erfolglos, aber kleine Tintenfischchen schmecken ja auch. In Byron Bay könnte man noch deutlich mehr machen: Surfen, Paddeln und Schwimmen. Yamba hingegen ist ein kleiner Surferort, wobei unsere Unterkunft abseits, also im Nix, stand. Coffs Harbour Tags darauf ging es über Coffs Harbour nach Port Macquarie. Coffs Harbour ist aus welchem Grund auch immer verrückt nach Bananen. Die angebliche Hauptattraktion ist Big Banana, einem der Banane […]

Weiterlesen

Urlaub: Brisbane und Gold Coast

Urlaub: Brisbane und Gold Coast

Die letzten Stationen in Queensland waren Brisbane und die Gold Coast. In Brisbane verbrachten wir einen gesamten Tag, während wir an der Gold Coast 2 Tage waren, wobei einmal ein Ausflug ins Hinterland geplant war und bei der Gold Coast auch das Angebot an Freizeitparks genutzt werden wollte. Brisbane Nachdem wir das absolute Verkehrschaos in Brisbane bezwungen und unser Zimmer bezogen hatten, gab’s noch eine Stadtrunde, wo wir fast alle Sehenswürdigkeiten sahen. Über eine weitere Strecke gings ins kleine, aber feine Chinatown. Erst konnten wir uns nicht entscheiden, aber dann blieben wir beim vietnamesischen Straßenimbiss District 1 hängen. Sowohl Schweinebauch in Reispapier als auch Banh Mi Sandwich mit Meatballs kann ich nur empfehlen. Dazu gab’s frische Kokosnüsse. Das Essen war günstig und verdammt lecker. Tags drauf stand zur freien Verfügung. Eigentlich habe ich mir überlegt nach North Stradbroke mit Zug, Bus und Fähre zu fahren, aber entschied mich dann doch für einen faulen Tag in Brisbane. Brisbane hat schöne Parkanlagen und häufig gibt’s kostenlos Wlan. Ziemlich praktisch als Touri. North Stradbroke, die botanischen Garten und Moreton Island sind übrigens typische Tagesausflüge von Brisbane aus und soweit ich gehört habe empfehlenswert. Gold Coast mit Vergnügungspark Von Brisbane aus war die Gold […]

Weiterlesen

Urlaub: Noosa und Australia Zoo

Urlaub: Noosa und Australia Zoo

Der heutige Beitrag führt uns nach Noosa, Rainbow Beach und dem berühmten Australia Zoo. Im Vergleich zu den vorherigen Beiträgen direkt kurz, aber dafür kommt als nächstes Brisbane zusammen mit der Gold Coast – sowie den Top 10 für die Strecke Cairns bis Brisbane inklusive weiterer Infos. Ach ja, eigentlich wären Delfine in der Tin Can Bay dran gewesen, aber dafür waren wir knapp zu spät. Zwar werden hier wildlebende Delfine angefüttert, um sie Zuschauern zu zeigen, aber in meinen Augen trotzdem noch die angenehmere Variante. Rainbow Beach Von Hervey Bay ging es weiter nach Noosa. Als Zwischenstopp wählte ich Rainbow Beach aus, wo es am Strand vorbei an einer großen Düne zu dem bunten Sandfelsen ging. Zum Glück ists hier nicht so überlaufen, aber trotzdem phantastisch. Die verschiedenen Farben des Sandes und der Sandfelsen haben mich fasziniert. Die Düne war obligatorisch, aber nicht viel anders wie die vielen anderen Dünen auf dem Weg. Beim Rückweg machte sich der aufkommende Wind durch größere Wellen bemerkbar. Ich genoss das Wasser um meine Zehen – natürlich ging ich barfuß am Strand. Nachdem wir nur noch Käse zu essen hatten, gab es kurzerhand die in Australien so beliebten Pies. Die Füllung meines Curry […]

Weiterlesen