Rezension: Hand in Hand

Rezension: Hand in Hand

Vor gefühlt einer halben Ewigkeit gingen wir von der Schülerzeitung in das örtliche Flüchtlingsheim, spendeten Blöcke und Stifte für die Kinder und schauten uns an, wie die Leute leben müssen. Ich fand damals die Verhältnisse erschreckend, aber war überrascht über die Kinder, die uns umringten und versuchten uns alles mögliche zu erzählen. Ebenfalls überrascht, aber auch bedrückend fand ich das Übergangsheim, welches mir eine Schulfreundin zeigte, in dem sie, als sie aus Russland übersiedelten, wohnten. Egal was man von den Spätaussiedlern hält, ein baufälliges Haus, welches knapp vorm Abriss stand und in dem einfach alte Betten und Matratzen reingelegt wurden, fand ich nicht wirklich eine tolle Bleibe für Familien. Flüchtlinge sind aktuell immer noch ein wichtiges Thema, auch wenn dank Zäunen und Abkommen viele nicht mehr in Deutschland ankommen. Daher war ich umso neugieriger auf das Kochbuch Hand in Hand* **, welches mir zur Verfügung gestellt wurde. Steckbrief Titel: Hand in Hand** Autor: Timo Wentzel, Lutz Jäkel et al. Verlag: ars vivendi Seiten: 424 Preis: 34,00 Euro Inhalt Neben allgemeinen Kapiteln geht es in dem Buch um die Küche der folgenden Länder: Syrien Irak Iran Afghanistan Pakistan Nepal Marokko Gambia Zu einer Beschreibung der Landesküche und den Flüchtlingserlebnissen kommen die […]

Weiterlesen

Rezension: The Taste of Havana

Rezension: The Taste of Havana

Anfang der Woche habe ich bereits kubanischen Maisbrei vorgestellt. Heute folgt das Kochbuch The taste of Havana**, welches ich vom Fackelträger Verlag* bekam. Neben dem Maisbrei habe ich noch 3 andere Gerichte nachgekocht, aber später mehr dazu. Letztes Jahr war eine Reise nach Kuba geplant, aber nachdem die Fährverbindung zwischen Miami und Havana dann doch nicht eingerichtet wurde, blieb ich in Miami, wo es die größte Gemeinde von Exil-Kubanern gibt. Hier habe ich natürlich kubanisches Sandwich und kubanisches Bier probiert. Zudem gabs Mojo und Beilagen, die ich auch im Kochbuch wiederfand. Daher war das Buch doppelt spannend für mich. Steckbrief Titel: The taste of Havana** Autor: Lutz Jäkel, Dayami Grasso Toledano Verlag: Edition Fackelträger Seiten: 240 Preis: 25,00 Euro Inhalt Das Kochbuch The taste of Havana zeigt über 80 kubanische Rezepte und die Geschichten von ein paar Einheimischen, die auch auf der Website des Kochbuchs kurz vorgestellt werden. Das Kochbuch ist nicht nach Gänge sondern nach deren Köche gegliedert: Alles Salsa Vielfalt aus Mangel Von Mode Stil und Genuss Bescheidene Träume Kubanische Küche und ein Hauch Frankreich Kein Maggi für die Götter Bolero am Spieß Rumwuselnder Koch und rastloser Filmemacher mit Glamour Pizza ohne Wein Der andere Pausensnack Landluft vor […]

Weiterlesen

Rezension: Vietnamesische Straßenküche

Rezension: Vietnamesische Straßenküche

Das erste Mal auf Straßenküche stieß ich in China. Während meiner Schulzeit war ich für einen Schüleraustausch 2 Wochen lang in Jiangyin und es gab überall diese Stände. Am liebsten hätte ich mich einmal durchprobiert, doch leider war es uns nicht erlaubt; wir könnten ja krank davon werden. Später, in Malaysia, habe ich natürlich von den Straßenständen probiert und selbst in Bombay kam ich nicht um ein Sandwich drum rum – und das Sandwich ist immer noch unvergessen, weil es so lecker war. Die vietnamesische Küche finde ich schon länger interessant, auch wenn ich es bis jetzt noch nie in das Land selbst geschafft habe. Doch die Küche kommt zu mir nach Hause mit dem Kochbuch Vietnamesische Straßenküche** im AT Verlag*. Susanne von Magentratzerl hat das Buch übrigens auch schon rezensiert. Steckbrief Titel: Vietnamesische Straßenküche** Autor: Tracey Lister, Andreas Pohl Verlag: AT Verlag Seiten: 208 Preis: 26,95 Euro   Inhalt Die beiden Autoren Tracey Lister und Andreas Pohl wohnen beide seit Jahren in Vietnam und entführen den Leser in die folgenden Rubriken: Frühlings- und Sommerrollen Grillen und Braten Kochen und Dämpfen Frittieren Baguettes und Salate Süßes Saucen und Würzmittel Wer sich hier über die Baguettes wundert: man merkt in der […]

Weiterlesen

Rezension: Mamuschka

Rezension: Mamuschka

In meiner Wohnung ist nicht so viel Platz für unnütze Sachen. Daher habe ich auch keine Küchenmaschine, Eismaschine, Espressomaschine,… Die Liste an Annehmlichkeiten, die ich gerne hätte, könnte ich leicht fortsetzen. Bei Kochbüchern überlege ich meist mehrmals, ob ich das wirklich haben will. Haben wollen tu ich viel, aber bringt das wirklich was? Soll ich wirklich Platz dafür verwenden? Daher kaufe ich auch zunehmend ebooks. Aber ein Buch, das ich unbedingt haben musste und zwar im Papierformat ist Mamuschka**. Osteuropäische Küche interessiert mich schon länger, die Rezensionen lasen sich gut und auch der Blick ins Buch machte Lust auf mehr. Hat sich das gelohnt? Steckbrief Titel: Mamuschka** Autor: Olia Hercules Verlag: DK Seiten: 240 Preis: 24,95 Euro   Inhalt Das Kochbuch umfasst die Kapitel: Suppen & Eintöpfe Brot & Gebäck Gemüse & Salate Klöße, Nudeln & Co Fleisch & Fisch Eingemachtes & Eingelegtes Konfitüre & Kompott Nachspeisen Getränke Die Rezepte stammen aus den osteuropäischen Ländern, zu denen die Autorin einen Bezug hat. Beispielsweise fehlt Polen. Eindruck ICH. WILL. DAS. NACHKOCHEN. – ALLES!!! Glaub das beschreibt ziemlich gut meinen ersten Eindruck. Mich faszinierten die Gerichte, die Fotos und die kleinen persönlichen Anekdoten. Fangen wir mal mit den Kapitel-Seiten an: Viele Bilder, […]

Weiterlesen

Rezension: Mekong Food

Rezension: Mekong Food

Es gibt Kochbücher, die will man unbedingt haben. Mekong Food** von Michael Langoth, erschienen in der Edition Styria gehört da eindeutig dazu. Zum Glück wurde dieses Kochbuch im Juli in einer limitierten Sonderausgabe erneut herausgebracht und mir als PDF von Styria* zur Verfügung gestellt. Die ganzen Beschreibungen faszinierten mich genauso wie die Rezepte. Nur viel die Auswahl an den Gerichten, die ich nachkochen wollte, nicht leicht. Die Auswahl war eindeutig zu groß. Was es wurde, ob es schmeckte und der weitere Eindruck des Kochbuchs erfahrt ihr gleich. Steckbrief Titel: Mekong Food** Autor: Michael Langoth Verlag: Styria Verlag Seiten: 224 Preis: 25,00 Euro   Inhalt Das Kochbuch Mekong Food beschreibt, wie der Titel es schon sagt, Essen vom Mekong-Fluss. Nach einigen einladenden Bildern und Beschreibungen wird die Kochtechnik erklärt, bevor es an die Rezepte geht. Diese sind nach Gerichtart unterteilt. Die Mutter des Wassers Alles ist frisch Kochtechnik Die Hochkultur der Suppe Verpackte Frische Laap & Yam Blitzschnelles Kochen Curry-Varianten am Mekong Kulinarische Meisterwerke Eindruck Der erste Eindruck fand ich beeindruckend: lauter schöne Bilder, gute Erklärungen und Beschreibungen. So bekommt man einen guten Eindruck vom Mekong und den Leuten, die am Fluss leben. Die Lebensmittel werden auch erst einmal beschrieben, bevor […]

Weiterlesen

Rezension: Sugar Stories

Rezension: Sugar Stories

Wenn man im Blog ein wenig sich umschaut, merkt man, dass ich eigentlich eine Herzhafte bin. Ab und zu gibts einen Kuchen oder sonst was Süßes, aber das wars auch schon. Daher fand ich die Idee nicht schlecht ein Dessert-Buch daheim zu haben und endlich auch hier ein wenig aufzuholen. Der Verlag Topp Kreativ hat mir hierfür das Buch Sugar Stories** vom gleichnamigen Blog um Michelle Thaler zur Verfügung gestellt. Wie eignet sich das Buch, wenn man keine Back- und Dekoqueen ist? Genau das habe ich für euch herausgefunden. Steckbrief Titel: Sugar Stories** Autor: Michelle Thaler Verlag: Topp Kreativ Seiten: 144 Preis: 16,99 Euro Inhalt Die Desserts behandeln die Themen Cherry Berry Stories, Chocolate Stories, Special Stories, Sumer Stories und Sunday Stories. Darin enthalten sind Kuchen, Torten, Cupcakes, Pudding, Eis und vieles mehr. Eindruck Der erste Eindruck bei mir war, dass im Buch sehr viele aufwändige Fotos zu finden sind. Einerseits finde ich es gut, da man einen Eindruck der Kunststücke erhält. Andererseits waren mir insbesondere die Torten zu aufwändig dekoriert. Das schaffe ich niemals bzw. würde es vermutlich nicht versuchen. Für Fortgeschrittene ist das Buch sicherlich voll mit Ideen. Die Ideen, insbesondere bei Cupcakes, Eis und anderen einfacheren Sachen, […]

Weiterlesen