Rezension: Es geht auch ohne Plastik – 3. Woche

Rezension: Es geht auch ohne Plastik - 3. Woche

Nach der 2 kommt die 3. Willkommen in der dritten Woche bei der Plastik-Challenge! Ein wenig was hat sich tatsächlich außerhalb der 30-Tage-Challenge getan. Inzwischen hängt ein Beutel in der Küche, um Plastikmüll zu sammeln und zum nächsten Plastikbehälter zu gehen, der zumindest in der Nähe des Weg zum Gerätehaus liegt. Zudem hält seit neuestem ein Aufkleber auf dem Briefkasten Werbeprospekte und kostenlose Zeitungen ab. Zugegeben ich habe weiterhin noch ab und zu Salat zum Mittag gekauft, verpackt in ganz schön viel Plastik. Heute geht es ins Bad! Genauer gesagt wird Bad und Kosmetik umgestülpt. Bad ohne Plastik wird in Kapitel 7 behandelt. Dabei werden Alternativen zu Plastikzahnbürsten und Co aufgezeigt. Challenge Wie auch in den bisherigen Wochen gibt es ein paar Einschränkungen durch Feuerwehr und die Arbeit, aber hey, ansonsten wär es ja langweilig und lebensfremd. Folglich habe ich ein paar Challenge-Tage vorgezogen. Grob kann man sagen, dass entweder Bambusalternativen oder selber machen empfohlen wurde. Bambus ist eine Untergruppe der Süßgräser, wächst bis auf Arktis/Antarktis und Europa auf jedem Kontinent. Bambus kann nach 4-6 Jahren geerntet werden, denn er wächst sehr schnell. Bis zu 1 Meter innerhalb von 24 Stunden ist möglich. Bambus ist ein Naturprodukt, wodurch die Entsorgung […]

Weiterlesen

Rezension: Es geht auch ohne Plastik – 2. Woche

Rezension: Es geht auch ohne Plastik - 2. Woche

Nach der 1. Woche der Plastik-Challenge liegt diesmal das Augenmerk – zumindest offiziell auf Küche und Haushalt. Durch Zufall habe ich nun doch noch Plastik- und Dosencontainer in der Nähe entdeckt. Leider nicht beim der nächsten Containerinsel, aber noch im Fußbereich, und werde testen den Abfall stärker zu trennen. Neben den bisherigen Kapiteln wird auf die Inhalte von Kapitel 5 – Unterwegs essen und trinken ohne Plastik eingegangen. Wieder gibt es erst einmal eine Auseinandersetzung mit dem Kapitel, bevor es mit der Challenge weitergeht. Unterwegs braucht man mehr Plastik, als man möchte. Weichmacher in Trinflaschen und Melamin in manchen Bambus-Bechern sind nur zwei der Probleme. Fangen wir mit den Brotzeit- und Lunchboxen an. Sie sind zwar bunt, aber langlebiger sind Boxen aus Edelstahl, wie die Henkelmänner, mehrstöckige Boxen. Ich weiß nicht, meine Boxen habe ich seit 10 bis 20 Jahren und sie schauen noch sehr gut aus. Diese halten sicherlich nochmal so lange. Trinkflaschen muss man nicht auf Plastik zurück greifen. Hier wird im Buch zwischen Trinkflaschen aus Glas oder Edelstahl sowie BPA-frei unterschieden. Für Flugzeugreisen habe ich trotzdem gerne meine rollbare Flasche, da sie wenig Platz wegnimmt. Seit Jahrzehnten verwende ich meine Sigg-Flaschen; eine davon steht immer in der Arbeit […]

Weiterlesen

Rezension: Es geht auch ohne Plastik – 1. Woche

Rezension: Es geht auch ohne Plastik - 1. Woche

Die erste Woche der 30-Tage-Challenge behandelt das Thema Bestandsaufnahme, was wiederum häufig die Küche berücksichtigt. Diese Woche findet sich thematisch ungefähr in den Kapiteln 2 bis 4 sowie 6 wieder. Kapitel 2 kommt allerdings nach zwei Wochen erneut dran. Küche als als Foodblogger ein gutes Startthema und entsprechend gespannt war ich. Der Haushalt besitzt kein Auto und befindet sich am Rand von München, heißt die verpackungslosen Läden sind nicht unbedingt in der Nähe. Es gibt viele Läden, aber manche Spezialitätenläden haben Öffnungszeiten, die einen Einkauf nur am Samstag erlauben – wenn nichts anderes geplant ist. Bei manchen Aspekten der Challenge und des Buchs spielt für mich die Feuerwehr eine Rolle, egal ob bei Kleidung, Zeit oder bei der Essensplanung. Mehr dazu an den passenden Stellen. Zunächst gehe ich thematisch die dazugehörigen Kapitel durch, bevor ich euch von der Challenge erzähle. Kapitel 2 bis 4, 6 Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit Plastik und Mülltrennung. In Deutschland gibt es meist eine Papier-, eine Bio-, eine Restmüll- und eine gelbe Tonne. Das Papier aus der Tonne wird verfasert, mit Wasser und Seife zu einem Zellulosebrei vermischt, gesiebt, geschleudert etc., bis alle Druckerfarbe und sonstige Gegenstände entfernt sind. Der Brei wird abschließend zu […]

Weiterlesen

Rezension: Es geht auch ohne Plastik

Rezension: Es geht auch ohne Plastik

Als ich per Rundmail das Buch „Es geht auch ohne Plastik“ angeboten bekam, war ich interessiert und skeptisch zugleich. Wie schaut die 30-Tage-Challenge aus? Was ist umsetzbar und was nicht? Ich bin durch Feuerwehr, Arbeit und Hobbys häufig eingespannt. Kann ich trotzdem plastikfrei einkaufen oder hapert es da schon an der Zeit und der verfügbaren Läden? Welche plastikfreien Alternativen gibt es beispielsweise zu Zahnpasta und Zahnbürste? Das versuche ich in den nächsten Wochen immer Sonntags zu berichten – genauso wie die Challenge bei mir läuft. Wer neugierig geworden ist, es gibt auch eine Leseprobe.

Weiterlesen

Rezension: Japanisch Grillen

Rezension: Japanisch Grillen

Wenn Sommer ist, grille ich wahnsinnig gerne. Der Grill ist schnell aufgeheizt und man kann verschiedenste Varianten an Fleisch, Gemüse und Fisch sowie Meeresfrüchte lecker zubereiten. Dazu selbst hergestellte Saucen und einem leckeren Essen steht nichts mehr im Weg. Leider habe ich bei der jetzigen Wohnung weniger die Möglichkeit selbst zu Grillen, aber dafür gibt es ja Freunde/Verein/Ausflüge… Und im Notfall kann man die Gerichte immer noch in der Pfanne oder im Backofen zubereiten. Nachdem ich in diesem Jahr bereits brasilianisches und texanisches BBQ ausprobiert hatte, wurde ich neugierig auf japanisch. HEEL Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar von Japanisch Grillen* zur Verfügung gestellt. Der Verlag beschreibt die Entstehung des Buchs selbst so: Als der japanische Koch Tadashi Ono auf den US-Schriftseller Harris Salat traf, war die Idee geboren, amerikanische Grill- und BBQ-Gerichte mit japanischen Aromen zu kombinieren. Herausgekommen sind schnelle und leichte Rezepte, vielseitige Marinaden, grandiose Variationen mit Fleisch, Geflügel, Fisch und Gemüse und natürlich auch traditionelle Lieblingsgerichte wie Yakitori, Yaki Onigiri oder Fisch in einer Salzkruste … Klingt interessant, oder? Ich habe das Buch für euch ausprobiert. Steckbrief Titel: Japanisch Grillen Autor: Tadashi Ono, Harris Salat Verlag: HEEL Seiten: 208 Preis: 24,99 Euro Inhalt Wie der Titel es schon ausdrückt: japanisch Grillen. Das […]

Weiterlesen

Rezension: Original Texas BBQ

Rezension: Original Texas BBQ

Nach Original Brazilian BBQ war für mich das Grillbuch Original Texas BBQ* dran, welches mir vom Verlag Delius Klasing zur Verfügung gestellt wurde. Cowboy, ole? Steckbrief Titel: Original Texas BBQ Autor: Robert Murphy Verlag: Delius Klasing Seiten: 208 Preis: 29,90 Euro Inhalt Laut Verlag findet man im Grillbuch alles mögliche, was man für ein texanisches Grillfest braucht: Texanische Barbecue Rezepte mit mexikanischen Einfluss Optimiert für Smoker und indirektes Garen Dank genauer Anweisungen leicht nachzumachen Tipps für die Herstellung von BBQ-Saucen, Marinaden und Rubs Aufgeteilt ist das Grillbuch in Grundlagen Fleischsorten Beilagen Fonds, Saucen, Salsas Marinaden und Rubs. Eindruck Wie auch beim brasilianischen Grillbuch macht das texanische einen guten Eindruck; die Rezepte sind gut formatiert und von Bildern begleitet. Die Grillbilder hätten auch hier finde ich persönlich noch etwas stylischer sein können, bieten aber einen guten Eindruck und machen Lust aufs Nachmachen. Die Bandbreite an unterschiedlichen Gerichten ist beeindruckend. Im Gegensatz zum brasilianischen Grillbuch sind die meisten Rezepte eher wie man es erwarten würde, aber einzelne Besonderheiten konnte ich auch hier finden. Zudem werden eher für uns untypische Stücke verwendet, auch wenn diese inzwischen hierzulande im Kommen sind. Nach“gekocht“ habe ich natürlich auch einiges. Alle Rezepte sind ausreichend beschrieben – und […]

Weiterlesen