Urlaub: Eat the World Berlin Friedrichshain

Urlaub: Eat the World Berlin Friedrichshain

Vor kurzem habe ich eine ehemalige Kollegin in Berlin besucht. Nachdem ich die meisten üblichen Sehenswürdigkeiten schon längst kenne, kam sie u.a. auf die Idee eine Fresstour zu machen. Ich liebe ja essen und was würde besser passen? Genauer gesagt wollte sie Eat the world ausprobieren und ich war natürlich begeistert. Die Tour führte uns in den Stadtteil Friedrichshain. Friedrichshain ist, soweit ich es mir merken konnte, eher ein Arbeiterviertel im Osten Berlins. Vom sozialistischen Prachtboulevard, die ehemalige Stalinallee, ging es zum „Kiez“, der „Partymeile“ Simon-Dach-Straße und weiteren Ecken. Neben Essen lernten wir einiges von der Geschichte kennen. Die erste Station servierte uns Falafel. Das Lokal Fatoush hält sich schon ein paar Jahre in der Simon-Dach-Straße und liefert auch seine Ware. Die Falafel mit Sesamkruste waren zwar kleinwenig trocken, aber geschmacklich überzeugten sie. Dazu gab es Fladenbrot, Tahini und Salat mit Granatapfelsirup. Die obligatorische Currywurst durfte natürlich nicht fehlen. Diese gab es im Curry 66, deren Betreiber wir kurz kennen lernen durften. Die Wurst wird wahlweise mit Pommes oder Kartoffelsalat und einer Sauce bis zu Schärfegrad 10 serviert. Wir bekamen Schärfegrad 1 und 4 zu probieren, wobei 4 der letzte Schärfegrad ist, der noch in der Küche hergestellt werden kann. […]

Weiterlesen

München: Finest Spirits 2018

München: Finest Spirits 2018

Vor einem Monat war es so weit: Die Tore des MVG-Museums in München öffneten sich für die Finest Spirits. Das ist die Schnapsmesse in München, wo man gegen einen Eintritt und zusätzliches Geld alles mögliche von Gin, über Whisky, Rum, Wodka und sonstige hochprozentige Leckereien probieren kann. Leicht unfit schaute ich auf der Messe doch vorbei, denn neugierig war ich natürlich. Zum Glas gab es wie die letzten Jahre auch ein paar Gutscheine, wobei die meisten eher uninteressant waren für mich. Einzig der rauchige Schotte (Benromach) sagte mir zu – Whisky natürlich. Wie die Jahre zuvor war viel los. Merke: wieder versuchen am Freitag hinzugehen, wenn möglich zum Presserundgang 😉 Zum Glück gabs einzelne etwas ruhigere Ecken, wo man sich in Ruhe hinstellen und probieren konnte. Natürlich habe ich das ein oder andere Wässerchen probiert, allerdings meist in extrem kleinen Dosierungen. Meine Highlights: Schottischer, rauchiger Whisky, egal ob Benromach oder Ardbeg Kelpie. Kelpie war für mich eine Überraschung, nachdem ich eher die günstigen Whiskys von Ardbeg bisher probiert habe. Kelpie ist deutlich kräftiger im Geschmack, wie auch von Ardbeg beschrieben: „Its powerful aromas of oily peat, salty seaweed and tarry rope have been produced by virgin oak casks from the […]

Weiterlesen

Ausflug: FOOD & LIFE 2017

Ausflug: FOOD & LIFE 2017

Auch dieses Jahr habe ich die FOOD&LIFE** fest eingeplant. Doch dann ging es mir gesundheitlich nicht so gut und ich kam ins Grübeln. Will ich zum ersten Mal, wenn ich aus dem Bett bin, ausgerechnet auf eine Messe? Eine Messe, wo es viel zu probieren gibt und ich eigentlich noch nichts vertrage? Irgendwie konnte ich es dann doch nicht lassen und bin hin. Ich blieb nicht allzu lange und nachdem viel los war, gibts auch kaum Bilder. Neben der üblichen Fresshalle gab es dieses Jahr zum ersten Mal auch den Munich Whisk(e)y Market, der mich eigentlich gereizt hätte. Nachdem ich aber nichts davon probieren konnte… blieb ich in der Fresshalle. Wie auch im letzten Jahr gab es viele Bierstände. Einige Stände waren gleich wie im letzten Jahr, aber auch ein paar neue kamen hinzu. Als ich den Wildlachs sah, konnte ich nicht nein sagen. Ich spürte die Semmel zwar später noch, aber mei… Leider blieb es das einzige, was ich probierte. Beim Haderner Bräu kann man Freitags auch vorbei schauen und eine kleine Führung mitmachen. Das habe ich mir für demnächst vorgenommen. Ein paar Sachen kamen dann doch in die Einkaufstasche und wurden begeistert in der Wohnung verspeist: Appenzeller Käse […]

Weiterlesen

Ausflug: Weltenburg

Ausflug: Weltenburg

Ein schönes Ausflugsziel von München und anderen Orten in Bayern ist Weltenburg. Das Kloster kommt alle paar Jahre wieder in den Nachrichten, wenn ein Hochwasser der Donau das Gebäude und die anliegende Ortschaft bedroht. Es ist aber auch als Ausflugsziel was wert und man kann die Einkehr gut mit weiteren Orten verbinden. Regensburg liegt in der Nähe, Walhalla und Befreiungshalle sind in Reichweite und das schöne Altmühltal lädt auch zum Entdecken ein. Heute will ich euch kurz Walhalla und Befreiungshalle vorstellen, bevor es dann nach Weltenburg geht. Walhalla Walhalla ist eine Gedenkstätte in Donaustauf, die ursprünglich auf Veranlassung von König Ludwig I. gebaut und nach dem Walhall, der Halle der Gefallenen in der nordischen Mythologie, benannt ist. Eröffnet wurde die dem Panthenon nachempfundene Gedenkhalle 1842; inzwischen beinhaltet die Halle 130 Büsten und 65 Gedenktafeln. Nach der Walhalla wurden weitere große Denkmäler für Deutschland erstellt, wie beispielsweise das Völkerschlachtsdenkmal in Leipzig oder die Siegessäule in Berlin. Nachdem ich schon zig mal innen war, kann ich euch leider kein Bild der Büsten zeigen, dafür habe ich hier den Ausblick vom Plateau für euch. Mit Glück kann man bis zum Bogenberg und Regensburg schauen. Bei föhnigen Wetterlagen erblickt man sogar die Alpen. Aber […]

Weiterlesen

Ausflug: Braukunst Live 2017

Ausflug: Braukunst Live 2017

Letztes Wochenende öffnete das MVG-Museum in München für die BRAUKUNST LIVE! 2017 ihre Pforten. Ich war natürlich mit dabei, auch wenn ich den Presserundgang hab saußen lassen. Dieses Jahr waren von Freitag bis Sonntag insgesamt 1000 Biere – Neuheiten, Raritäten, Sondersude und Spezialitäten, sowie gute handwerkliche „normale“ Biere – zur Verkostung freigegeben. Festivalgründer Frank-Michael Böer zur Messe: „Wir haben mit der BRAUKUNST LIVE! 2017 die Weichen gestellt, uns als eines der zehn besten Festivals der Welt zu etablieren. Mit Ausstellern aus insgesamt 15 Ländern war das Festival in diesem Jahr so international wie nie.“ Nicht umsonst war meine imaginäre Liste an Bieren, die ich unbedingt probieren wollte, daher sehr international – und wie immer viel zu lang, um alles zu probieren. Neben den Masterclasses und speziellen Tastings wurden Raritäten auf der neu ins Leben gerufenen „Rare Beer Area“ verkostet. Ingesamt konnten sich 9.000 Besucher dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Der erste Stopp des Abends war der Stand von Störtebeker. Nachdem ich bereits die Brauereigaststätte in Rostock kennen gelernt hatte, musste ich einfach mein Lieblingsbier der Brauerei zu Anfang trinken: Scotch Ale. Das Scotch Ale ist schön torfig-schwer und das perfekte Bier für Whisky-Liebhaber. Als nächstes ging es zu einem Gemeinschaftsstand, […]

Weiterlesen

Ausflugstipp: Braukunst Live

Ausflugstipp: Braukunst Live

Wie wäre es dieses Wochenende mit der Braukunst Live? Ich werde wieder dabei sein. Als Vorgeschmack habe ich einen kleinen Teaser vom letzten Jahr: Gestern war es wieder einmal so weit: ich war auf der Braukunst Live 2016! Nachdem ich beim Presserundgang tags zuvor keine Zeit hatte und ich heute nach Cambridge fliege, blieb nur der Samstag mit einer gemäßigten Menge an Bier übrig. Die Braukunst hat über 100 Aussteller mit dementsprechend noch mehr Bieren im Angebot. Damit ist die Messe, die auch noch heute stattfindet, eine der größten ihrer Art in Europa. Wie auch im letzten Jahr findet sie im MVG Museum statt. Dorthin gelangt am besten per Tram oder mit dem Shuttlebus, der im Ticket inbegriffen ist. Für 5 weitere Euro als Pfand gibts ein Probierglas und ein paar Gutscheine, die man bei bekannten Ausstellern einlösen kann. Eine der Stationen mit Gutschein war Pilsner Urquell, wo man zudem für 1 Euro ein graviertes Glas ergattern konnte. Das Angebot habe ich auch glatt wahrgenommen. Mehr findet ihr beim meinem Beitrag zur Braukunst Live 2016.

Weiterlesen