Restaurant: Kulturbrauerei Lederer

Restaurant: Kulturbrauerei Lederer

Als zweites Ziel, nach dem Barfüßer, wanderte die Horde weiter zur Kulturbrauerei Lederer. So durstig, wie wir waren, musste es natürlich ein Kellertrunk werden. Schon einmal erwähnt, dass ich ungefiltertes Bier liebe? Es ist meist sehr süffig und schmeckt nach mehr. Wenn die Portion nicht so groß gewesen wäre, hätte ich auch noch eine Nachspeise bestellt. So hat mir aber der Krustenbraten mit den Knödeln vollkommen ausgereicht. Auch die anderen Gerichte am Tisch schauten nicht klein aus. Ich kann mich nicht beschweren. Leckeres Bier, gute reichliche Portionen, die zudem schmecken und eine nette, flotte Bedienung. Was will man mehr?

Weiterlesen

Bier: Barfüßer in Nürnberg

Bier: Barfüßer in Nürnberg

Im Januar verbrachte ich ein Wochenende in Nürnberg. Und was tut man in einer Horde Bier-begeisterter Leute? Genau! Geht in ein Brauhaus. Die erste Adresse war das Barfüßer. Seit 1994 existiert das Brauhaus mit fränkischer Küche, die zudem probiert wurde. Während die Würst ganz ok waren, gefiel mir das Bier schon deutlich besser. Sowohl das Schwarze als auch das Blonde mundeten. Die restlichen Leute waren denke ich auch zufrieden mit dieser Wahl in der Nähe des Hauptbahnhofs. Platzmäßig ist das Lokal gut für größere Gruppen geeignet. Allerdings kann es durchaus laut werden, was zu Verständigungsschwierigkeiten führen kann. Als erste Anlaufadresse durchaus passend.

Weiterlesen

Ausflug: Christkindlmarkt Wangen

Ausflug: Christkindlmarkt Wangen

Vor Weihnachten hatte ich durch Zufall die Möglichkeit mir den Christkindlmarkt in Wangen im Allgäu anzuschauen. Leider regnete es, wodurch ich nur mein Essen fotografierte. Wangen liegt im Südosten von Baden-Württemberg und hat eine schöne kleine mittelalterliche Altstadt. Der Christkindlmarkt ist über die Altstadt verstreut, bietet neben ein paar Fressständen auch Handwerk und Kunstwerk. Ich musste mich wohl oder übel – ich liebe einfach Käse – zwischen Käsebrot und Käsesuppe entscheiden. Die Preise sind egal ob für Getränke oder Essen mehr als in Ordnung. Klarer Tipp von mir!

Weiterlesen

München: FOOD & LIFE 2018

München: FOOD & LIFE 2018

Letztes Wochenende hieß es wieder FOOD & LIFE 2018 für mich. Ich hatte Glück und konnte schon Freitag Nachmittag auf die Messe. Für weniger Gedränge musste ich auf den Whisky-Markt verzichten. Dieses Mal entschied ich mich übrigens bewusst gegen das Presseticket – um nun doch einen Bericht zu veröffentlichen. Tja, so läufts. Neben den zig Messeständen luden 34 Kochshows und 32 Workshops sowie Seminare den Besucher auf eine Genussreise ein. Hauptthemen dieses Mal waren gutes Fleisch, Start-ups, Barista und maßvoller Genuss. Natürlich konnte rundherum alles mögliche von Craft Bier bis Honig, Speck bis hin zu Käse probiert werden. Wer sich über die Finger auf den Fotos wundert: wenn ich mit meinem neuen, für meine zarten Hände zu großem Smartphone schnell Fotos mache, geraten leider meine Finger beim Festhalten leider zu gerne vor die Linse. Sry! Fangen wir mit den Getränken an. Überraschend viele Gins habe ich während meines Besuchs probiert. Am meisten überraschte mich der Bembel Gin. Klassisch in der verzierten Tonflasche macht das Getränk optisch schon etwas her. Beim Probieren merkt man deutlich den süßen Apfelgeschmack. Die Botanics sind eher im Hintergrund bemerkbar. Ich stelle es mir jedoch schwieriger vor beim Mischen. Mehr als ein möglichst neutraler Tonic dürfte […]

Weiterlesen

Christkindlmarkt Schloss Blutenburg

Christkindlmarkt Schloss Blutenburg

An einem der Adventswochenenden öffnet Schloss Blutenburg seine Pforten. Ich habe es mir selbst schon ewig vorgenommen und war 2017 dann endlich vor Ort. Vom Bus aus ging es im Schnee vorbei am Schlossgraben in den Innenhof, wo der gut besuchte kunsthandwerkliche Weihnachtsmarkt stattfindet. Neben den üblichen Fressbuden wird daher viel Handwerkliches gezeigt, von Kerzen über Bilder, Holzarbeiten, Schmuckwerk und vielem mehr. Zusätzlich habt ihr die Gelegenheit euch die Kirche anzuschauen. Hübsch, nicht wahr? Insgesamt empfand ich den Blutenburger Christkindlmarkt als einen kleinen, feinen Christkindlmarkt in netter Atmosphäre. Dieses Jahr eröffnet er am 7. Dezember.

Weiterlesen

Bier: Lemke Berlin

Bier: Lemke Berlin

In diesem Jahr verschlug es mich auch beruflich nach Berlin. Praktischerweise wurde das gemeinsame Abendessen im Brauhaus Lemke am Alex veranstaltet, was mich schon längere interessiert. Bevor es an die Bierprobe ging, musste natürlich etwas zum Essen bestellt werden. Nachdem ich schon so begeistert von der Dortmunder Currywurst war und den Vergleich zur Berliner Currywurst wollte, fiel mir die Entscheidung leicht. Die Kartoffelchips anstelle von Pommes haben mir sehr gut gefallen. Die Sauce fand ich nur Currylastig und leicht scharf, aber ohne weiteren Geschmack. So gesehen bleibt Dortmund und das Ruhrgebiet mein Favorit. Biere wurden natürlich auch probiert. Der Gründer des Brauhauses, Oli Lemke, hat ein BWL-Studium abgebrochen und ein Brauereistudium abgeschlossen, als er beschloss, eine eigene Brauerei ins Leben zu rufen. Ein heruntergekommener S-Bahn-Bogen am Hackeschen Markt wurde nach einigen Stationen zu einem Brauhaus umgebaut, welches am 21.11.1999 seine Pforten öffnete. 1999, das war noch vor der Zeit des Craft-Bier-Booms. 2004 kam das Brauhaus am Alex hinzu. Das Weizen zu Beginn mundete mir sehr gut. Das Pils fand ich ganz ok und vom Spree Coast IPA zum Schluss war ich ganz begeistert: ein leicht bitteres und zugleich süffiges West Coast IPA. Das Black Rye IPA hätte mich noch interessiert, aber dafür dauerte […]

Weiterlesen