Urlaub: Reykjavik – Heimflug und Mitbringsel

Urlaub: Reykjavik - Heimflug und Mitbringsel

In den letzten vier Beiträgen habe ich euch einen Eindruck vom Weihnachtsurlaub in Reykjavik und Umgebung gegeben: Teil 1: Reykjanes und Blue Lagoon Teil 2: Ice Cave Teil 3: Snaefellsnes Teil 4: Christmas Walk, Baden und Lavahöhle Wie auch im vorherigen Jahr fand ich Island im Winter traumhaft und man findet genügend geführte Touren oder auch Ziele für eigene Ausflüge. An Essen habe ich weniger probiert als ich ursprünglich vor hatte und gefühlt gehen auch ein paar Fotos ab…  Wenns nochmals nach Island geht, dann eher in einer anderen Jahreszeit, um auch endlich das Grün und weitere Teile des Landes zu sehen. Nichtsdestotrotz ein paar schöne Tage und wieder ein paar kulinarische Mitbringsel, die ich euch gleich noch zeigen werde. Auf dem Rückflug von Reykjavik nach München zeigte sich ein schönes Bild, was ich euch nicht vorenthalten möchte: Ich hab zwar nicht alles bekommen, was ich ursprünglich kaufen wollte, aber es wurden doch ein paar Dinge: 2 mal Kräutertee, davon ist 1 Packung schon aufgebraucht 1 Kochbuch Nicht auf dem Foto, aber trotzdem gekauft: Seife und Wolle (leider nicht von der Marke, die ich ursprünglich wollte) Hier sieht man die ganzen Süßigkeiten besser: Schoko-Lakritz-Bonbons Schoki von Sirius Lakritz-Schoki Pfefferminzbonbons Lakritz-Meersalz-Schoki […]

Weiterlesen

Urlaub: Reykjavik – Christmas Walk, Baden und Lavahöhle

Urlaub: Reykjavik - Christmas Walk, Baden und Lavahöhle

Die Malz-Orangenlimo-Gemische vom Vortag läuteten Weihnachten in Reykjavik ein. Am 24. und 25. Dezember gibt es relativ wenige Aktivitäten für Touristen, wodurch man das vorab planen sollte. Außerdem kostet Essen gehen an den beiden Tagen deutlich mehr als sonst. Ein Buffet am Heiligabend kann schon mal um die 150 Euro verschlingen. Am 24. ging es zunächst, wie im letzten Jahr auch, mit dem Christmas Walk durch die Stadt, wobei kulinarische Leckereien probiert wurden. Anschließend wurden die als Golden Circle bekannten Sehenswürdigkeiten angeschaut, wobei das Wetter nicht ganz mitgespielt hat. Für den 25. hatte ich ursprünglich einen ausführlichen Spaziergang mit meiner Kamera eingeplant, aber dank vereisten Straßen beließ ich es bei einem kleinen Rundgang und einem Spa am Abend inklusive Buffet. Am 26. ging es dann in eine Lavahöhle, bevor es wieder zurück ging nach München. Die Weihnachtsdekoration vorm Hotel hat mich wieder begeistert. Passend zu Weihnachten lag auch genügend Schnee. Ich habe euch doch von den Yuletide Lads erzählt, oder? Die Gestalten finden sich an vielen Gebäuden wieder, wie hier. Der Startpunkt für den Christmas Walk war am alten Hafen. Von dort aus ging es in zwei Gruppen durch die Stadt. Die erste Station war Saegreifinn, ein Restaurant am Hafen, […]

Weiterlesen

Urlaub: Reykjavik – Snaefellsnes

Urlaub: Reykjavik - Snaefellsnes

Im letzten Teil meiner Reise nach Reykjavik zeigte ich euch die Eishöhle, die im Westen von Island liegt. Heute gehts wieder in den Westen, nach Snaefellsnes, einer Halbinsel, die für ihre Schönheit bekannt ist. Doch vorher möchte ich euch was nettes zeigen: ein Geschenk von den Yuletide Lads. Diese Weihnachtsgestalten tauchen die Tage vor Weihnachten in Island auf, jeder mit seinem eigenen Charakter, und schenken mittlerweile den Kindern immer was, wenn sie brav waren. Waren die Kinder nicht brav, gibts ne Kartoffel, die gerne versteckt wird. Icelandair Hotel Natura (vermutlich auch Marina) und das Hilton Hotel machen mit und schenken allen Gästen was. An Weihnachten gibts dann ein Kartenspiel und eine Kerze. Ich finds eine nette Geste. Zusätzlich habe ich mir immer einen anderen Reiseproviant ausgesucht, leider meist süß. Hier hatte ich einen Reispuffersnack mit Schoki sowie Jólaöl, eines der beiden typischen Malz-Orangenlimo-Getränke zu Weihnachten. Im direkten Vergleich schmeckt mir die zweite Mischung besser. Snaefellsnes ist eine dünn besiedelte Halbinsel in Westisland. Sie wird auch Island in Miniatur genannt und heißt übersetzt Schneeberghalbinsel. Sie ist übrigens auch bekannt aus Jule Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde, der über den Vulkan Snaefellsnesjokull eben zum Mittelpunkt der Erde reist. Zunächst machten wir […]

Weiterlesen

Urlaub: Reykjavik – Ice Cave

Urlaub: Reykjavik - Ice Cave

Nachdem ich im ersten Teil mir die Halbinsel Reykjavik anschaute und im Bad Blue Lagoon entspannte, ging es Tags darauf in eine Eishöhle. Die Tour habe ich wieder bei Reykjavik Excursions gebucht, wobei die Höhlentour an sich von Into the glacier geleitet und organisiert wird. Aber zunächst sahen wir, nachdem es endlich etwas heller wurde, den Wasserfall Barnafoss. Der Name Kinderwasserfall stammt der Sage nach von einem Unglück. Die Bewohner gingen zur Weihnachtsmesse und ließen zwei Kinder zurück, die zu Hause bleiben sollten. Als die Erwachsenen zurück kehrten, waren die Kinder verschwunden und die Spur führte zum Wasserfall. Die Mutter ließ daraufhin den Steinbogen über den Wasserfall zerstören, damit nicht nochmal so ein Unglück geschieht. Egal wie schaut der Wasserfall traumhaft mit seinem leicht bläulichen Wasser und den Eiszapfen aus. Das Mittagessen nahmen wir im Restaurant des Hotels Húsafell ein, das einerseits zwar lecker aussehende Speisen servierte, aber auch etwas überfordert von der Menschenmenge war. Alle Gäste wählten im Bus bereits ihr Essen aus, damit das Restaurant die Speisen schon vorbereiten konnte. Die Vorspeise kam leicht chaotisch serviert irgendwann dann an meinen Platz, nachdem andere schon das Mittagessen hatten. Es gab wieder einmal Langustensuppe, die fast noch ein wenig feiner […]

Weiterlesen

Urlaub: Reykjavik – Reykjanes und Blue Lagoon

Urlaub: Reykjavik - Reykjanes und Blue Lagoon

Die Zeit vergeht – kaum war ich in Reykjavik, schon sind ein paar Monate und die nächsten Reisen vergangen. Nun denn. Letztes Jahr habe ich mir wieder überlegt, was ich um Weihnachten rum anstelle. Nachdem ich nicht lange verreisen wollte, wurde Hurtigruten gestrichen. Daheim bleiben, New York, Oman und Reykjavik standen am Schluss auf der Liste. Im Endeffekt entschloss ich mich wieder nach Reykjavik zu fliegen, wo ich auch bereits im Jahr zuvor war. Jedoch wählte ich zum größten Teil andere Ausflüge, beispielsweise in eine Lavahöhle. Flug und Hotel (Icelandair Hotel Natura) waren wieder eine Kombi bei Icelandair. Von anderen Flughäfen gibt es auch günstige Flüge mit WOW air. 1. Abend in Reykjavik Nach einem unspektakulären Flug und der obligatorischen Verspätung, einem Flybus zum Hotel (empfehlenswert!) und dem Einchecken hatte ich ein ruhiges Zimmer zum Innenhof und ein gutes Hungergefühl. Das Restaurant des Hotels Satt ist berühmt für die Holzofenpizzen. Zudem lässt sich die Bierauswahl sehen. Die Empfehlung des Kellners war Pottaskefill Nr. 36, ein Brown Ale aus Island. Geschmacklich wirklich gut und mit einer gewaltigen Schaumkrone. Als Pizza wählte ich Old Harbour mit Meeresfrüchten, Muscheln und Portulak. Letztes Jahr wurden Algen eingesetzt, aber auch Portulak passte perfekt zu den […]

Weiterlesen

Restaurant: Cafeteria im Perlan

Restaurant: Cafeteria im Perlan

Nachdem ich vor kurzem bereits vom ältesten Café in Tallinn berichtet habe, gehts diesmal etwas weiter nördlich. Genauer gesagt nach Reykjavik, wo ich meinen letzten Weihnachturlaub verbrachte. Wer nochmals meine Berichte nachlesen will, findet hier die Zusammenfassung. Für Beckys Reihe Cafés der Welt fliege ich gedanklich wieder zurück und berichte ausführlich über eine einfache Cafeteria mit wunderschöner Aussicht. Hier gehts weiter: Cafeteria im Perlan.

Weiterlesen