Chatschapuri mit Ei

Chatschapuri habe ich zugegeben schon häufiger vorgestellt, wie hier mit u.a. Hüttenkäse als Füllung, einfach gerührter Teig 1 und 2 sowie eine einfach eingeschlagene Füllung. Nun bin ich irgendwann auch auf eine Variante mit Ei gestoßen, die ich unbedingt ausprobieren wollte. Als Basis verwendete ich mal wieder den Pizzateig. Füllung bestand aus verschiedenen Käseresten, also Hüttenkäse, Mozzarella und Feta, den ich mit frischen Kräutern würzte. Den Teig schlug ich ähnlich wie Pide ein und gab, nachdem er angebacken war, noch ein Ei drauf. Man sollte allerdings entweder mehr Platz oder einen höheren Rand haben, damit man nicht ganz so nervös in den Backofen schaut. Beim Servieren gab ich noch einen Flocken Butter drauf. Lecker wars, aber auch reichhaltig.

Chatschapuri mit Ei

Chatschapuri mit Ei

Gericht Brot, Frühstück, Vegetarisch
Länder & Regionen Osteuropäisch

Zutaten

  • 1 Portion Pizzateig
  • 2 Handvoll geriebener Käse hier Hüttenkäse, Feta und Mozzarella
  • 1/2 Handvoll frische Kräuter gehackt
  • 1 Ei pro Chatschapuri
  • 1 Flocken Butter pro Chatschapuri

Anleitungen

  1. Backofen auf 200-250°C vorheizen. Ich verwende hier auch gerne meinen Pizzastein, aber auch ein Backblech passt. Teig teilen - je größer, desto größer werden die Portionen. Größere Portionen können allerdings auch das Ei besser halten. Teige kneten, zu Kugeln formen und ausrollen.

  2. Käse und Kräuter zu einer Füllung verrühren und auf die ausgerollten Teige geben. Die Ränder einschlagen und zu einer Art Pide formen. Im Backofen etwa 5 Minuten vorbacken.

  3. Eier auf die Chatschapuri aufschlagen und nochmals etwa 5 Minuten backen. Wenn die Chatschapuri fertig sind, herausnehmen und warm mit einem Flocken Butter servieren.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.