Käsepfannkuchen

Mit Begeisterung stellte ich fest, dass ein seit langem in Erwägung gezogenes Rezept perfekt in meine Pfannkuchenreihe passt. Genauer gesagt handelt es sich um Chajapuri oder auch Chatschapuri aus Georgien. Jedoch hatte ich noch keine Lust am Morgen 1-2 Stunden auf den Teig und somit aufs Essen zu warten, wodurch ich fürs Frühstück diese Variante von küsi bevorzugte.
Natürlich variierte ich das Rezept ein wenig, weniger Feta und Mozzarella, dafür mehr Mehl und Milch. Es soll schließlich noch etwas übrig bleiben um die Langversion zu testen. Hier gibts noch einige interessante Kommentare dazu.
Käsepfannkuchen
Also 1/4 zerbröckelten Feta mit 1/4 klein gehackten Mozzarella mischen, 1 Ei, 1/2 TL Backpulver, etwa 1 Tasse Mehl und genügend Milch, damit der Teig weich ist, hinzugeben. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Teigfladen bei niedriger Hitze etwa 5 Minuten auf der einen Seite braten. Umdrehen und weitere 2-3 Minuten auf der anderen Seite braten lassen.
Käsepfannkuchen
Dazu passen Tomaten, Gurken, Salat oder auch Honig.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.