Pastéis de Belém

Pastéis de Belém

Eines der ersten Dinge, die mich in Porto begrüßten, waren Pastéis de Belém. Es gab sie zum Frühstück, in den Pausen, zum Mittagessen usw. Nur Abends bin ich diesen süßen leckeren Teilchen nicht begegnet. Pastéis de Belém oder Pastéis de Nata, wie sie auch heißen, sind Blätterteigtörtchen mit Pudding, hergestellt aus einer Creme aus Eigelb, Zucker, Sahne und Mehl. Es wird vermutet, dass sie bereits vor dem 18. Jahrhundert von Mönchen des Mosteiro dos Jerónimos […]

Weiterlesen

Chatschapuri mit Ei

Chatschapuri mit Ei

Chatschapuri habe ich zugegeben schon häufiger vorgestellt, wie hier mit u.a. Hüttenkäse als Füllung, einfach gerührter Teig 1 und 2 sowie eine einfach eingeschlagene Füllung. Nun bin ich irgendwann auch auf eine Variante mit Ei gestoßen, die ich unbedingt ausprobieren wollte. Als Basis verwendete ich mal wieder den Pizzateig. Füllung bestand aus verschiedenen Käseresten, also Hüttenkäse, Mozzarella und Feta, den ich mit frischen Kräutern würzte. Den Teig schlug ich ähnlich wie Pide ein und gab, […]

Weiterlesen

#synchronbacken mit Bialy

#synchronbacken mit Bialy

In den letzten Monaten hatte ich meist andere Pläne und konnte so beim #synchronbacken nicht mitmachen. Ausgangsbeschränkungen haben auch ihr gutes und so bin ich wieder mit von der Partie. Zorra von Kochtopf und Sandra From Snuggs Kitchen haben diesmal Bialy ausgewählt. Bialys sind genauso wie Bagels jüdisches Gebäck, welches ursprünglich aus Polen, genauer gesagt Białystok, stammt. Bialys gabs laut What’s Cooking America dreimal täglich, also zu allen Mahlzeiten. Zwei ähnliche Gebäcke sind übrigens Cebularz, […]

Weiterlesen

Tarta Crema Catalana

Tarta Crema Catalana

Manchmal will man ja den Kollegen etwas gutes tun. Bei mir war es vor einigen Wochen ein Kuchen, den ich backen wollte. Im Mallorca-Kochbuch fand ich die Tarta Crema Catalana, die ich unbedingt hierfür ausprobieren wollte. Tja, was soll ich sagen: das Ergebnis schmeckte allen, allerdings gelang die Tarta nicht ganz so, wie sie im Rezept steht und dafür musste ich zittern. Aber selbst schuld, wenn man sich einbildet ein neues Rezept auszuprobieren. Die Tarta […]

Weiterlesen

[Werbung] Würzige Ciabatta

[Werbung] Würzige Ciabatta

Manchmal ist es einfach Zufall, dass Essen gut zusammenpasst und man was kombinieren kann, an was man vorher nicht dachte. So geschehen an Ostern. Ursprünglich wollte ich Lammschäufele machen, welches in der Kühlung lagert. Dann aber kamen wir an Kaninchen. Kurz vorher habe ich erst die Balkonkästen mit Kräutern bestückt und wie in den letzten Jahren auch einmal Blutampfer eingepflanzt. So kam ich an ein Gericht für Kaninchen mit Apfel (eigentlich Cidre, aber geändert von […]

Weiterlesen

Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

Die Rettungsrunde von #wirrettenwaszurettenist rund um Sina und Susi wird 4! Natürlich muss das gefeiert werden mit einem Geburtstagsei. Was muss am Ei gerettet werden? Mein erster Gedanke ging zu den Rühreiern aus dem Tetrapack, die ich nie verstanden habe. An Rühreiern ist nichts besonderes. Zudem gibt es Eiweiß und Eigelb getrennt voneinander ebenfalls in Tetrapacks zu kaufen. Eigelber kann ich mir durchaus in der Eisherstellung vorstellen, wenn man größere Mengen davon zubereiten soll. Aber ansonsten sehe ich […]

Weiterlesen

Rumkugeln

Rumkugeln

Ich freue mich riesig, dass ich das heutige Türchen Nr. 14 von zorras kulinarischem Adventskalender sein darf. Natürlich habe ich euch auch etwas mitgebracht… … und zwar Rumkugeln. Meine ersten Rumkugeln habe ich in der Grundschule anlässlich von einem Muttertag mit einer Schulfreundin gemacht. Keine Ahnung mehr, wie ich da drauf kam, aber wir hatten zufällig alle Zutaten daheim. Nun, nur leider sind die Schokostreusel ausgegangen. Also kamen die nächsten Kugeln in Kakaopulver. Als das […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Barmbrack

Quick and Dirty: Barmbrack

Was macht Frau, wenn noch einige Backzutaten im Regal sich stapeln, aber ein Umzug ansteht? Genau, schauen, was man daraus leckeres backen kann. So stieß ich auf Saveur auf ein leicht amerikanisierte Variante von Barmbrack, welches ich so lange ich noch einen Backofen hatte, umsetzte. Barmbrack ist ein typisches Brot, was zu Samhain gebacken wird. Samhain (Sah-win ausgesprochen) ist ein gölisches Fest, welches das Ende der Erntesaison darstellt – praktisch ein Erntedankfest – und auch […]

Weiterlesen

Gefüllte Papaya reloaded

Gefüllte Papaya reloaded

Nachdem ich euch bereits in meinem Blogjahr die gefüllte Papaya gezeigt habe und sich in der Zwischenzeit ein wenig was an der Rezeptur getan hat, wollte ich euch diese neue Version zeigen. Papaya schmeckt meiner Meinung nach besonders gut pur mit Limette oder dann überbacken. Über die überbackene Version war ich vor etwa 7 Jahren überrascht, als ich sie zum ersten Mal ausprobierte. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Papaya warm, mit Hackfleisch und Käse […]

Weiterlesen

Pistazien-Marzipan-Hefeguglhupf

Pistazien-Marzipan-Hefeguglhupf

Leider ist der 86. Bread Baking Day auch der letzte der Reihe. Auch wenn ich die Gründe verstehen kann, finde ich es schade. Natürlich wollte ich etwas besonderes zum Thema Hefeguglhupf machen. Im Gegensatz zur letzten Rettungsrunde mit dem Thema Guglhupf habe ich inzwischen sogar eine Guglhupfform! Ja, man höre und staune, aber das Debakel wollte ich mir nicht nochmals geben. Bei der Google-Recherche stieß ich auf den Orangen-Pistazien-Hefeguglhupf von Gugelglück, den ich ein wenig […]

Weiterlesen