Chatschapuri

Es gibt Gerichte, die macht man regelmäßig. Eines jener in meiner Sammlung sind Chatschapuri. Chatschapuri ist ein georgisches Käsebrot, was je nach Region unterschiedlich zubereitet wird. Egal wie muss der Hefeteig erst gehen und wird dann irgendwie mit Käse und je nachdem mit weiteren Zutaten, wie Eiern, saurer Sahne und Knoblauch, gefüllt. Der gefüllte Teig wird gebacken und gerne mit Butter bestrichen. In Vilnius probierte ich zuletzt auch ein Chatschapuri, welches mich in das Suppenkoma schickte.

Chatschapuri

Sowas sättigt ganz gewaltig! Die bekannteste Varianten ist Atscharuli Chatschapuri aus Adscharien mit Sulguni-Käse und einem Spiegelei. Daneben gibt es u.a. auch Megruli Chatschapuri aus Mingrelien mit Käse im Brot und außerhalb, Imeruli Chatschapuri aus Imeretien, rund mit imeretischem Käse, Ratschuli Chatschapuri aus Ratscha und Ossuri Chatschapuri aus Südossetien mit Käse und Kartoffelpüree. Die dreieckige Variante Penowani Chatschapuri aus Blätterteig und Sulguni-Käse ist ebenfalls beliebt. Oder anders gesagt: der Vielfalt sind vermutlich keine Grenzen gesetzt.

Chatschapuri habe ich bisher in verschiedensten Varianten daheim ausprobiert (schnelle Variante, gefüllte Variante), aber meist mit einer Mischung aus Mozzarella und Schafskäse. Durch Zufall stieß ich auf ein Rezept, welches ich nicht mehr finde, welches u.a. Hüttenkäse verwendete. Hüttenkäse hatte ich zu Hause. Dazu kam gebröselter Feta in die Füllen. Überrascht war ich an der Menge an Kräutern, die das Rezept verwendete. So plünderte ich kurzerhand meinen Kräutergarten. Dazu kam Knoblauch.

Chatschapuri

Diese Füllung gab ich auf den Hefeteig. Das Rezept hierfür stammte vom Pizza backen. Einziger Unterschied war etwas Zucker im Teig. Den Teig rollte ich rund aus, gab etwas von der Füllung hinein und schlug die Ränder um.

Chatschapuri

Die Chatschapuri waren fertig als der Teig bräunlich wurde.

Chatschapuri

Geschmacklich überzeugten sie. Die Füllung werde ich sicherlich noch wiederholen.

Chatschapuri

Und mit einem Happs sind sie im Mund!

Chatschapuri

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Wenn wir nicht nach Georgien reisen können, so können wir zumindest das Brot backen… 🙂

    Chatschapuri mag ich total gerne, habe es aber bisher selten selbstgemacht. Die Idee mit dem Hüttenkäse merke ich mir.

    1. Nachdem ich einmal die Woche Pizzateig mache, bieten sich Chatschapuri in den unterschiedlichen Varianten an. Leider habe ich die authentischen Käsesorten hier noch nicht gefunden, aber mit Feta, Mozzarella, Hüttenkäse und mehr kann man zumindestens arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.