Papa a la huancaina

Papa a la huancaina

Papa a la Huancaína war für mich die große Überraschung im peruanischen Kochkurs. Kartoffeln esse ich durchaus gerne, aber mit einer Kondensmilch-Keks-Sauce konnte ich sie mir beim besten Willen nicht vorstellen. Vorsichtig probierte ich wie der Rest der Gruppe dieses Gericht und war wie jeder positiv überrascht. Beim zweiten Kochkurs wurde eine Platte peruanischer Schärfe gemacht, während zwei normal scharfe Platten ihr Dasein fristeten. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis ich das Gericht daheim nachmachte. Auch wenn ich nicht die Chilipaste hatte, konnte ich mit etwas Chilipulver dem Geschmack zumindest nahe kommen. Drucken Papa a la Huancaína Gericht Salat, Sommer, Vegetarisch Länder & Regionen Peruanisch, Südamerikanisch Portionen 8 Personen Zutaten 1 kg Kartoffeln festkochend 400 g Frischkäse 160 ml Kondensmilch ohne Zucker 1 Päckchen Cracker ohne extra Salz 2-3 EL Gelbe Chilipaste ansonsten Habaneros pürieren oder Habaneropulver 2 Zehen Knoblauch 1/2 Zwiebel 1/2 Limette Saft davon Sonnenblumenöl Salz Pfeffer Dekoration 3 Eier hartgekocht Schwarze Oliven Paprika Salatblätter nach Geschmack Anleitungen Kartoffeln schälen und mit 1 TL Salz kochen. Auskühlen lassen und anschließend in Scheiben schneiden. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Klein geschnittenen Knoblauch und Zwiebel darin glasig andünsten. Zuletzt die Chilipaste hinzugeben, verrühren und vom Herd nehmen. […]

Weiterlesen

Ceviche Clasico

Ceviche Clasico

Nachdem ich das erste Mal Ceviche in Miami probierte – mit Tigermilch und riesigen Maiskörnern, wollte ich Ceviche irgendwann nachmachen. Schließlich konnte ich zweimal bei peruanischen Kochkursen sowohl Ceviche clasico als auch mit Tigermilch probieren. Zeit es auch einmal daheim zu probieren. Ceviche geht eigentlich sehr schnell, man muss nicht einmal den Herd anmachen. Wichtig ist guter fester Fisch; alternativ passen auch Tintenfische oder Garnelen. Drucken Ceviche Clasico Gericht Fisch, Hauptgericht, Schnelles Essen, Sommer Länder & Regionen Peruanisch, Südamerikanisch Zutaten 1 kg Fischfilet Weißfisch 10-12 Limetten 1 Zwiebel rot 2 Chilis 2 TL Salz 2 TL Pfeffer 1 TL Paprikapulver 1/2 Bund Koriander 1 Dose Mais 1 Dose Wasser der Maisdose 1-2 rote Beete für die Beilage, bei Bedarf Olivenöl Anleitungen Fischfilet auf Gräten kontrollieren, möglichst klein würfeln. Zwiebel in ffeine Streifen schneiden, Koriander hacken, Chilis entkernen und fein hacken. In eine große Schüssel die Zwiebeln, den Saft der Limetten, die Chilis, den Mais, die Dose Waser und den klein gewürfelten Fisch geben, die Gewürzen und den Koriander gut untermischen. Mit einer Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank eine halbe Stunde bis Stunde ruhen lassen. Zum Servieren die rote Beete fein schneiden und auf einen Teller legen (wer will). Darauf den […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Salatbeilage panierte Champignons

Quick and Dirty: Salatbeilage panierte Champignons

Eigentlich bin ich ja kein großer Salatfan. Eigentlich. Es gibt da ein paar Ausnahmen: wenn Fleisch mit drin ist, mit Ziegenkäse (am besten mit Speck umwickelt oder mit Honig gratiniert), mit Ananas und Garnelen, mit Paprika oder eben mit panierten Champignons – und genau das wollte ich euch kurz zeigen. Für die panierten Champignons putzt man diese kurz mit einem Pinsel, bestäubt sie mit Mehl, zieht sie dann durch Eigelb, um anschließend sie mit Paniermehl zu umhüllen. Dieses habe ich für den frischen Geschmack mit getrockneten Kräutern versetzt. Die so umhüllten Champigons in einer Pfanne frittieren und anschließend kurz abtropfen lassen. Der restliche Salat besteht hier aus grünem Salat, Tomaten, Gurken und Bergkäse. Fürs Dressing habe ich Kürbiskernöl und Marillenessig verwendet.

Weiterlesen

Sommerliche Gemüsepfanne

Sommerliche Gemüsepfanne

Im Sommer habe ich meist Zucchini zu Hause. Da bieten sich einige leckere und zugleich leichte Gemüsegerichte an, wie diese sommerliche Gemüsepfanne. Zucchini zusammen mit Kartoffeln, Paprika, Frischkäse und ein paar Kräutern ist ein wahrer Traum, der schnell zubereitet ist. Drucken Sommerliche Gemüsepfanne Gericht Schnelles Essen, Vegetarisch Portionen 2 Portionen Zutaten Olivenöl 4 Kartoffeln 1 Paprika 1 kleine Zucchini alternativ eine kleinere Menge einer großen Zucchini 2 Knoblauchzehen 2 EL Frischkäse Salz Pfeffer Kräuter nach Belieben bei mir italienisch angehaucht was Garten und Vorrat herhalten Anleitungen Einen Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Nebenbei Kartoffeln, Paprika und Zucchini waschen und in feine Scheiben bzw. Streifen schneiden. Knoblauch ebenfalls in feine Scheiben schneiden oder kurz pressen. Zunächst den Knoblauch anbraten. Kurz darauf die Kartoffeln dazu geben, damit sie durch werden. Ab und zu umrühren. Fangen die Kartoffelscheiben an leicht weich zu geben, müssen die Zucchini und Paprika auch hinzugegeben werden. Nach etwa 2 Minuten den Frischkäse unterrühren und die Gemüsepfanne abschmecken.

Weiterlesen

Rustikale Bruschetta

Rustikale Bruschetta

Ich finde es gerade interessant, wie viele Beiträge liegen geblieben sind. Vor einer Woche – nein, nicht schon wieder – gab es bereits rustikale Bruschetta. Ich hatte einige leckere Cocktailtomaten in gelb und rot daheim, dazu ein eher rustikales Brot. Somit fallen die Bruschetta nicht wirklich Originalgetreu aus, aber geschmacklich sind die trotzdem top. Drucken Rustikale Bruschetta Gericht Sandwich, Sommer Länder & Regionen Italienisch Portionen 1 Portion Zutaten 2-3 Scheiben Brot gerne auch etwas knuspriger Olivenöl 1 Handvoll Cocktailtomaten 1 Knoblauchzehe Olivenöl Essig Kräuter nach Belieben Anleitungen Die Scheiben Brot mit etwas Olivenöl in einer Pfanne rösten. Gerne vorher mit ein wenig Knoblauchzehe imprägnieren, indem die Knoblauchzehe über das Brot gerieben wird. Nebenbei die Cocktailtomaten waschen, vierteln oder halbieren und zusammen mit klein geschnittenem Knoblauch und Olivenöl sowie Essig in eine Schüssel geben. Den Belag gut vermengen und nach Belieben würzen. Bei größeren Tomaten kann das Innere auch entfernt werden, damit der Belag nicht zu feucht wird. Die knusprigen Scheiben Brot mit den Tomaten belegen, bei Bedarf mit Basilikum garnieren und genießen. Dieses einfache, leichte Gericht ist mein Beitrag zu Mellis Blog-Event Tomaten.

Weiterlesen

Kalte Gurkensuppe

Kalte Gurkensuppe

Die vegetarische Weltreise von der Tomateninsel fliegt weiter in ein skandinavisches Land, in dem ich erst vor kurzem wieder war: Schweden. Vegetarische Gerichte in Schweden? Nach etwas überlegen fielen mir< Beerenkaltschale, Erbsensuppe, Wurzelpüree, Kanelbullar, Hasselbackkartoffeln, Kartoffelsalat und leckere Kuchen ein. Aber dafür hatte ich zu wenig Beeren, kein Wurzelgemüse, keine Lust auf Backen, keine Lust Kartoffeln essen und auf die Erbsensuppe, die traditionell am Donnerstag gegessen wird (genauso wie in Finnland). Also ging die Suche weiter mit den neuen Favoriten Kajpsoppa und Västerbottenpaj. Insbesondere der letzte lachte mich an, da ich vor kurzem in der Region Västerbotten war ich Käse mag das Gericht sicherlich gut zu Fußball und Bier passt und es hier wenig bekannt ist. Aber dann gewann wieder einmal die Faulheit. In einem letzten Versuch blätterte ich durch mein schwedisches Kochbuch, welches leider nicht mehr im Handel ist, und fand ein einfaches, schnelles Rezept für kalte Gurkensuppe. Gurken? Daheim, genauso wie die restlichen Zutaten. Somit gab es leicht abgewandelt kall gurksoppa. Drucken Kalte Gurkensuppe Gericht Kaltes Essen, Suppe, Vegetarisch Portionen 1 Portion Zutaten 1 kleine Salatgurke 1 kleine Knoblauchzehe 100 ml Sauermilch 1 EL Zitronensaft Dill Salz Pfeffer Anleitungen Gurke bei Bedarf schälen. Falls ein Stück einer großen Gurke […]

Weiterlesen