Quick and Dirty: Resteverwertung Kartoffeln

Quick and Dirty: Resteverwertung Kartoffeln

Wenn schon Reisen schwieriger bis unmöglich wurden, dann muss der Urlaub eben auf den Teller kommen. Das Bombay Grilled Sandwich habe ich diesmal leider vergessen zu fotografieren. Wie auch beim älteren Beitrag blieben Kartoffelreste übrig, die schon gewürzt waren. Damals habe ich einen Brotaufstrich gebastelt. Diesmal nahm ich die gewürzten zerkleinerten Kartoffeln, gab ein paar Zwiebelreste sowie frisch geschnittene Radieschen dazu und verzehrte diese als eine Art Salat. Schade, dass ich nicht noch mehr Kartoffeln […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Kimchi Noodle Bowl

Quick and Dirty: Kimchi Noodle Bowl

Normalerweise stelle ich einmal Kimchi her, was dann wieder für ein Jahr reicht. Meist esse ich das Kimchi als Kimchi Jigae, also einem Eintopf, als Pfannkuchen oder mit Reis. In diesem Jahr habe ich allerdings auch ein paar Salate mit Kimchi ausprobiert. So kam ich dann zu einem neuen Experiment: breite Glasnudeln mit Kimchi, Chili, buntem Gemüse, Eier, Sesam, etwas Sojasauce und Chilisauce. Das gibts definitiv noch häufiger!

Weiterlesen

Quick and Dirty: Laap

Quick and Dirty: Laap

Ich habe seit Jahren ein Faible für asiatische Küche. Überraschend musste ich feststellen, dass ich allerdings nie Laap daheim machte. Laap ist ein typisches laotisches Gericht aus Fleisch, Fisch oder Tofu mit frischen Kräutern. Dazu Zitronensaft, Zitronen-/Limettensaft und Chilis. Also genau das vereint, was ich gerne esse. Laap wird je nachdem auch Larb oder Laab geschrieben, denn es ist nicht nur in Laos, sondern auch in Thailand ein Klassiker. Dort ist Larb Moo mit Schweinefleisch […]

Weiterlesen

Büffelsteak und Karotten-Mango-Salat

Büffelsteak und Karotten-Mango-Salat

Wenn man schon Ausgangsbeschränkung im Urlaub hat, kann man ja endlich die Lebensmittel bestellen, die man sich während der normalen Zeit mit Arbeit etc. vielleicht nicht traut. Neben den Tropenfrüchten fiel u.a. Wasserbüffelfleisch darunter. Mir fiel schon vor einiger Zeit ein Bauernhof in Deutschland auf, der sowohl Black Angus als auch Wasserbüffel hat und das Fleisch selbst vertreibt per Online-Shop. Nur wollte ich nur etwas bestellen, wenn ich gesichert auch zu Hause bin, was wohl […]

Weiterlesen

Buchweizennudelsalat mit Kimchi

Buchweizennudelsalat mit Kimchi

Beim Durchblättern des Kochbuchs So kocht Korea fielen mir zwei Rezepte für kalten Nudelsalat auf. Für jedes Rezept hatte ich ein paar Zutaten nicht, aber warum sollte man nicht beides kombinieren? Buchweizennudeln hatte ich genauso im Vorrat wie Kimchi. Dazu Salat aus dem Minigarten, dann noch etwas Gemüse, wie Gurken, und Eier. Sollte klappen. Etwas Sesamöl, Chilipulver, Knoblauch, Kimchisauce und Kelp aus Island wurden mit einem Spritzer Essig zu einem Dressing. Einfach, aber genauso lecker!

Weiterlesen

Quick and Dirty: Salat mit angeröstetem Blumenkohl

Quick and Dirty: Salat mit angeröstetem Blumenkohl

Was macht man mit übrigem Blumenkohl? Genau die Frage stellte ich mir vor kurzem. Durch Zufall stieß ich auf ein Rezept für gerösteten Blumenkohlsalat. Nachdem ich dafür keine Kichererbsen kaufen wollte, variierte ich das Rezept ein wenig. Neben Kichererbsen ließ ich die Peperoni aus einem der Fotos weg, dafür kam noch mehr Gemüse hinzu. Der Blumenkohl bekam eine Marinade mit Tahini und passte so perfekt zu meinen Variationen der libanesischen Pizza.

Weiterlesen

Quick and Dirty: Mangosalat

Quick and Dirty: Mangosalat

Nachdem Ausgangsbeschränkung und Urlaub zusammen trafen, bestellte ich mal wieder Tropenobst. Neben meinen heiß geliebten Salak und Maracuja wanderte auch ein Kilo grüne Mangos in den virtuellen Warenkorb. Natürlich hatte ich auch schon ein Gericht im Kopf, welche sich unbedingt machen wollte: Mangosalat. Nicht nur irgendeinen, sondern einen bestimmten. An meinem letzten Abend in Singapur wurde ich von den Eltern der Braut, ihr mitsamt Bräutigam zum Essen eingeladen. Eine indische Familie in Singapur, die natürlich […]

Weiterlesen

Winterlicher Salat mit 4Coté

Winterlicher Salat mit 4Coté

Ich liebe ja Gewürze und bin Herrin über inzwischen einhundert Gläschen. Ich herrsche über Mangopulver genauso wie über arktischen Thymian und Sarsaparillapulver. Nur unter Quatre Coté / 4Coté konnte ich mir beim besten Willen nichts vorstellen. Also musste ich googeln was denn sein soll. 4Coté ist die Frucht des Baumes Tetrapleura Tetraptera und ist angeblich ein beliebtes Gewürz der afrikanischen Küche. Verwendung: Eintöpfe mit Fleisch, für Saucen oder modern in Schokolade, Marmeladen und Keksen. Es […]

Weiterlesen

Cajun Küche

Cajun Küche

Cajun Küche hat mich schon länger gereizt, aber Ausreden und andere interessante Rezepte findet man immer. Vor kurzem kam ich dann doch dazu und machte gleich drei Sachen: Blackened Fish mit den Beilagen Cajun Corn Maque Choux und Mango Salsa, nachdem ich mich nicht zwischen den beiden entscheiden konnte. Fangen wir mit der Mango Salsa an. Mango, rote Paprika und Frühlingszwiebel klein würfeln und in eine Schüssel geben. Petersilie hacken oder getrocknete verwenden, dazu etwas […]

Weiterlesen

Papa a la huancaina

Papa a la huancaina

Papa a la Huancaína war für mich die große Überraschung im peruanischen Kochkurs. Kartoffeln esse ich durchaus gerne, aber mit einer Kondensmilch-Keks-Sauce konnte ich sie mir beim besten Willen nicht vorstellen. Vorsichtig probierte ich wie der Rest der Gruppe dieses Gericht und war wie jeder positiv überrascht. Beim zweiten Kochkurs wurde eine Platte peruanischer Schärfe gemacht, während zwei normal scharfe Platten ihr Dasein fristeten. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis ich das […]

Weiterlesen