Cajun Küche

Cajun Küche

Cajun Küche hat mich schon länger gereizt, aber Ausreden und andere interessante Rezepte findet man immer. Vor kurzem kam ich dann doch dazu und machte gleich drei Sachen: Blackened Fish mit den Beilagen Cajun Corn Maque Choux und Mango Salsa, nachdem ich mich nicht zwischen den beiden entscheiden konnte. Fangen wir mit der Mango Salsa an. Mango, rote Paprika und Frühlingszwiebel klein würfeln und in eine Schüssel geben. Petersilie hacken oder getrocknete verwenden, dazu etwas Jalapeno (substituiert durch etwas Paprikaflocken, nachdem der Bekochte nichts scharfes wollte), Limetten- und Zitronensaft. Das ganze mindestens 30 min im Kühlschrank durchziehen lassen. Schmeckt kalt am besten. Drucken Mango Salsa Gericht Beilage, Salat Länder & Regionen Amerikanisch Zutaten 1 Mango 1 Paprika rot 1 Frühlingszwiebel 2 TL Petersilie 1 Jalapeno 2 TL Limettensaft 1 TL Zitronensaft Anleitungen Mango schälen und würfeln. Paprika, Frühlingszwiebel und Jalapeno ebenfalls würfeln bzw. in Scheiben schneiden. Petersilie hacken. Alles in eine Schüssel geben und für mindestens 30 Minuten kühl stellen. Dann gehts an die Maispfanne: Hierfür Zwiebel, grüne Paprika würfeln, in einer Pfanne anbraten. Dazu Mais, 2 gewürfelte Tomaten und einiges an Wurst (Original: andouille sausage, ersetzt durch Knobiwurst), köcheln lassen. Am Schluss Frühlingszwiebeln hinzu geben, mit Salz und Pfeffer […]

Weiterlesen

Papa a la huancaina

Papa a la huancaina

Papa a la Huancaína war für mich die große Überraschung im peruanischen Kochkurs. Kartoffeln esse ich durchaus gerne, aber mit einer Kondensmilch-Keks-Sauce konnte ich sie mir beim besten Willen nicht vorstellen. Vorsichtig probierte ich wie der Rest der Gruppe dieses Gericht und war wie jeder positiv überrascht. Beim zweiten Kochkurs wurde eine Platte peruanischer Schärfe gemacht, während zwei normal scharfe Platten ihr Dasein fristeten. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis ich das Gericht daheim nachmachte. Auch wenn ich nicht die Chilipaste hatte, konnte ich mit etwas Chilipulver dem Geschmack zumindest nahe kommen. Drucken Papa a la Huancaína Gericht Salat, Sommer, Vegetarisch Länder & Regionen Peruanisch, Südamerikanisch Portionen 8 Personen Zutaten 1 kg Kartoffeln festkochend 400 g Frischkäse 160 ml Kondensmilch ohne Zucker 1 Päckchen Cracker ohne extra Salz 2-3 EL Gelbe Chilipaste ansonsten Habaneros pürieren oder Habaneropulver 2 Zehen Knoblauch 1/2 Zwiebel 1/2 Limette Saft davon Sonnenblumenöl Salz Pfeffer Dekoration 3 Eier hartgekocht Schwarze Oliven Paprika Salatblätter nach Geschmack Anleitungen Kartoffeln schälen und mit 1 TL Salz kochen. Auskühlen lassen und anschließend in Scheiben schneiden. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Klein geschnittenen Knoblauch und Zwiebel darin glasig andünsten. Zuletzt die Chilipaste hinzugeben, verrühren und vom Herd nehmen. […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Orangensalat

Quick and Dirty: Orangensalat

Natürlich kann ein Salat zum leckeren Weihnachtsessen nicht schaden. Was fruchtiges und passendes zu den restlichen Bestandteilen des Essens stand mir im Sinn. So kam ich auf den Orangensalat mit Oliven und Granatäpfeln aus dem Kochbuch Die jüdische Küche*, wobei ich die Variante Orangensalat mit Oliven eigentlich nur um Granatapfel ergänzte. Insgesamt gefällt mir der Salat sehr gut: fruchtig, erfrischend und leicht. Genau passend für Weihnachten, aber auch Winter allgemein. Nur leider passten die Oliven nicht wirklich rein. Ich mag ja salzige Salate mit Orangen, aber Oliven gehören bei mir nicht dazu. Nächstes Mal kommt stattdessen eine kleine rote Zwiebel dazu. Drucken Orangensalat mit Oliven und Granatäpfel Gericht Salat, Vegetarisch Länder & Regionen Israel Vorbereitungszeit 15 Minuten Portionen 4 Personen Zutaten 5 Orangen 1/2 Bund Petersilie alternativ getrocknete Petersilie 2 Zehen Knoblauch 300 g Kalamata-Oliven oder weglassen oder durch eine Zwiebel ersetzen 1/2-1 Granatapfel 1 cm Ingwer 1 EL Olivenöl 1 Prise Salz 1 Prise Pfeffer Anleitungen Orangen großzügig schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben.Orangenabfall auspressen. Blätter von den Petersilienstängel zupfen. Knoblauch schälen und zerdrücken. Oliven vierteln. Ingwer schälen und reiben. Granatapfelkerne herauslösen. Alles zu den Orangen geben, Orangensaft und Olivenöl darüber träufeln. Mit Salz und […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Salatbeilage panierte Champignons

Quick and Dirty: Salatbeilage panierte Champignons

Eigentlich bin ich ja kein großer Salatfan. Eigentlich. Es gibt da ein paar Ausnahmen: wenn Fleisch mit drin ist, mit Ziegenkäse (am besten mit Speck umwickelt oder mit Honig gratiniert), mit Ananas und Garnelen, mit Paprika oder eben mit panierten Champignons – und genau das wollte ich euch kurz zeigen. Für die panierten Champignons putzt man diese kurz mit einem Pinsel, bestäubt sie mit Mehl, zieht sie dann durch Eigelb, um anschließend sie mit Paniermehl zu umhüllen. Dieses habe ich für den frischen Geschmack mit getrockneten Kräutern versetzt. Die so umhüllten Champigons in einer Pfanne frittieren und anschließend kurz abtropfen lassen. Der restliche Salat besteht hier aus grünem Salat, Tomaten, Gurken und Bergkäse. Fürs Dressing habe ich Kürbiskernöl und Marillenessig verwendet.

Weiterlesen

Asia-Salat mit Steak

Asia-Salat mit Steak

Vor kurzem war wieder mal einer derjenigen Abende, wo ich ratlos auf der Heimfahrt überlegte, was es zu Abend geben soll. Ähnlich ratlos stand ich noch an der Theke, als mir ein Steak auffiel. Nahm ich und überlegte daheim weiter. Nachdem ich ursprünglich Glasnudeln mitverwenden wollte, diese aber dann vergaß (manche Abende…), wurde es kurzerhand ein Asia-Salat mit Steak oder viel mehr Steak mit etwas Grünzeugs. Drucken Asia-Salat mit Steak Gericht Beilage, Rind Länder & Regionen Asiatisch Portionen 1 Portion Zutaten 1 Steak 1 cm Ingwer 1/2-1 Knoblauchzehe 1 Schuss Sojasauce 1 Schuss Erdnussöl 1 Prise Chili 1 Prise Zucker 1 kleine Salatgurke 1 Handvoll Tomaten 1/2 Zwiebel 1/2 Handvoll Erdnüsse Basilikumblätter falls möglich Thai-Basilikum 1 Spritzer Erdnussöl 1 Spritzer Limettensaft Anleitungen Steak abtupfen und auf die Seite legen. Ingwer schälen und fein hacken. Knoblauchzehe ebenfalls fein hacken oder durch die Knobipresse jagen. Eine verschließbare Plastiktüte mit Ingwer, Knoblauchzehe, Sojasauce, Erdnussöl, etwas Zucker (brauner bei mir), Chilipulver füllen und vermengen. Dann das Steak hineingeben und etwas ruhen lassen. Wer Zeit hat, lässt es lieber 2 Stunden marinieren. Bei mir wurds eine halbe Stunde. Für den Salat die Gurke waschen und schräg in Scheiben schneiden. Die Tomaten ebenfalls waschen und halbieren […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Radieschensalat

Quick and Dirty: Radieschensalat

Ich glaubs fast ned: ich schaffs einen etwas zu machen, zu fotografieren (auch wenn nur Quick and Dirty) und auch den Beitrag für ein Blogevent rechtzeitig zu verfassen! Im Garten-Koch Event Mai geht es um Radieschen und von denen bekomme ich aktuell nicht genug. Am liebsten sind mir dieses Jahr Radieschen-Salate mit Joghurtdressing. Meine selbst gezogenen brauchen noch etwas, aber dafür konnte ich für diesen Salat Asia-Salat aus dem Mini-Garten beisteuern. Praktischerweise wächst dieser Salat nach, wenn man ihn nicht zu kurz abschneidet und das ist schon die zweite Ernte. Der Salat lässt sich einfach variieren, je nachdem was gerade daheim ist. Drucken Radieschensalat Gericht Beilage, Frühling, Suppe Zutaten 1 Bund Radieschen 1-2 Handvoll Asiasalat 5 Blätter Zitronenmelisse 3-4 EL Joghurt 1 Prise Salz 1 Schuss Olivenöl 1 Schuss Fruchtessig mein aktueller Favorit: Mangoessig Anleitungen Radieschen und Asiasalat waschen und trocknen. Radieschen halbieren oder vierteln und anschließend in Scheiben schneiden. Den Asiasalat auch etwas kürzen, wenn er zu lang ist. Beides in eine Schüssel geben. Zerrupfte Zitronenmelisse dazugeben. In einer weiteren, kleineren Schüssel den Joghurt mit Salz, Olivenöl und Fruchtessig mischen. Das Dressing über den Salat geben und gut verteilen. Rezept-Anmerkungen Variation Zutaten: Anstelle von Asiasalat eine Gurke nehmen, Schnittlauch […]

Weiterlesen