Buchweizennudelsalat mit Kimchi

Beim Durchblättern des Kochbuchs So kocht Korea fielen mir zwei Rezepte für kalten Nudelsalat auf. Für jedes Rezept hatte ich ein paar Zutaten nicht, aber warum sollte man nicht beides kombinieren? Buchweizennudeln hatte ich genauso im Vorrat wie Kimchi. Dazu Salat aus dem Minigarten, dann noch etwas Gemüse, wie Gurken, und Eier. Sollte klappen. Etwas Sesamöl, Chilipulver, Knoblauch, Kimchisauce und Kelp aus Island wurden mit einem Spritzer Essig zu einem Dressing. Einfach, aber genauso lecker!

Buchweizennudelsalat mit Kimchi

Buchweizennudelsalat mit Kimchi

Gericht Salat, Vegetarisch
Länder & Regionen Asiatisch, Koreanisch

Zutaten

Salat

  • 90 g Buchweizennudeln gekocht
  • 1-2 Eier hart gekocht
  • 1 Gurke klein, geschnitten
  • 1 Handvoll Salat eigentlich Kopfsalatblätter, hier Asiasalat
  • 1 Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten
  • weiteres Gemüse nach Bedarf
  • 1 TL Kelp besser: geröstete Algenblätter in Streifen geschnitten
  • 1 TL Sesamsamen geröstet
  • 60 g Kimchi fein gehackt plus Kimchi-Saft

Dressing

  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL Chilipulver Original: Gochugaru-Chilipulver
  • 1 TL Essig Reisessig, Apfelessig passt auch
  • 1 Zehe Knoblauch zerhackt
  • 1 TL Honig bei Bedarf

Anleitungen

  1. Alle Zutaten für den Salat vorbereiten, in eine Schüssel geben.

  2. Dressing zusammen rühren und über den Salat geben. Alles gut vermischen

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.