Brokkolisuppe

Brokkolisuppe

Auf verschiedenen amerikanischen Seiten bin ich bereits über die Broccoli Cheese Soup gestolpert. Ich fand die Idee witzig Käse in der Suppe zu haben, denn schließlich wird alles mit Käse (und Bacon) besser. Brokkoli esse ich im Verhältnis eher selten, auch wenn er mir gut schmeckt. Das in Kombi klang einfach zu interessant. Im Hinterkopf behielt ich die Idee, bis ich vor einiger Zeit als es draußen Winter war Brokkoli kaufte. Nun, die Suppe habe ich natürlich ein wenig umgestaltet. Herausgekommen ist eine würzige Brokkolisuppe mit nur wenig Käse, den man direkt auf den Teller streut, nachdem der hier sowieso Fäden zieht (außer man verwendet Schmelzkäse, den ich nicht mag). Und das Beste: die Suppe ist superschnell gemacht und wärmt gut durch. Perfekt also für nach der Arbeit. Drucken Brokkolisuppe Gericht Suppe Länder & Regionen Amerikanisch Vorbereitungszeit 5 Minuten Zubereitungszeit 20 Minuten Arbeitszeit 25 Minuten Portionen 4 Portionen Zutaten 1 Brokkoli 2-3 Zehen Knoblauch 1 Zwiebel Öl 3/4 l Brühe Gemüse oder Rinder, je nach Geschmack 1 Schuss Sahne 1 Prise Muskatnuss 1 Prise Pfeffer etwas Käse gerieben Anleitungen Brokkoliblumen abbrechen und waschen. Knoblauch und Zwiebel schälen und klein würfeln. Öl/Butter in einem Topf erhitzen, Knoblauch, Zwiebel und Brokkoli darin […]

Weiterlesen

Pilz-Reis-Eintopf mit Hackfleisch

Pilz-Reis-Eintopf mit Hackfleisch

Das Foto schaut wenig appetitlich aus, ich weiß. Aber der Eintopf war eine runde Sache und ziemlich praktisch, als ich mit Halsweh kaum was schlucken konnte. Die Grundidee entstammt von Minnesota Wild Rice & Mushroom Soup, jedoch wurde das Rezept von mir ein wenig verändert. Hackfleisch und Lauch kamen so als Hauptzutaten hinzu und die Gewürze habe ich ebenfalls ein wenig angepasst. Übrig geblieben ist eine leckere Suppe, die super in den Herbst oder Winter reinpasst. Drucken Pilz-Reis-Eintopf Gericht Hackfleisch, Herbst, Suppe, Winter Länder & Regionen Amerikanisch Vorbereitungszeit 10 Minuten Zubereitungszeit 20 Minuten Arbeitszeit 30 Minuten Portionen 4 Portionen Zutaten 1 Dose Champignons alternativ frische 1 Stange Lauch 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen Öl 250 g Hackfleisch 1,5 l Rinderbrühe 1 Handvoll Reis Naturreis und Wildreis 1 EL Tomatenmark Salz Pfeffer Thymian Anleitungen Lauch putzen, ihn zusammen mit den Champigons klein schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen klein hacken. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und das Hackfleisch darin anschwitzen. Wenn das Hackfleisch durch ist, die Rinderbrühe, den Lauch, die Champigons, den Reis und das Tomatenmark hinzufügen. Den Eintopf etwa 20 Min köcheln lassen und anschließend abschmecken.

Weiterlesen

Quick and Dirty: Geschnetzeltes mit Kürbis und Pfifferling

Quick and Dirty: Geschnetzeltes mit Kürbis und Pfifferling

Früher, als ich noch zur Schule ging, half ich im Spätsommer/Herbst häufiger bei der Kürbisernte auf einem Bauernhof. Die Teile wiegen einiges, sollen nicht beschädigt werden, aber gleichzeitig will man vorankommen. Also paar Leute pflücken, werfen sie dann dem Nachbarn zu, der sie fängt und weiterwirft, bis sie in der Kiste verstaut sind. Oder anders gesagt: Fitnessstudio für den Oberkörper ohne den Mitgliedsbeitrag zahlen zu müssen. Diese Ernten sind mir immer noch gut in Erinnerung, wodurch ich zwar jedes Jahr Kürbis esse, aber meist nach 1-2 Stück genug habe. Dieses Jahr wurde aus dem Hokkaido ein Geschnetzeltes mit Pfifferlingen und dazu gabs Reis, den schließlich musste ich auch die Pfifferlingssaison mitnehmen. Auch wenn der Vorschlag der Kombi auf wenig Begeisterung stieß, kam das Gericht schlussendlich gut an. Drucken Geschnetzeltes mit Pfifferlingen und Kürbis Gericht Fleischgericht, Hauptgericht, Herbst, Schwein Länder & Regionen Regional Portionen 4 Portionen Zutaten 450 g Minutensteaks 2 Tassen Kürbis die Menge kann auch reduziert werden 250 g Pfifferlinge 1 Zwiebel 2-3 Zehen Knoblauch Öl 1 Becher Sahne 1 Prise Pfeffer grün bei mir 1 Prise Salz 1 Handvoll Preiselbeeren frische, kann bei Bedarf auch weggelassen werden 1 TL Kräuter bei mir italienische Gewürzmischung 1 Prise Zimt Anleitungen […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Leber mit Apfel

Quick and Dirty: Leber mit Apfel

Das hat man davon, wenn man frühzeitig das Handybild löscht… Dann bleibt einem selbst für die Kategorie Quick and Dirty nur das Instagram-Bild. Warum ich euch trotzdem das Bild zeigen möchte? Nun, Rebekka von Pfanntastisch! möchte auf zorras kochtopf Pfannen-Gerichte sehen und Leber ist für mich ein typisches Herbst-Winter-Gericht aus der Pfanne, was es zumindest einmal in der Saison gibt. Diesmal habe ich es mir leicht gemacht und statt groß Gewürze kurzerhand den Glühwein vom letzten Jahr in die Pfanne und in die Köchin gekippt. Drucken Leber mit Apfel und Glühwein Leber ist für mich ein typisches Herbst-Winter-Gericht aus der Pfanne, was es zumindest einmal in der Saison gibt. Diesmal habe ich es mir leicht gemacht und statt groß Gewürze kurzerhand den Glühwein vom letzten Jahr in die Pfanne und in die Köchin gekippt. Gericht Fleischgericht, Hauptgericht, Innereien Länder & Regionen Regional Vorbereitungszeit 5 Minuten Zubereitungszeit 15 Minuten Arbeitszeit 20 Minuten Portionen 2 Portionen Zutaten 2 Äpfel 1 Zwiebel 1-2 Knoblauchzehen 1 Schuss Glühwein 1 Prise Salz 1 Prise Pfeffer Öl Anleitungen Die Leber waschen, trocken tupfen, in feine Streifen ähnlich wie bei Geschnetzeltem schneiden und auf die Seite stellen. Die beiden Äpfel schälen, in Schnitze oder Würfel schneiden und […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Geschmortes Rindfleisch mit Sternanis und Zitronengras

Quick and Dirty: Geschmortes Rindfleisch mit Sternanis und Zitronengras

Manche Gerichte schmecken auch nach dem Aufwärmen gut, teils sogar besser. Gulasch ist so ein Beispiel. Genau das find ich verdammt praktisch, wenn ich weiß, dass ich am nächsten Tag nicht wirklich Zeit zum Kochen habe. Nachdem bei mir aktuell ein vietnamesisches Kochbuch rumliegt, ich am nächsten Tag Tag der offenen Tür hatte und das Wetter eh herbstlich-grau war, bot sich das geschmorte Rindfleisch mit Zitronengras und Sternanis names Bò Kho direkt an. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch Vietnamesische Straßenküche. Einzig bei mir wanderte noch ein halber Kürbis in den Topf. Drucken Geschmortes Rindfleisch mit Sternanis und Zitronengras Das Rezept stammt aus dem Kochbuch Vietnamesische Straßenküche**. Einzig bei mir wanderte noch ein halber Kürbis in den Topf. Gericht Fleischgericht, Herbst, Rind, Winter Länder & Regionen Vietnamesisch Vorbereitungszeit 5 Minuten Zubereitungszeit 2 Stunden Arbeitszeit 2 Stunden 5 Minuten Portionen 3 Personen Zutaten 1 kg Rindfleisch aus der Oberschale, gewürfelt 1 EL Annatto-Öl falls vorhanden, ansonsten weglassen 2 Stängel Zitronengras grob gehackt 1 milde rote Chilischote entkernt und gehackt 1 Stück Ingwer gehackt, 3cm 5 rote Schalotten gehackt; alternativ 2 Zwiebeln 4 Knoblauchzehen gehackt Öl zum Braten 4 Sternanis 1 TL Fünf-Gewürze-Pulver 1/2 TL Zimt 5 Tomaten geschält, entkernt und gehackt […]

Weiterlesen

Krustenbraten mit Speckknödel aus dem Römertopf

Krustenbraten mit Speckknödel aus dem Römertopf

Heute wird wieder gerettet und zwar Braten. Braten? Eigentlich ist es gar nicht schwer einen Braten selbst zu machen, aber es stimmt, es gibt immer mehr Braten fertig zu kaufen. Ich habe schon häufiger fertig eingelegte Sauerbraten gesehen, aber auch andere Braten kann man kaufen. Die dazu passende Bratensauce ist ja schon allbekannt, auch wenn sie noch nie den Weg in meine Wohnung fand. Wenn man einen Braten selbst macht, ist es günstiger und man weiß, was man ißt. Daher sind Braten das Thema der Rettungsgruppe #wirrettenwaszurettenist um Sina und Susi. Zunächst wusste ich nicht, welchen Braten ich zubereiten sollte, denn es schmecken mir zu viele. Zum Krustenbraten kam ich eher durch Zufall. Für ein vietnamesisches Gericht habe ich sowohl Schweinebauch als auch Schweineschulter gebraucht und der Metzger hat aus Versehen etwas mehr Schulterfleisch herunter geschnitten als benötigt. Ich habs trotzdem mitgenommen und nur aus dem Bauch etwas Vietnamesisches gekocht. Die Schweineschulter mit dem schönen Fett wanderte dafür in einen Römertopf und dazu wurden Speckknödel serviert. Die hätten fast gefehlt, aber im dritten Laden gabs dann noch Semmeln – man könnte vor Feiertagen meinen die Welt gehe unter… Drucken Krustenbraten mit Speckknödel Die Schweineschulter mit dem schönen Fett wanderte dafür […]

Weiterlesen