Apfel-Vanille-Suppe

Vor einigen Jahren bin ich eher durch Zufall auf das Rezept von Apfel-Vanille-Suppe gestoßen. Die Speise wird laut Original mit Vanillepudding hergestellt. Natürlich braucht man kein fertiges Pulver dafür. Meine Rezeptur hat sich seitdem weiterentwickelt. Insbesondere am Anfang gabs die Suppe wöchentlich. Sie ist schnell gemacht, fruchtig-süß und schmeckt lecker. Zuletzt war damit Schluss. Zeit es zu ändern! Man braucht dafür fast nichts: Äpfel, Zitronensaft, Sahne, Vanille und eine Prise Salz. Wer die Suppe etwas eindickt, kann sie auch als Dessert essen.

Apfel-Vanille-Suppe

Apfel-Vanille-Suppe

Gericht Suppe, Süßes
Länder & Regionen Regional
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 3-4 Äpfel gerne etwas säuerliche
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • etwas Wasser
  • 1 Msp Vanillepulver oder eine alte Vanilleschote oder oder
  • 1 Schuss Sahne
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  1. Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Diese zusammen mit Zitronensaft und soviel Wasser, dass die Äpfel bedeckt sind, aufköcheln.

  2. Wer es stückig mag, braucht nur kurz warten, ansonsten empfiehlt es sich zu warten, bis die Äpfel zerfallen sind. Dann die Suppe pürieren.

  3. Mit Vanillepulver, Sahne und Salz abschmecken.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.