[Werbung] Würzige Ciabatta

Manchmal ist es einfach Zufall, dass Essen gut zusammenpasst und man was kombinieren kann, an was man vorher nicht dachte. So geschehen an Ostern. Ursprünglich wollte ich Lammschäufele machen, welches in der Kühlung lagert. Dann aber kamen wir an Kaninchen. Kurz vorher habe ich erst die Balkonkästen mit Kräutern bestückt und wie in den letzten Jahren auch einmal Blutampfer eingepflanzt. So kam ich an ein Gericht für Kaninchen mit Apfel (eigentlich Cidre, aber geändert von mir) und Sauerampfer (Blutampfer dann halt). Als Beilage wurden zwei Dinge empfohlen: Salat und Baguette. Gut, dass ich mich in der weisen Voraussicht, dass ich im Urlaub garantiert zum Backen komme und ich sowieso endlich mal meinen neuen Ofen ausprobieren wollte, um eines der kostenlosen Backsets von Hobbybäcker* auf zorras Kochtopf für das Blogevent Brot und Brötchen für den Brunch in Kooperation mit Hobbybäcker-Versand beworben hatte. Im Paket dabei war auch Pane di Como Mehl, welches als Mehl für Ciabatta angepriesen wurde. Ciabatta ist jetzt – erschlagt mich bitte nicht – nicht so weit von Baguette entfernt und mit ein paar Kräutern sollte es super zum Kaninchen passen. Gesagt getan.

Ich habe mich zwar stark an das vorgeschlagene Rezept gehalten, nachdem ich vorm Umzug gar nicht mehr backen konnte (Backofen hinüber und ich wollte eh umziehen) und in der neuen Wohnung den Ofen nur an Braten, aber nie groß an Gebackenem ausprobiert hatte, aber natürlich musste ich es ein wenig verändern. Mit der italienischen Gewürzmischung passte es recht gut zum Kaninchen, auch wenn der Majoran knapp zu intensiv war. Ergebnis im Ofentest? Läuft, nur ich sollte etwas mehr üben.

[Werbung] Würzige Ciabatta

Würzige Ciabatta

Gericht Brot
Länder & Regionen Italienisch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gehzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 2 Stunden
Portionen 3 Stück

Zutaten

  • 500 g Pane di Como Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 370 g Wasser 28°C
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL italienische Kräutermischung
  • 20 g Olivenöl

Anleitungen

  1. Mehl, Salz, Kräuter und die Trockenhefe in eine Schüssel geben, vermischen. Wasser zugeben und einen glatten Teig kneten. Vor das Olivenöl und die Kräuter zugeben. Den Teig 60 Minuten ruhen lassen.

  2. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche kippen, rechteckig formen (ca. 20 cm Kantenlänge), mit Mehl bestreuen und in 3 lange Stücke teilen. Diese auf das Backblech legen, gut aufgehen lassen und in den vorgeheizten Backofen schieben. 

    Offiziell: 15 Minuten bei 180 Grad Celsius plus 15 Minuten bei ca. 170 Grad Celsius. Bei mir: 30 Minuten auf etwa 175 Grad.

[Werbung] Würzige Ciabatta

* Das Backset mit dem Mehl wurde mir von Hobbybäcker zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür! Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt und ihr könnt das Rezept auch mit einem anderen Mehl nachbacken.

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Das hätte ich jetzt nicht so kurz vor Mittag essen lesen sollen. Jetzt habe ich Lust auf Kaninchen und auf dein Brot. Danke fürs Mitbacken und weiterhin viel Spass mit dem neuen Ofen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.