Schärfste Suppe der Welt

Schärfste Suppe der Welt

Wer ist so blöd und ißt eine Ramensuppe, die dreimal brennt? Nun… ich musste sie einfach probieren. Im Internet findet man einige witzige Beschreibungen und Videos von Leuten, die die Suppe essen. Googelt einfach Spicy Ramen Challenge! Die Ramen von Samyang habe ich kurzerhand im Internet bestellt. Und, sind die Ramen wirklich so schlimm? Ich fand sie essbar. Die Sauce wurde bei mir fast ein wenig wässrig. Gut, ein wenig zu scharf ist die Suppe trotzdem, aber geschmacklich gut. Besser schmeckt sie mir allerdings mit Hackfleisch, einem wachsweichem Ei und Frühlingszwiebeln. Sie ist dann immer noch scharf, aber hat mehr Geschmack.

Weiterlesen

Hinter den Kulissen: Saison

Hinter den Kulissen: Saison

Heute stelle ich kurz mein aktuelles Blogprojekt vor, an dem ich immer noch arbeite und was leider noch nicht so ausschaut, wie ich es gerne hätte. Mir ist es wichtig, dass ich möglichst regional uns saisonal esse und baue daher auch etwas Obst, Gemüse und Kräuter an. Natürlich reicht das, was auf dem Balkon/Terrasse/Loggia steht nicht aus, um 1-2 Personen zu versorgen, aber schön ist es trotzdem. Damit ihr meine Bemühungen mitverfolgen und nachmachen könnt, habe ich zwei Seiten oben in der Leiste hinzugefügt: Saison und Haltbarmachen Saison ist die größte Baustelle, da ich natürlich einen eigenen Saisonkalender zeichnen möchte. Aktuell findet ihr in Textform Obst und Gemüse, das pro Monat Saison hat. Zusätzlich biete ich euch einen Einblick in meinen Garten. Haltbarmachen gefällt mir schon deutlich besser, auch die Seite vor allem aus Listen besteht. Hier findet ihr alles, was ich an Haltbaren bisher veröffentlicht habe.

Weiterlesen

Hinter den Kulissen: Selbst gemacht

Hinter den Kulissen: Selbst gemacht

Ich habe schon länger vor, euch einen Einblick in meine Küche zu gewähren. Die Idee liegt schon ewig zurück, sogar noch vorm Blogumzug, aber wie so häufig kamen andere Sachen dazwischen. Jetzt, mit dem neuen Blogdesign habe ich mir überlegt irgendwann eine eigene Seite über Selbstgemachtes zu erstellen, da ich genau das gerne und schon ewig mache. Irgendwann (hoffentlich noch in dem Jahr) realisiere ich das sowie eine Seite über Gemüse- und Obstsorten, die ich ausprobiert habe. Bei mir in der Küche gibts keine gekauften Brühen, genausowenig wie ich jemals Knödel mit Knödel-fix hergestellt hätte. Nö, für was auch? Das kann man ja selbst machen und so weiß man wenigstens, was man ißt. Zumal ich nicht alle produzierten Lebensmittel vertrage bzw. nicht in unendlicher Menge. Also muss Frau einfach paar Sachen ändern bzw. selbst machen. Anfangs warens nur ein, zwei Sachen, aber es hat auch Spaß gemacht Sachen selbst herzustellen und so auch den Geschmack mitzubestimmen. So bin ich mit einigem vorgegangen, wie auch Puddings. Andere Sachen habe ich ausprobiert, aber nie weiter verfolgt oder ich warte auf eine größere Küche. Bevor es nun die eigene Seite und die Verlinkung zu passenden Beiträgen gibt, möchte ich euch einen Überblick darüber […]

Weiterlesen

Alles neu macht der Mai – oder das neue Jahr

Alles neu macht… das neue Jahr. An das dachte ich zuletzt. Ich habe mir schon länger überlegt auf WordPress zu wechseln, aber zunächst wollte ich fertig promovieren. Okay, Urkunde fehlt noch (Murphys Gesetz, oder was kann alles noch so schief laufen?), aber zwischen Weihnachten und Silvester hatte ich Zeit ein wenig an der neuen Webpräsenz zu arbeiten. Ein neues Design wollte ich natürlich auch, da mich das alte schon länger störte. Viel zu bunt und wenig klassisch. Und so begrüße ich euch heute auf der neuen Internetpräsenz. Einiges werde ich erst im Nachgang erledigen, wie verbesserte und kleinere Bilder und Formatierungsfehler, die ich übersehen habe, beseitigen. Länger wollte ich trotzdem nicht warten und daher gibts von leberkassemmel.de ein „Gutes neues Jahr“!

Weiterlesen

Grillkurse

Grillkurse

Muss man wirklich Grillkurse besuchen? Kann man das ned einfach? Fleisch auf den Grill hauen und fertig? Grillen liegt doch im Blut von jedem Mann. Das waren Fragen oder Sprüche, die ich hörte als ich vom Grillkurs sprach. Und das nicht mal bei Weber oder einem anderen Anbieter, sondern bei der Münchner Volkshochschule. Ich konnte zum Glück noch jemanden überreden und gemeinsam gings zu BBQ und Whiskey sowie zum Südafrika-Grillkurs. Also der Whisky versprach schon was gutes. Bevor es los ging, mussten erst einmal die Gerichte vorbereitet werden. Es gab jeweils mehrere Gruppen, die sich um eine Station kümmerten. Der Einstieg war Graved Lachs in 1A Qualität, dann gings mit Lammburger weiter. Zudem gabs Schweinenacken vom Mangalica-Schwein, Entrecote vom irischen Weiderind sowie Törtchen mit gegrilltem Obst und überall war ein wenig Whisky dabei, den wir natürlich auch kosten konnten. Beim Südafrika-Grillkurs war natürlich Straußenfleisch das absolute Highlight. Davor gabs gegrilltes Gemüse mit Haloumi und Garnelen. Ein Topfenschmarrn mit Amarula bildete den grönenden Abschluss. Hier durfte das Fleisch erst einmal entspannen. Die Stückchen auf dem Grill. Und auf dem Teller. Dazu gabs ne leckere Zwiebelmarmelade, die ich sicherlich nachmachen werde, gegrillte Tomaten, Blauschimmelkäse und ein Süßkartoffelpüree. Und ja, Topfenschmarrn kann man […]

Weiterlesen

Jahresrückblick 2015

Jahresrückblick 2015

Wie war euer (Küchen)Jahr? Habt ihr viel Neues ausprobiert oder war es kulinarisch eher einfach? Genau dieser Frage wollte ich mich stellen. Letztes Jahr habe ich etwas verspätet, aber immerhin mitbekommen, dass Foodblogger eine Bilanz schreiben. Die Idee und insbesondere die Fragen fand ich interessant. Dieses Jahr bin ich natürlich wieder dabei. Diesmal hat die GiftigeBlonde die Planung übernommen. Genug geredet, jetzt gehts los! Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel? Das ist eine gute Frage! Bei den Rezepten sind der Hot Whisky und der Weihnachtsstollen sind auf jeden Fall vorne mit dabei. Anfang des Jahres hatte ich einen Beitrag über eine Bier-Käse-Suppe, die ebenfalls häufig aufgerufen wurde. Ebenso kamen das Bacon Salt, Rehschlegel mit Spargel und Kartoffeln und Rhabarber-Wraps gut an. Zu meiner Überraschung ist die Bittergurke auch weit oben zu finden. Geschlagen wurden diese Artikel jedoch von Zucchini-Puffer, dicht gefolgt von den Powidl-Teigtaschen. Wenn ich auch andere Blogartikel betrachte, dann war mein Blogevent Nerd-Food an der Spitze. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet? Ragout vom Rinderherz in Rotweinsauce war mein erster Beitrag in Richtung mehr Innereien und hierzulande eher als Abfallprodukte betrachtete Körperteile zu Essen. Ich finde es dem Lebensmittel Tier […]

Weiterlesen