Kürbis-Radicchio-Risotto

Kürbis-Radicchio-Risotto

Herbst-Winter ist Kürbiszeit. Auf der Suche nach einem neuen Rezept kam ich auf das Kürbisrisotto mit Radicchio, welches ich glatt ausprobierte. Zugegeben das Aussehen geht weit auseinander, aber geschmeckt hats trotzdem. Hierfür bereitet man ein Risotto zu, während der Kürbis parallel weich wird. Das Risotto wird zusammen mit dem Kürbis und knackfrischen Radicchiostreifen serviert. Klingt einfach? Ist es auch, wenn man das Rühren nicht vergisst und sich etwa eine halbe Stunde Zeit nimmt.

Weiterlesen

Schtschi

Schtschi

Schtschi ist eine Kohlsuppe, die vor allem in Russland beliebt ist. Ich habe hierfür unterschiedliche Rezepte gefunden, von Kohl, Fleisch,  Kartoffeln, Smetana und Dill über mit Kohl mit viel mehr Gemüse bis keine Ahnung was alles. Der Hauptbestandteil sind jedenfalls Kohl oder Sauerkraut und eine Fleischbrühe, teils auch mit Fleisch. Vor dem Servieren kommt meist auch Schmand auf die Suppe. Ich schaute jedenfalls in den Kühlschrank und orientierte mich dann am Kochbuch Salt & Time. […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Kimchi Noodle Bowl

Quick and Dirty: Kimchi Noodle Bowl

Normalerweise stelle ich einmal Kimchi her, was dann wieder für ein Jahr reicht. Meist esse ich das Kimchi als Kimchi Jigae, also einem Eintopf, als Pfannkuchen oder mit Reis. In diesem Jahr habe ich allerdings auch ein paar Salate mit Kimchi ausprobiert. So kam ich dann zu einem neuen Experiment: breite Glasnudeln mit Kimchi, Chili, buntem Gemüse, Eier, Sesam, etwas Sojasauce und Chilisauce. Das gibts definitiv noch häufiger!

Weiterlesen

Spaghettikürbis mit Parmesan

Spaghettikürbis mit Parmesan

Mit Kürbissen verbinde ich einerseits Kürbis süß-sauer, aber auch Ferien auf dem Bauernhof der Verwandtschaft, bei denen Kürbisse geerntet wurden. Nachdem die Kürbisse keine Druckstellen abbekommen sollten, waren wir vorsichtig. Aber natürlich sollte es schnell gehen. Folglich bildete man eine Reihe und warf sich die Kürbisse zu. Fit war ich damals. Wenn ich jetzt, Jahre später, Kürbisse esse, dann reichen mir ein bis zwei Stück in der Saison. Danach ist mein Appetit danach gestillt. Dieses […]

Weiterlesen

Kartoffel-Tajine

Kartoffel-Tajine

Was macht man, wenn man Kartoffeln und Rest an Salzzitronen wegbekommen will? Genau, man schaut bei anderen Foodbloggern nach Rezepten. So gelang ich bei Magentratzerl zur Kartoffeltajine. Ich war zu faul die Tajine herauszuholen und verwendete kurzerhand eine größere Pfanne. Mir schmeckte es, auch wenn meine Salzzitronen sehr kräftig schmeckten. Etwas Fleisch dazu wäre aber auch nicht schlecht gewesen.

Weiterlesen

Cheesy Potatoes

Cheesy Potatoes

Samhain ist einer der großen vier irisch-keltischen Feiertage. Samhain wurde am Vorabend in der Nacht zum 1. November und an dem Tag selbst gefeiert. Samhain wurde früher, wie der Monat samoni im Kalender von Coligny, als Beginn des keltischen Jahres gesehen. Das Fest am Vorabend des 1. November heißt im Neu-Irischen Oíche Shamhna und ist möglicherweise die Herkunft von Halloween. Die Nacht bedeutete bei den Kelten die Grenze zum Winter und damit zur dunklen Jahreszeit. […]

Weiterlesen

Chatschapuri

Chatschapuri

Es gibt Gerichte, die macht man regelmäßig. Eines jener in meiner Sammlung sind Chatschapuri. Chatschapuri ist ein georgisches Käsebrot, was je nach Region unterschiedlich zubereitet wird. Egal wie muss der Hefeteig erst gehen und wird dann irgendwie mit Käse und je nachdem mit weiteren Zutaten, wie Eiern, saurer Sahne und Knoblauch, gefüllt. Der gefüllte Teig wird gebacken und gerne mit Butter bestrichen. In Vilnius probierte ich zuletzt auch ein Chatschapuri, welches mich in das Suppenkoma […]

Weiterlesen

Wasserspinat mit Knoblauch und Chili reloaded

Wasserspinat mit Knoblauch und Chili reloaded

Wenn ich außer Haus bin, versuche ich möglich viel zu verbinden. So kam ein Besuch in der Arbeit (im Urlaub) mit Biervana und Asialaden zusammen. Im Asialaden wollte ich vor allem meine Vorräte auffüllen, nachdem ich einen in der Nähe von Biervana fand. Als ich Wasserspinat sah, musste natürlich eine Packung mit – und ich ärgerte mich im Nachhinein, dass es wirklich nur eine wurde. Auch wenn ich Wasserspinat in Sambal Sauce lecker finde, esse […]

Weiterlesen

Zucchinidipp

Zucchinidipp

In manchen Kochbüchern erlebt man Überraschungen. Im sibirischen Kochbuch Salt & Time war ich einerseits über die koreanischen als auch orientalisch Einflüsse überrascht. Koreanisch konnte ich mir auf Grund der Nähe erklären. Die Sowjetunion umfasste früher mehr Fläche, wodurch auch andere Einflüsse in die Küche reinspielten. So scheint es beim Zucchinidipp zu sein, den ich glatt ausprobierte und für gut empfand. So gut, dass ich die Schüssel sehr schnell selbst leerte. Überzeugt?

Weiterlesen

Polnische Piroggen

Polnische Piroggen

In Krakau fielen mir die vielen kleinen Lokale mit ihren Piroggen sofort auf. Natürlich musste ich auch welche probieren. Zunächst wurde es ein gemischter Teller mit herzhaften Piroggen. Von Sauerkraut-Pilz-Füllung über Kartoffel-Quark (Pierogi ruskie) und Fleisch. Nachdem ich den Urlaub nach Hause holen wollte, bot es sich an Piroggen zu machen. Ich entschied mich für die beiden vegetarischen Varianten. Kartoffel-Quark, weil mir die Füllung am besten schmeckte und Sauerkraut-Pilz, weil ich noch genügend eingemachtes Sauerkraut […]

Weiterlesen