Ausprobiert: Enoki

Schon länger interessiert mich Enoki. Enoki ist ein Speisepilz, der insbesondere in Asien kultiviert wird, aber dessen Art auch hier wild als Samtfuß im Winter an Baumstämmen wächst. In der japanischen Küche wird er hauptsächlich eingesetzt, z.B. in Salaten, Suppen und als Beilage zu Fleischgerichten, jedoch habe ich auch Fusion Rezepte mit ihm entdeckt.
Was mich besonders an ihm fasziniert, ist die Form: lange, dünne Stiele und kleine Kappen. Geschmacklich ist er eher neutral bis leicht nussig.
Ursprünglich tendierte ich zur Suppe, doch dann erinnerte ich mich an pfannengerührte Enoki-Pilze bei DerMutAnderer. Etwas abgewandelt mit Tofu gabs es dann bei mir.
Ausprobiert: Enoki
Rezept drucken
Pfannengerührte Enoki-Pilze
Ausprobiert: Enoki
Küchenstil Asiatisch
Portionen
Portion
Küchenstil Asiatisch
Portionen
Portion
Ausprobiert: Enoki
Anleitungen
  1. Zuerst Schalotte schälen und genauso wie die Frühlingszwiebeln und die Chili in Ringe schneiden. Ingwer schälen und klein hacken. Alles mit ein wenig Öl anbraten.
  2. Dann den Enoki sowie den klein gewürfelten Tofu hinzufügen. Beim Enoki habe ich den Ansatz abgeschnitten, wodurch sich die Pilze schön in der Pfanne verteilen konnten.
  3. Ein wenig Sojasauce, bei Bedarf auch Fischsauce, hinzufügen, einköcheln lassen und dann abschmecken.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.