Ausprobiert: Leinsamen

Ausprobiert: Leinsamen

Mal ist dieses, mal jenes Superfood in. Früher wars Matcha, dann stürzten sich alle auf Gojibeeren und andere Früchte. Chiasamen wurden natürlich auch nicht ausgelassen, dabei gibt es hier auch leckeres und gesundes. Genau das wollen Sina von Giftige Blonde und Christina, die Apricot Lady zeigen mit ihrem Blogevent Heimisches Superfood, bei dem ich mich natürlich gerne beteilige. Eine finnische Freundin brachte mich vor wenigen Jahren auf Leinsamen. Ihre Frauenärztin hat ihr empfohlen mehr Leinsamen zu essen, wodurch es häufiger ins Frühstück wanderte. Als ich mit dem Brotbacken anfing, kaufte ich mir irgendwann auch Leinsamen. Es passt einfach in Brot und schmeckt auch in Müsli. Lein ist eine einjährige, bis zu 1 Meter hohe Pflanze mit aufrechten Stängeln. Die Blätter sind schmal-nadelförmig und unbehaart. Die hellblauen Blütenkronen öffnen sich nur bei Sonnenschein. Das Gewächs, Flachs genannt, gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Lein wurde bereits um 5000 v. Chr. angebaut, um u.a. Stoffe herzustellen. Leinen galt bis in s18. Jahrhundert als wichtigster Textilrohstoff, bis er durch Baumwolle und synthetische Fasern abgelöst wurde. Die Früchte bestehen aus hellbraunen Kapseln, in welchen sich mehrere rotbraune Samen befinden. Es gibt Sorten, die nur zur Flachsfasergewinnung oder ausschließlich zur Gewinnung von Leinsamen genutzt […]

Weiterlesen

Shashuka

Shashuka

Früher habe ich noch an jedem Sonntag ein besonderes Frühstück gezaubert, meist in Form von Pfannkuchen. Wenn ich schon während der Woche das Frühstück vernachlässige und nur schnell was esse, dann sollte es am Wochenende nachgeholt werden. Irgendwie ging das leider stark zurück, aber vor kurzem hatte ich Lust wieder etwas auszuprobieren und was leckeres zu essen. Auslöser waren mehrere Blogger, wie Feed me up before you go-go, die Shashuka vorstellten. Das klang einfach zu gut, um es nicht nachzumachen – und es ist ganz schnell gemacht. Auch wenn ich das Rezept ein wenig abgewandelt habe. Drucken Shashuka Gericht Frühstück, Schnelles Essen, Vegetarisch Länder & Regionen Orientalisch Portionen 2 Portionen Zutaten 3 EL Olivenöl 1 Zwiebel 1 rote Paprika bei mir ohne Paprika 1/4 rote Chilischote bei mir 1 Chilischote 2 Knoblauchzehen 1 TL Kreuzkümmel 1 TL Paprikapulver 1 Dose stückige Tomaten Salz Pfeffer 100 g Feta 2 Eier 1 Handvoll Korianderblätter bei mir ohne Anleitungen Die Zwiebel, die Paprika (falls vorhanden) und die Chilischote ebenfalls in Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben oder Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und Paprika anbraten. Chili und den Knobi kurz darauf ebenfalls hinzugeben. Kreuzkümmel […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Frühstückspizza

Quick and Dirty: Frühstückspizza

Als ich von einer Pizza zum Frühstück hörte, musste ich sie unbedingt ausprobieren. Wenn Pizza vom Vorabend übrig bleibt, esse ich sie gerne kalt zum Frühstück. Eine Pizza speziell zum Frühstück kann ja fast nur besser sein, oder? Der Teig wird am besten am Abend zuvor zubereitet. Dann muss man am Morgen die Pizza nur noch belegen und in den Ofen schieben. Drucken Frühstückspizza Gericht Frühstück, Pizza Portionen 1 Portion Zutaten 1 Pizzateig Tomatensauce bei mir Mischung aus Ajvar, Tomatenmark und Chiliöl 1/2 TL Oregano 1 Prise Pfeffer 1 Handvoll Käse 2 Frühlingszwiebel 1 Handvoll Speck 1 Ei Paprika optional Tomaten optional Anleitungen Den Pizzateig aus Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Öl (Honig ist optional) am Abend zuvor vorbereiten. Den Teig mit Frischhaltefolie oder einem Geschirrtuch abdecken und über Nacht kühl lagern. Am nächsten Morgen den Backofen auf 200°C vorheizen, den Pizzateig kurz durchkneten und dann auf einem Backpapier ausrollen. Tomatensauce darauf verteilen. Ich verwendete kurzerhand eine Mischung aus Ajvar, Tomatenmark und Chiliöl. Kräuter darauf verteilen oder bereits in der Tomatensauce einarbeiten. Dann etwas Käse nach Belieben auf die Pizza streuen. Die Pizza anschließend mit Frühlingszwiebel, Speck und weiteren Zutaten belegen. Zum Schluss das Ei auf der Pizza aufschlagen. Die […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Ei en Cocotte mit Bärlauch

Quick and Dirty: Ei en Cocotte mit Bärlauch

Es ist Frühling, die Sonne kommt stärker hervor, man geht oder radelt durch einen Park und man bekommt einen ordentlichen Knoblauchhauch ins Gesicht – wer kennt das nicht? Nachdem ich praktischerweise auch etwas Bärlauch im Garten habe, kann ich den einfach verwenden, ohne Sorge haben zu müssen, dass Hunde ihr Geschäft dort verrichtet haben. Und wer will nicht im Frühling die ganze Bärlauchsaison auskosten? Passend zum Blog-Event Bärlauchliebe von der giftigenblonden habe ich für euch Ei en Cocotte mit Bärlauch und Ziegenkäse, so dass man Bärlauch auch einfach zum Frühstück genießen kann. Drucken Ei en Cocotte mit Bärlauch Gericht Frühling, Frühstück, Vegetarisch Länder & Regionen Französisch Portionen 1 Portion Zutaten 1/2-1/4 Bund Bärlauch 1 Prise Salz 1 Schuss Olivenöl 1 Ei Ziegenkäse Anleitungen Zunächst eine Cocotte mit Öl einfetten und etwas Salz am Rand verteilen. Den Backofen auf etwa 180°C vorheizen. Anschließend den Bärlauch waschen, hacken und pürieren. Hierbei etwas Salz und Olivenöl dazugeben, so dass eine streichfeste Masse entsteht. Diese Masse auf dem Boden der Cocotte verteilen und in der Mitte eine kleine Mulde hineindrücken. Darauf das Ei aufschlagen. Zum Schluss etwas Ziegenkäse am Rand verteilen. Eine weitere ofenfeste Form soweit mit Wasser füllen, dass die darin eingesetzte Cocotte […]

Weiterlesen

Frühstück Burrito

Frühstück Burrito

Ein Burrito zum Frühstück? Ich konnte es mir nicht ganz vorstellen, als ich ein Rezept dafür bei Ricardo las. Das Rezept habe ich vergessen, aber die Idee von einem Frühstücksburrito hat mich nicht mehr los gelassen. Ein paar Wochen später war es dann endlich soweit: ein Frühstück Burrito kam an einem Morgen am Wochenende auf den Tisch. Soooo schlecht ist die Idee wirklich nicht. Vermutlich gibts öfters einmal einen Burrito zum Frühstück und das Rezept lässt sich einfach variieren. Drucken Frühstück Burrito Gericht Frühstück Länder & Regionen Amerikanisch Portionen 1 Portion Zutaten 1 Tortilla 1-2 Eier 2 Frühlingszwiebeln 1/4 Paprika 1 Handvoll Cocktailtomaten 1-2 Jalapenos 1 Eck Käse Salz und Pfeffer 1 Schuss Öl saure Sahne oder Guacamole als Dipp Anleitungen Die Eier in einer kleinen Schüssel aufschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Frühlingszwiebel, Paprika, Tomaten und Jalapenos klein schneiden. Den Käse entweder in kleine Würfel schneiden oder reiben. In einer mit ein wenig Öl benetzten Pfanne das Rührei zubereiten. Dabei das Gemüse dazugeben. Eine Tortilla mit dem Gemüse-Rührei und dem Käse belegen und zusammen rollen. Ich habe die Tortilla selbst auch noch kurz angebraten, da ich was knusprig-warmes haben wollte. Dazu saure Sahne oder Guacamole reichen.

Weiterlesen

Joghurtpuffer

Joghurtpuffer

Nachdem ich schon wieder eine Zeit lang keine Pfannkuchen am Sonntag gebacken habe, bekam ich vor kurzem Lust auf Joghurtpuffer. Das Rezept dafür hatte ich am Tag zuvor mit beim Kochbuch Mamuschka** angeschaut und ich war einfach nur noch davon besessen, am Sonntag Morgen diese Teilchen zu machen. Gesagt getan, Zutaten hatte ich eh daheim und ordentlicher Hunger war auch da. Joghurtpuffer gemacht, natürlich nicht ans Anrichten gedacht, sondern kurz die Handykamera herausgezogen und dann gefuttet. Eigentlich wollte ich das Bild nicht auf den Blog stellen, aber ich fand die Joghurtpuffer einfach zu lecker. Schön fluffig und leicht, passend zu Kompott, frischem Obst und Marmelade. Das nächste Mal, wenn es sie gibt, denke ich hoffentlich ans Fotografieren. Drucken Jughurtpuffer Schön fluffig und leicht, passend zu Kompott, frischem Obst und Marmelade. Gericht Frühstück, Nachspeise, Pfannkuchen Länder & Regionen Osteuropäisch Portionen 10 Stück Zutaten 160 g Joghurt oder Kefir 1 Ei 1 Prise Meersalz 90-100 g Mehl 1/2 TL Backnatron 2 EL Sonnenblumenöl griechischer Joghurt Fruchtkompott oder Konfitüre zum Servieren Anleitungen In einer Schüssel alle Zutaten bis afu das Öl mit einer Gabel sorgfältig verrühren. Eine Pfanne mit Öl ausstreichen und bei mittlerer Hitze erhitzen. Große Esslöffel mit dem Teig in die […]

Weiterlesen