Tag des deutschen Butterbrotes

Heute ist der Tag des deutschen Butterbrotes. Ein Butterbrot ist landläufig ein mit Butter bestrichenes Brot. In Teilen Deutschlands bezeichnet das Butterbrot eine belegte Scheibe Brot, wobei Butter nicht zum Belag gehören muss. Das Butterbrot ist ein klassisches Frühstück und Abendessen, wobei es als Abendessen gerne mit weiteren Lebensmitteln, wie Handkäse mit Musik, kaltem Braten oder allgemein einer Brotzeit gereicht wird. Als Kind hatte ich häufiger Butterbrot als Pausensnack dabei. Mit dem Tag des deutschen Butterbrotes soll der Fokus auf das Butterbrot, aber auch seinen Bestandteilen Brot und Butter gelenkt werden.

Für euch habe ich kein klassisches Butterbrot, obwohl sowohl Brot als auch Butter darin vorkommen. Sagt euch Erika was? Erika ist ein Brotaufstrich, den ich gerne Herzinfakt mit Knoblauch nenne. Er besteht aus Butter, geriebenen Käse, Schinkenwürfeln, Zwiebel und Knoblauch. Damit das Brot überbacken und der Tag ist gerettet. Erika schmeckt übrigens auch gut beim Raclette.

Tag des deutschen Butterbrotes

Erika

Gericht Aufstrich, Schnelles Essen
Länder & Regionen Regional

Zutaten

  • 200 g Butter weich bis flüssig
  • 200 g geriebener Käse ich bevorzuge Emmentaler
  • 200 g Hinterkochschinken gewürfelt
  • 2 Zwiebeln gewürfelt
  • 1-5 Zehen Knoblauch gehackt

Anleitungen

  1. Alles gut verrühren.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.