Daeji-Bulgogi mit Kimchi

Wer arbeitet, soll gut Essen. Somit gab es bei den Umzugswirren – nein, ausnahmsweise mal nicht mein Umzug – leckeres Daeji-Bulgogi mit selbst gemachtem Kimchi und Rettich-Kimchi.
Bulgogi ist koreanisches Feuerfleisch aus Rind und so ziemlich mein Lieblingsgericht beim Koreaner. Davon gibt es auch noch verschiedene Varianten, zum Beispiel mit Huhn oder, wie hier, mit Schweinefleisch. Schade, dass sich das Fleisch nicht ganz so rot färbte, aber geschmacklich war es top und auch ausreichend scharf.
Daeji-Bulgogi mit Kimchi
Rezept drucken
Bulgogi
Daeji-Bulgogi mit Kimchi
Küchenstil Koreanisch
Portionen
Portionen
Zutaten
Küchenstil Koreanisch
Portionen
Portionen
Zutaten
Daeji-Bulgogi mit Kimchi
Anleitungen
  1. Das Fleisch in dünne Streifen schneiden und mit all den genannten Zutaten marinieren. Am besten für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank lagern, tendentiell lieber länger.
  2. Dann das Fleisch scharf anbraten und zusammen mit Reis und Kimchi servieren.

Tja, das Kimchi stammt diesmal von mir selbst aus dem Kimchi Projekt. Geschmacklich leicht anders, als die bisherigen, die ich probiert habe, aber die Ähnlichkeit lässt sich nicht leugnen und – am wichtigsten – lecker! Beide Gläser waren überraschend schnell vernichtet.

 Daeji-Bulgogi mit Kimchi

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.