Pho Bo

Pho Bo

Habt ihr Suppen, die ihr immer wieder machen und essen könntet? Bei mir gehört sicherlich die Pho Bo dazu, auch wenn ich sie eher selten herstelle. Doch es war dann mal wieder so weit. Ich hatte zwar keine Sprossen – die auf der Fensterbank wuchsen nicht schnell genug – aber dafür sonstiges Gemüse. Die Brühe stellte ich aus einer Mischung von Rinderknochen und Ochsenschwanz her. Das Fleisch wanderte zudem in die Suppe, auch wenn das […]

Weiterlesen

Sapporo Ramen

Sapporo Ramen

Die Basis für jede gute Ramenschüssel bildet die Brühe. Diese darf je nach Variante ein paar Stunden bis länger köcheln. Ich hatte mir Sapporo Ramen rausgesucht, hatte aber blöderweise nicht zum Metzger gehen können. Was tun? Zum Glück hatte ich Rinderbrühe, die im Gericht eigentlich gar nicht vorkommt, und Schweinebauch. Den Schweinebauch röstete ich mit der Marinade für das eigentliche Fleisch in einem Topf an und füllte dann den Topf mit der Rinderbrühe und etwas […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Resteverwertung Kartoffeln

Quick and Dirty: Resteverwertung Kartoffeln

Wenn schon Reisen schwieriger bis unmöglich wurden, dann muss der Urlaub eben auf den Teller kommen. Das Bombay Grilled Sandwich habe ich diesmal leider vergessen zu fotografieren. Wie auch beim älteren Beitrag blieben Kartoffelreste übrig, die schon gewürzt waren. Damals habe ich einen Brotaufstrich gebastelt. Diesmal nahm ich die gewürzten zerkleinerten Kartoffeln, gab ein paar Zwiebelreste sowie frisch geschnittene Radieschen dazu und verzehrte diese als eine Art Salat. Schade, dass ich nicht noch mehr Kartoffeln […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Kimchi Noodle Bowl

Quick and Dirty: Kimchi Noodle Bowl

Normalerweise stelle ich einmal Kimchi her, was dann wieder für ein Jahr reicht. Meist esse ich das Kimchi als Kimchi Jigae, also einem Eintopf, als Pfannkuchen oder mit Reis. In diesem Jahr habe ich allerdings auch ein paar Salate mit Kimchi ausprobiert. So kam ich dann zu einem neuen Experiment: breite Glasnudeln mit Kimchi, Chili, buntem Gemüse, Eier, Sesam, etwas Sojasauce und Chilisauce. Das gibts definitiv noch häufiger!

Weiterlesen

Kimchipfannkuchen

Kimchipfannkuchen

Letzten Herbst hatte ich wieder einmal Kimchi eingemacht, aber aus welchen Gründen auch immer habe ich ihn im Kühlschrank weiter stehen lassen. CoViD-19 mit Urlaub und Arbeit zu Hause brachten die richtige Gelegenheit einmal den Vorrat durchzugehen und Sachen aufzubrauchen. Das galt natürlich auch für den Kimchi. Meine zugegeben erste Überlegung war schon Kimchipfannkuchen. Ich hatte bisher nur Kimchipfannkuchen mit Shrimps ausprobiert, wollte ihn aber einmal vegetarisch auch hinbekommen. Anstelle von Shrimps wanderten dafür viele Lauchzwiebeln in […]

Weiterlesen

Büffelsteak und Karotten-Mango-Salat

Büffelsteak und Karotten-Mango-Salat

Wenn man schon Ausgangsbeschränkung im Urlaub hat, kann man ja endlich die Lebensmittel bestellen, die man sich während der normalen Zeit mit Arbeit etc. vielleicht nicht traut. Neben den Tropenfrüchten fiel u.a. Wasserbüffelfleisch darunter. Mir fiel schon vor einiger Zeit ein Bauernhof in Deutschland auf, der sowohl Black Angus als auch Wasserbüffel hat und das Fleisch selbst vertreibt per Online-Shop. Nur wollte ich nur etwas bestellen, wenn ich gesichert auch zu Hause bin, was wohl […]

Weiterlesen

Buchweizennudelsalat mit Kimchi

Buchweizennudelsalat mit Kimchi

Beim Durchblättern des Kochbuchs So kocht Korea fielen mir zwei Rezepte für kalten Nudelsalat auf. Für jedes Rezept hatte ich ein paar Zutaten nicht, aber warum sollte man nicht beides kombinieren? Buchweizennudeln hatte ich genauso im Vorrat wie Kimchi. Dazu Salat aus dem Minigarten, dann noch etwas Gemüse, wie Gurken, und Eier. Sollte klappen. Etwas Sesamöl, Chilipulver, Knoblauch, Kimchisauce und Kelp aus Island wurden mit einem Spritzer Essig zu einem Dressing. Einfach, aber genauso lecker!

Weiterlesen

Quick and Dirty: Gemüsecurry

Quick and Dirty: Gemüsecurry

Kocht ihr lieber nach Rezept oder frei Schnauze? Ich gehöre tendenziell zur zweiten Kategorie. Manchmal weiß ich auch nicht genau, was raus kommt, bevor ich es probiere. Darunter fiel zuletzt ein Gemüsecurry mit Selleriestangen, Blumenkohl, Karotten, Paprika und sicherlich noch mehr Gemüse, an das ich mich nicht mehr erinnern kann. Normalerweise verwende ich keine fertigen Currypasten, aber nachdem zwei Gläser durch andere Personen in meinem Kühlschrank landeten, werden sie nun auch gebraucht. Mit Kokosmilch, Reis […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Philippinische Spaghetti

Quick and Dirty: Philippinische Spaghetti

Als ich von philippinischen Spaghetti hörte, war klar, dass ich das Gericht ausprobieren werde. Die Frage war nur wann. Spaghetti ist sogar ein sehr beliebtes Lebensmittel auf den Philippinen, nur sind sie süßer als die italienischen Originale. Das klingt vielleicht sonderbar, aber anscheinend brachten italo-amerikanische GIs sowohl Pasta als auch Fleischsauce auf die Inseln und die Einheimischen passten beides an ihren Gaumen an. Die Spaghetti werden beispielsweise mit einer Hacksauce, einer Tomatensauce, Würstl (manche lassen […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Schnelle Masala Dosa

Quick and Dirty: Schnelle Masala Dosa

Als ich nach Mumbai flog, um die Hochzeit von Bekannten zu besuchen, durfte ich auch dem Mehndi beiwohnen. Es ist eigentlich eine reine Frauenveranstaltung, bei der Braut und die weiblichen Gäste Henna bekamen. Vier Frauen wurden gleichzeitig von ein bis zwei Künstlerinnen bemalt. Künstlerin trifft das denke ich gut, denn die Hände schauten anschließend aus wie Kunstwerke. Nach einer halben Stunde konnten wir wieder etwas anfassen und mussten uns so lange mit Ratschen begnügen. Die Braut […]

Weiterlesen