Mango-Lassi

An meinem letzten Abend in Singapur wurde ich von den Eltern der Braut zum Essen eingeladen. Viele leckere Gerichte gabs, unter anderem einen Salat. Eigentlich mag ich keine rohen Zwiebeln, jedoch schmeckten sie mir in diesem Salat. Außer Zwiebeln enthielt er grüne Mango, Tomate, Gurke…. Halt! Nicht alle Zutaten zu Hause.
Somit musste ein anderes Gericht her. Nach langer Überlegung stieß ich auf Mango-Lassi. Ich hatte zwar auch Lassi in Mumbai probiert, jedoch waren diese ohne Früchte, dafür mit Kräutern – Minze? – versetzt. Aber öfter etwas Neues schadet ja nicht 😉
Rezept drucken
Mango-Lassi
Mango-Lassi
Menüart Getränk
Küchenstil Indisch
Portionen
Portion
Zutaten
Menüart Getränk
Küchenstil Indisch
Portionen
Portion
Zutaten
Mango-Lassi
Anleitungen
  1. Mango in kleine Stücke schneiden, alles zusammen pürieren und bei Bedarf mit Wasser auffüllen.

Mit dem Lassi nehme ich zugleich beim Blogevent von Mangoseele passend zum Thema Mango teil. Herzlichen Glückwunsch auf diesem Weg!

Mango-Lassi

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Du hast ja die Mango toll verwertet. Mangolassi ist auch in Indien ein Klassiker. Aber häufiger verwenden sie die würzige Version als Durstlöscher. Dein Adventure cooking finde ich sehr inspirativ.

    Liebe Grüße
    Anna

  2. Hallo Anna,
    danke 🙂 Freut mich. Um dein Mangopüree beneide ich dich. Geniale Idee! Die Soja-Teilchen schmecken auch gut, wenn man noch etwas Kreuzkümmel und Joghurt hinzufügt, wie gerade bemerkt.
    Viele Grüße
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.