Zapiekanka

Zapiekanka

Von Zapiekanka habe ich vor meiner Recherche zum Kurzurlaub in Krakau noch nie was gehört. Zapiekanka ist eine Art Pizza, die in den 70er Jahren als schneller Snack für die arbeitende Bevölkerung entstand. Sie besteht aus einer längs halbierten Weißbrotstange, Champignons, Zwiebelstücken und einer Gewürz-Kräuter-Mischung. Je nach Region und Vorlieben der Leute wird das Baguette auch mit Wurst, Paprika oder anderem Gemüse belegt und anschließend mit Käse überbacken. Typisch ist der dünne Streifen Ketchup auf dem Baguette.  Natürlich war ich neugierig und musste diese Art Pizzabaguette ausprobieren. Typisch mit einer guten Schicht Champigons, dazu Kräuter, viel Käse, Wurst und Knoblauchsauce. Jedenfalls waren die Sachen, die herausschmeckten. Natürlich wollte ich das Baguette ausprobieren. Nachdem ich etwas faul war, verwendete ich einen fertigen Champignonsaufstrich. Das nächste Mal nehme ich dann doch die Variante mit frischen Champignons. Dafür soll man die Champignons in Scheiben schneiden und mit Knoblauch und Zwiebeln kurz anbraten. Geschmeckt hat es trotzdem und es ging angenehm schnell. Damit ein praktisches Essen zwischen Weihnachten und Silvester, um auch Reste zu verwerten und wo man zwischen den Schlemmereien wenig Lust auf aufwändiges Essen hat.

Weiterlesen

Quick and Dirty: Patty Melt

Quick and Dirty: Patty Melt

Kennt ihr das? Ihr kommt heim, habt wenig Lust noch groß zu kochen. Vielleicht ist es auch gerade viel zu heiß, also soll es schnell gehen und nichts großes geben. Ich zumindest bin nach der Arbeit häufig faul und versuche schnelle, einfache Gerichte zu kochen. Beim Blick durch das Kochbuch Texas BBQ stieß ich auf Patty Melt. Vor kurzem war es dann so weit: ich Patty Melt habe ausprobiert, das Roggenbrot kurzerhand durch ein Ciabatta ersetzt, und das Rezept für gut befunden. Wikipedia beschreibt Patty Melt wie folgt: A patty melt is a type of sandwich consisting of a hamburger patty, sometimes topped with caramelized onions, and Swiss cheese, between two slices of bread (traditionally rye, though sourdough or Texas toast are sometimes substituted in some regions including the southern U.S.). Patty melts are sometimes prepared using marbled rye bread. In some places, especially in the U.S., a patty melt can consist of only the hamburger patty, with cheese, on a single piece of toast/bun. The hamburger is then fried with butter on a frying pan so that the cheese melts thoroughly. Laut dem Kochbuch werden nur folgende Zutaten gebraucht: Roggenbrot, Hackfleisch, Zwiebeln und Käse. Also habe ich kurzerhand Patties gebraten, […]

Weiterlesen

Quick and Dirty: Grilled Cheese Sandwich Massaker

Quick and Dirty: Grilled Cheese Sandwich Massaker

Kennt ihr das? Mit Käse und Bacon wird alles besser? So manchmal passt aber finde ich noch eine dritte Zutat hinzu: Ei. Kein gekochtes trockenes Ei, sondern eines, das noch innen zumindest weich, besser noch flüssig ist. Ich liebe das warme Eigelb. Auf die Idee für das Sandwich kam ich beim Gedanken an eine ehemalige Kollegin. Ich weiß leider nicht mehr, wie wir darauf kamen, aber ich erzählte ihr von den Spiegeleiern, die ich in China zum Frühstück aß – mit Stäbchen. Es war eine Mischung aus Rührei und Spiegelei, von beiden Seiten gebraten und mit Glück war das Ei innen noch weich. Ich schaffte es natürlich mich vollzukleckern, aber es schmeckte einfach zu geil. Die Ex-Kollegin musste zustimmen. Sie hatte mal ein Brot mit Ei von ihrer Mutter als Pausenmahlzeit mitbekommen, wo das Ei innen auch noch weich war. Genau das wollte ich haben – nur nicht nur mit Ei. Bacon und Käse macht (fast) jedes Essen besser. Nachdem ich gerne eine leicht scharfe Note und Knobi hab, überlegte ich mir hierfür auch noch etwas.

Weiterlesen

Quick and Dirty: Steaksandwich deluxe

Quick and Dirty: Steaksandwich deluxe

Vor einiger Zeit hatte ich wieder Lust auf Steak, doch es sollte südafrikanisch angehaucht rauskommen. Also ähnlich wie das Steak beim Südafrika-Kochkurs vor 2 Jahren, aber in Baguette. Kurzerhand wurden die Rezepte rausgekramt und für ein Baguette umgedacht. Zum Glück habe ich hier kleine Baguettes, die man schön halbieren kann für solche Fälle – und fertig war das Steaksandwich deluxe! Es besteht aus einem möglichst fluffigen Baguette, einem leckeren Steak, Zwiebelmarmelade, ggf. Blauschimmelkäse und einem Gläschen Wein für die Köchin. Die Zwiebelmarmelade habe ich bereits als Rezept beschrieben. Sie passt perfekt zum Grillgut, ich kann mir sie aber auch gut zu Fondue vorstellen. Fleisch… Eigentlich sollte die Kombi im Brot an den Südafrika-Kochkurs erinnern, aber ich bekam kein Straußensteak. Also wurds kurzerhand ne Scheibe Rumpsteak Dry Aged vom Simmentaler Rind. Das habe ich nur kurz in Rotwein Knobiöl eingelegt und vorm Anbraten mit Salz und Pfeffer gewürzt. Von beiden Seiten anbraten und schauen, dass es innen noch rosa bis rot ist. Baguette halbieren, den Boden mit Zwiebelmarmelade bedecken, darauf die Fleischscheiben legen, wer will kann jetzt noch Blauschimmelkäse verwenden. Zweite Hälfte drauf legen und fertig ist das Brot.

Weiterlesen

Quick and Dirty: Bombay Grilled Sandwich

Quick and Dirty: Bombay Grilled Sandwich

In der Zusammenfassung der Indien-Challenge habe ich bereits vom Bombay Grilled Sandwich berichtet. Natürlich muss ich das Rezept hier auch noch veröffentlichen, wenn auch etwas später. Als andere Gäste der Hochzeit in den Tagen davor unbedingt das berühmte Bombay Grilled Sandwich probieren wollten, fragte ich mich, was an einem Sandwich so besonders sein sollte. Nachdem nur ein bestimmter Straßenhändler für das Sandwich aus Hygienegründen in Frage kam und jeder probieren wollte, schloss ich mich einfach der Meute an – und war begeistert. Vegetarisch, erfrischend, lecker und die Show des Händlers mit seinem Messer war auch nicht zu unterschätzen. Es schmeckte mir und anderen so gut, dass gleich einmal nachbestellt wurde und ich mir anschließend vornahm, das Sandwich in Deutschland nachzubauen. Tja, das hat etwas länger gedauert als gedacht, aber hey, letzte Woche kam das Sandwich häufiger auf den Tisch. Es geht recht fix, wenn man mal das Chutney hat oder eine andere Kräuterpaste soweit gepimpt hat, dass es als indisch durchgeht. Ansonsten einfach Kartoffeln kochen, Sandwich belegen, rösten und schon kann man den Happen genießen.

Weiterlesen

Chicken Banh Mi

Chicken Banh Mi

Als ich letztes Jahr zu Besuch in Rotterdam war, machte ich meine Bekanntschaft mit einem Sandwich mit dem Namen Chicken Banh Mi. Bánh mì ist der vietnamesische Begriff für Brote aller Art. Durch die französisch geprägte Vergangenheit sind Baguettes die am weitesten verbreitete Brotart. Und Baguettes können gut gefüllt werden. Typische Zutaten sind Koriander (der durch Petersilie substituiert werden kann), eingelegte Karotten (frisch geht auch) und Mayo. Ich habe mich an eine leichte Variante des Chicken Banh Mi getraut, die überraschend gut schmeckte. Bánh mì ist der vietnamesische Begriff für Brote aller Art. Durch die französisch geprägte Vergangenheit sind Baguettes die am weitesten verbreitete Brotart. Und Baguettes können gut gefüllt werden. Typische Zutaten sind Koriander (der durch Petersilie substituiert werden kann), eingelegte Karotten (frisch geht auch) und Mayo. Fertig!

Weiterlesen