Winterlicher Salat mit 4Cot├ę

Winterlicher Salat mit 4Cot├ę

Ich liebe ja Gew├╝rze und bin Herrin ├╝ber inzwischen einhundert Gl├Ąschen. Ich herrsche ├╝ber Mangopulver genauso wie ├╝ber arktischen Thymian und Sarsaparillapulver. Nur unter Quatre Cot├ę / 4Cot├ę konnte ich mir beim besten Willen nichts vorstellen. Also musste ich googeln was denn sein soll. 4Cot├ę ist die Frucht des Baumes Tetrapleura Tetraptera und ist angeblich ein beliebtes Gew├╝rz der afrikanischen K├╝che. Verwendung: Eint├Âpfe mit Fleisch, f├╝r Saucen oder modern in Schokolade, Marmeladen und Keksen. Es schmeckt s├╝├č-s├Ąuerlich bis nussig. Damit stand die erste Verwendung auch fest: als Salatzutat. Eigentlich wollte ich noch Feldsalat erstehen, aber stand vor leeren Kisten. Daf├╝r entdeckte ich die Salatmischung, die frisch und lecker aussah. Es ist frisch drau├čen, also passen sowohl N├╝sse als auch Speckw├╝rfel dazu. Die Speckw├╝rfel habe ich noch angebraten, die N├╝sse karamellisiert. Leider waren keine Waln├╝sse mehr im Vorrat, aber Pekan├╝sse passen auch. 4Cot├ę habe ich in kleine W├╝rfelchen gehackt. Das Dressing bestand aus Apfelessig und B├Ąrlauch├Âl f├╝r eine leicht knofelige Note, dazu ein L├Âffelchen Maulbeersenf. Die Mischung konnte ├╝berzeugen, so dass sie gleich am folgenden Tag erneut aufgetischt wurde. Der Salat mit N├╝ssen, Speck und 4Cot├ę passt perfekt zum Blog-Event Wintersalate mit Gastgeberin Katha von┬ákatha-kocht! auf zorras kochtopf.

Weiterlesen

Hei├če Schoki mit Minttu reloaded

Hei├če Schoki mit Minttu reloaded

Ich hatte schon einmal ├╝ber hei├če Schoki mit Minttu geschrieben, nur ist das schon ewig her und au├čerdem bin ich mit dem Foto unzufrieden. Also wurde es Zeit ├╝ber ein Hei├čgetr├Ąnk erneut zu schreiben, welches ich jeden Winter mindestens einmal genie├če und mich damit gedanklich in die Zeit des Auslandssemester in Finnland im Herbst-Winter-Semester zur├╝ckversetze. Minttu ist ein „Lik├Âr“ mit 35 bis 40 Prozent, welchen es von unterschiedlichen Herstellern in mehreren Varianten gibt. Alle passen f├╝r dieses Rezept. Einen Favoriten habe ich nicht. Minttu kannte ich bereits von einem vorherigen Urlaub in Finnland. Nach einem Eishockeyspiel bestellte ich Minttu f├╝r alle aus der Gruppe, wobei der Finne ver├Ąchtlich den Kopf sch├╝ttelte. Minttu trinkt man doch nicht pur. Minttu in hei├čer Schoki, wie er erkl├Ąrte, konnte ich mir damals noch nicht vorstellen, aber nat├╝rlich probierte ich das aus. Hei├če Schoki mit Minttu ├╝berzeugte sehr schnell und seitdem genie├če ich gerne eine Tasse des Hei├čgetr├Ąnks, welches an fl├╝ssiges After Eight erinnert.   Und was trinkt ihr besonders gerne in der kalten Jahreszeit?

Weiterlesen

Flanksteak mit Garlic Rice

Flanksteak mit Garlic Rice

Beim St├Âbern bei Saveur stie├č ich ├╝ber Garlic Rice. Der Knoblauchreis wird auf den Philippinen in unterschiedlichen Variationen meist zum Fr├╝hst├╝ck gegessen. Als ich nach einer Beilage zu einem Flanksteak suchte, erinnerte mich an dieses Gericht, was ich kurzerhand zur Beilage machte. Das Flanksteak selbst hatte ich in Sojasauce, Sesam├Âl, Knoblauch und paar Gew├╝rzen mariniert, so dass beide Bestandteile des Essens zumindest harmonieren. Dazu wurde Knoblauchbutter serviert.

Weiterlesen

Eintopf

Eintopf

Ich liebe Suppen und Eint├Âpfe im Winter: man verwendet das, was man im Vorrat bzw. im K├╝hlschrank hat, es w├Ąrmt und normalerweise reicht es auch f├╝r den n├Ąchsten Tag. Vor Weihnachten entdeckte ich gen├╝gend Karotten und Reste vom Wirsing im K├╝hlschrank. Zusammen mit Markkl├Â├čchen und Markknochen aus dem Gefrierschrank entstand eine Idee: Eintopf. Das Suppenfleisch war nat├╝rlich schnell besorgt und schon gings ans Kochen. Zun├Ąchst r├Âstete ich Markknochen, Karotten, Zwiebeln und Knoblauch. Dann brut ich kurz das klein geschnittene Fleisch an, bevor ich die Zutaten abl├Âschte und mit Gew├╝rzen versehrte (Lorbeer, Wacholder, Piment, Nelken, Sternanis). Die Suppe durfte gut zwei Stunden k├Âcheln, bevor ich klein geschnittenen Wirsing und die Kl├Â├čchen hinzugab. Am zweiten Tag schmeckte sie glatt besser als am ersten.

Weiterlesen

Restaurant: Andechser am Dom

Restaurant: Andechser am Dom

Ich gehe gerne Essen, allerdings kam ich zuletzt eher selten dazu. In der Hinsicht vermisse ich die Zeiten der Weggehrunde, mit der ich mindestens einmal im Monat ein neues Restaurant aufsuchte. Vor kurzem ging es von der Arbeit aus zum Andecher am Dom, den ich schon l├Ąnger einmal ausprobieren wollte, aber nicht dazu kam. F├╝r uns war f├╝r 2 3/4 Stunden ein Tisch reserviert, was ich um ehrlich zu sein f├╝r sportlich hielt. Als wir ankamen, warteten schon Brotzeitbrettl auf uns. Die Bestellungen der Getr├Ąnke wurden rasch aufgenommen und nach der bayerischen Vorspeise ging es daran ein Hauptbericht zu w├Ąhlen. Auch wenn mich das Black Angus Rib Eye anlachte, fiel meine Wahl letztlich auf den bayerischen Wagyu Beef Burger, der u.a. mit Portweinschalotten gef├╝llt ist. Geschmacklich top, insbesondere der Bun gefiel mir: bayerisch, knackig, aber nicht zu fest. Beim Fleisch konnte ich mich ebenso wenig beschweren. Wir wurden schnell bedient und mussten nicht zu lange aufs Essen warten. Nur schade, dass wir wirklich nach den 2 3/4 Stunden hinaus gebeten wurden. Der Andechser am Dom Frauenplatz 7 80331 M├╝nchen https://www.andechser-am-dom.de

Weiterlesen

Zander mit B├Ąrlauchkruste, Kohlrabigem├╝se und Kartoffelchips

Zander mit B├Ąrlauchkruste, Kohlrabigem├╝se und Kartoffelchips

Ich habe gerne etwas Vorrat daheim, um nicht unbedingt auf Eink├Ąufe unter der Woche angewiesen zu sein. Daf├╝r kommt bei mir zu viel dazwischen, wie nochmal etwas im Hackerspace machen, Feuerwehreins├Ątze oder was auch immer. Lieber habe ich etwas daheim und kann daraus was kochen, als Essen zu bestellen/liefern zu lassen. So wanderte auch einmal Zanderfilet in den Gefrierschrank. Bis zum Winter wollte ich m├Âglichst viele Vorr├Ąte vernichten, um den Gefrierschrank praktisch abtauen zu k├Ânnen. Dabei erinnerte ich mich an ├ťberbackener Zander mit Kohlrabi und blauen Chips von Alfons Schubeck. Die blauen Chips wurden durch etwas dickere „normale“ Kartoffelscheiben ersetzt, anstelle von Petersilie wurde B├Ąrlauch (ebenfalls aus dem Vorrat) f├╝r die Haube verwendet und joa, der Teller war definitiv nicht so edel angerichtet. Trotzdem konnte das Gericht bei den Kameraden, die zu Besuch waren, ├╝berzeugen.

Weiterlesen