Pilz-Reis-Eintopf mit Hackfleisch

Pilz-Reis-Eintopf mit Hackfleisch

Das Foto schaut wenig appetitlich aus, ich wei├č. Aber der Eintopf war eine runde Sache und ziemlich praktisch, als ich mit Halsweh kaum was schlucken konnte. Die Grundidee entstammt von Minnesota Wild Rice & Mushroom Soup, jedoch wurde das Rezept von mir ein wenig ver├Ąndert. Hackfleisch und Lauch kamen so als Hauptzutaten hinzu und die Gew├╝rze habe ich ebenfalls ein wenig angepasst. ├ťbrig geblieben ist eine leckere Suppe, die super in den Herbst oder Winter reinpasst. Drucken Pilz-Reis-Eintopf Gericht Hackfleisch, Herbst, Suppe, Winter L├Ąnder & Regionen Amerikanisch Vorbereitungszeit 10 Minuten Zubereitungszeit 20 Minuten Arbeitszeit 30 Minuten Portionen 4 Portionen Zutaten 1 Dose Champignons alternativ frische 1 Stange Lauch 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen ├ľl 250 g Hackfleisch 1,5 l Rinderbr├╝he 1 Handvoll Reis Naturreis und Wildreis 1 EL Tomatenmark Salz Pfeffer Thymian Anleitungen Lauch putzen, ihn zusammen mit den Champigons klein schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen klein hacken. ├ľl in einem gro├čen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und das Hackfleisch darin anschwitzen. Wenn das Hackfleisch durch ist, die Rinderbr├╝he, den Lauch, die Champigons, den Reis und das Tomatenmark hinzuf├╝gen. Den Eintopf etwa 20 Min k├Âcheln lassen und anschlie├čend abschmecken.

Weiterlesen

Restaurant: Shandiz

Restaurant: Shandiz

Bereits Ende letzten Jahre schlug eine Bekannte mir vor dem Shandiz, dem laut Eigenaussage besten Perser der Stadt, einen Besuch abzustatten. Nachdem es im Dezember nicht mehr klappte, wurde es Anfang diesen Jahres nachgeholt. F├╝r mich war klar, dass ich ein Lammgericht nehmen werde, doch nur welches? Die Auswahl f├Ąllt einem nicht leicht, zumal die Vorspeisen auch lecker klangen. Im Endeffekt w├Ąhlte ich in Joghurt-Knoblauch eingelegtes Lammfleisch am Spie├č gegrillt, scharf. Es dauerte etwas, bis wir das Essen bekamen, aber nachdem der Laden voll war und wir genug Gespr├Ąchsthemen hatten, st├Ârte es auch nicht. Das Fleisch war zart, leicht scharf und nach meinem Geschmack. Berberitzenreis war die Beilage meiner Wahl und passte hervorragend zum restlichen Gericht. Das Gem├╝se links im Eck war ├╝berragend, w├Ąhrend die Zwiebeln und die Tomaten das Fleisch gut begleiteten. Ich war gl├╝cklich und anschlie├čend gut satt. Meine Begleiterin war von ihrem Fleischspie├č ebenfalls sehr angetan. Und die unten gezeigten Dipps gabs dazu. Das linke wurde von uns am h├Ąufigsten verwendet und war sehr knoblauchhaltig. Das mittlere faszinierte mich ebenfalls: Rote Beete, aber s├╝├č und schmeckte ebenfalls hervorragend zum Fleisch. F├╝r die beiden Dipps muss ich unbedingt die Rezepte herausfinden. Rechts gab es zudem eine Chilipaste, die […]

Weiterlesen

Restaurant: Hans im Gl├╝ck

Restaurant: Hans im Gl├╝ck

Als der Hype ├╝berhand nahm, probierte ich einmal mit Kollegen das Hans im Gl├╝ck am Goetheplatz aus, aber war wenig begeistert. Mein Cocktail wurde vergessen und enthielt dann fast nur Crushed Eis, der Burger war Durchschnitt. Einen zweiten Anlauf unternahm ich im Dezember, allerdings lie├č ich mir das Essen liefern, da ich gerade dabei war die alte Wohnung f├╝r die ├ťbergabe fertig zu machen. Bestellt wurde ein vegetarischer Halloumi-Burger und dazu Tr├╝ffel-Pommes (also Pommes mit Tr├╝ffelsauce). Diesmal war ich positiv ├╝berrascht. W├Ąhrend ich kaum fettiges Essen vertragen habe, machte mir die Portion keine Probleme (ok, nur die H├Ąlfte der Pommes geschafft, aber f├╝r das hin war ich eh froh). Die Tr├╝ffelsauce schmeckte und der Halloumi war genau nach meinem Geschmack.

Weiterlesen

Hinter den Kulissen: Saison

Hinter den Kulissen: Saison

Heute stelle ich kurz mein aktuelles Blogprojekt vor, an dem ich immer noch arbeite und was leider noch nicht so ausschaut, wie ich es gerne h├Ątte. Mir ist es wichtig, dass ich m├Âglichst regional uns saisonal esse und baue daher auch etwas Obst, Gem├╝se und Kr├Ąuter an. Nat├╝rlich reicht das, was auf dem Balkon/Terrasse/Loggia steht nicht aus, um 1-2 Personen zu versorgen, aber sch├Ân ist es trotzdem. Damit ihr meine Bem├╝hungen mitverfolgen und nachmachen k├Ânnt, habe ich zwei Seiten oben in der Leiste hinzugef├╝gt: Saison und Haltbarmachen Saison ist die gr├Â├čte Baustelle, da ich nat├╝rlich einen eigenen Saisonkalender zeichnen m├Âchte. Aktuell findet ihr in Textform Obst und Gem├╝se, das pro Monat Saison hat. Zus├Ątzlich biete ich euch einen Einblick in meinen Garten. Haltbarmachen gef├Ąllt mir schon deutlich besser, auch die Seite vor allem aus Listen besteht. Hier findet ihr alles, was ich an Haltbaren bisher ver├Âffentlicht habe.

Weiterlesen

Restaurant: Giesinger Br├Ąu

Restaurant: Giesinger Br├Ąu

Nachdem ich vor zwei Jahren bereits nach einem Besuch das┬áGiesinger Br├Ąust├╝berl┬ábeschrieben habe, wirds Zeit f├╝r eine „Neuevaluation“. Praktischerweise ging es im Kollegenkreis zum Giesinger. Ich bestellte mein Lieblingsessen: Giesinger Brauerschnitzel, gef├╝llt mit Kochschinken und Wei├čbier-Obazda, und dazu Kartoffel-Gurken-Salat. Oder anders gesagt: eine leckere Kalorienbombe. Geschmacksprobe bestanden! Die Kollegen waren mit dem Schweineherzentopf, den K├Ąsesp├Ątzle und all den anderen Gerichten ebenfalls zufrieden. Und dass das Bier in nichts nachstand, ist ja wohl klar! Irgendwann werde ich noch das Stierhodenragout probieren! Vielleicht beim n├Ąchsten Besuch. Giesinger Br├Ąu, Martin-Luther-Str. 2, 81539 M├╝nchen http://www.giesinger-braeu.de

Weiterlesen

Quick and Dirty: Geschnetzeltes mit Pommes

Quick and Dirty: Geschnetzeltes mit Pommes

Vor kurzem r├Ątselte ich, was es zu Essen geben sollte. Besonders viel Lust auf Kochen hatte ich nicht, aber lecker sollte es ja doch sein. So kam ich ├╝ber Umwege zu Geschnetzeltem mit Pommes. Beim Metzger meines Vertrauens holte ich mir Minutenschnitzel, die ich in feine Scheiben schnitt. Mit in die Pfanne kamen Zwiebel, Knoblauch und ein paar Gew├╝rze sowie Salz und Pfeffer. In der Zwischenzeit wanderten die Pommes mit selbst gemachtem Pommesgew├╝rz in den Backofen. Pommes habe ich zwar schon h├Ąufiger auch selbst gemacht, aber au├čer wenn ich nur Kartoffeln daheim habe finde ich lohnt sich der Aufwand nicht wirklich. Dem Essen tat das keinen Abbruch: es schmeckte.

Weiterlesen