Berliner Currywurstsauce

Mit manchen Orten verbinde ich bestimmte Speisen. Wenn ich in Berlin beispielsweise bin, probiere ich fast jedes Mal Currywurst mit Pommes. Die meisten fand ich zwar nicht so besonders, aber irgendwie gehört es dazu und die hier bei einer Foodtour schmeckte mir ausgesprochen gut. Die bei Lemke konnte im Vergleich zum Ruhrpott, wo ich kurz zuvor war, nicht wirklich überzeugen, auch wenn ich Pommes und Bier dazu köstlich waren. Nachdem ich meist beruflich in Berlin war, ist Currywurst auch ein praktisches, schnelles Essen. Aber wenn ich schon Currywurst in Berlin und im Ruhrpott innerlich vergleiche, warum dann nicht nachmachen und leckere Varianten zaubern?

Berliner Currywurstsauce

Den zweiten Teil des Bloggerevents „Deutsche Küche“ von Brotwein #deutschekücheblogevent mit Station in Berlin nahm ich zum Anlass zwei unterschiedliche Saucen auszuprobieren. Als Erstes gab es eine Berliner Currywurstsauce mit Tomaten, Honig, Currypulver, Gemüsebrühe, Paprikapulver, Cayennepfeffer und Salz. Sie konnte zwar überzeugen, aber der Favorit blieb die Ruhrpottsauce, die ich als nächstes probierte und demnächst vorstellen werde.

Berliner Currywurstsauce

Berliner Currywurstsauce

Gericht Sauce, Schnelles Essen
Länder & Regionen Regional

Zutaten

  • 250 ml Tomaten aus der Dose
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Currypulver bei mir Englisches Curry und Thaicurry gemischt
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Paprikapulver bei mir rosenscharf
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Sojasauce

Anleitungen

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben und so lange köcheln, bis die Sauce eine passende Konsistenz hat. Das sollte etwa 10-15 Minuten dauern. Bei Bedarf pürieren und dann über die Wurst verteilen.

Berliner Currywurstsauce

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

  1. Ich habe in Berlin Currywurst probiert. Ich glaube, sogar bei Konnopke und fand sie leider gar nicht lecker. Ich bin halt mit der Pottwurst konditioniert worden. 😉

    Liebe Grüße
    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.