Frühstückspizza reloaded

Welcher Frühstückstyp seid ihr? Wollt ihr lieber das süße Marmeladenbrot oder mögt ihr etwas herzhaftes? Ich gehöre zur zweiten Kategorie, wobei ich ab und zu auch nichts gegen was Süßes einzuwenden habe. Vor drei Jahren hatte ich schon einmal eine Frühstückspizza gemacht und nachdem ich wieder Lust auf Pizza hatte, bot sich die Gelegenheit an. Wenn ich Pizzateig herstelle, dann so, dass mindestens zwei Portionen daraus werden; Zumal man den Pizzateig bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern kann. Einmal kneten, hat man damit häufiger das Vergnügen Pizza zu essen. Die Pizzasauce kann man ebenfalls gut vorbereiten, was den Aufwand nochmals reduziert. Die Portion Teig ist etwas kleiner als für die Pizza am Abend. Dafür entschied ich mich diesmal für einen Käserand. Dazu gab es gewürfelte Paprika, Lauchzwiebeln, Salami und Ei.

Frühstückspizza reloaded

Frühstückspizza

Gericht Frühstück, Pizza
Portionen 1 Portion

Zutaten

  • 1 Pizzateig
  • Tomatensauce bei mir Mischung aus Ajvar, Tomatenmark und Chiliöl
  • 1/2 TL Oregano
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Handvoll Käse
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 Handvoll Speck
  • 1 Ei
  • Paprika optional
  • Tomaten optional

Anleitungen

  1. Den Pizzateig aus Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Öl (Honig ist optional) am Abend zuvor vorbereiten. Den Teig mit Frischhaltefolie oder einem Geschirrtuch abdecken und über Nacht kühl lagern.
  2. Am nächsten Morgen den Backofen auf 200°C vorheizen, den Pizzateig kurz durchkneten und dann auf einem Backpapier ausrollen.
  3. Tomatensauce darauf verteilen. Ich verwendete kurzerhand eine Mischung aus Ajvar, Tomatenmark und Chiliöl. Kräuter darauf verteilen oder bereits in der Tomatensauce einarbeiten. Dann etwas Käse nach Belieben auf die Pizza streuen.
  4. Die Pizza anschließend mit Frühlingszwiebel, Speck und weiteren Zutaten belegen. Zum Schluss das Ei auf der Pizza aufschlagen.
  5. Die Pizza so lange backen, bis der Teig knusprig und der Käse zerlaufen ist. Bei mir waren es etwa 15 Minuten.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.