Cajun Küche

Cajun Küche hat mich schon länger gereizt, aber Ausreden und andere interessante Rezepte findet man immer. Vor kurzem kam ich dann doch dazu und machte gleich drei Sachen: Blackened Fish mit den Beilagen Cajun Corn Maque Choux und Mango Salsa, nachdem ich mich nicht zwischen den beiden entscheiden konnte.

Cajun Küche

Fangen wir mit der Mango Salsa an. Mango, rote Paprika und Frühlingszwiebel klein würfeln und in eine Schüssel geben. Petersilie hacken oder getrocknete verwenden, dazu etwas Jalapeno (substituiert durch etwas Paprikaflocken, nachdem der Bekochte nichts scharfes wollte), Limetten- und Zitronensaft. Das ganze mindestens 30 min im Kühlschrank durchziehen lassen. Schmeckt kalt am besten.

Mango Salsa

Gericht Beilage, Salat
Länder & Regionen Amerikanisch

Zutaten

  • 1 Mango
  • 1 Paprika rot
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 TL Petersilie
  • 1 Jalapeno
  • 2 TL Limettensaft
  • 1 TL Zitronensaft

Anleitungen

  1. Mango schälen und würfeln. Paprika, Frühlingszwiebel und Jalapeno ebenfalls würfeln bzw. in Scheiben schneiden. Petersilie hacken. Alles in eine Schüssel geben und für mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Dann gehts an die Maispfanne: Hierfür Zwiebel, grüne Paprika würfeln, in einer Pfanne anbraten. Dazu Mais, 2 gewürfelte Tomaten und einiges an Wurst (Original: andouille sausage, ersetzt durch Knobiwurst), köcheln lassen. Am Schluss Frühlingszwiebeln hinzu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Cajun Corn Maque Choux

Gericht Beilage
Länder & Regionen Amerikanisch

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika grün
  • 1-2 TL Olivenöl
  • 1 Dose Mais
  • 2 Tomaten alternativ Tomatenmark
  • 300 g Wurst
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Zwiebel, Tomaten und Paprika würfeln. Wurst und Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Darin zunächst Zwiebel und Paprika, dann auch Mais, Tomaten und Wurst 15 Minuten brutzeln.

  2. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln hinzugeben, salzen, pfeffern und nochmals 5 Minuten weiter braten lassen. 

Für den Fisch braucht es Cajun-Gewürz (Salz, Knoblauchgranulat, Paprika edelsüß, Pfeffer, Oregano, Thymian, Chiliflocken). Achtung, lieber weniger Salz rein, sonst wird der Fisch salzig.

Cajun Gewürz

Gericht Gewürz
Länder & Regionen Amerikanisch

Zutaten

  • 1 El schwarze Pfefferkörner
  • 1/2 El weiße Pfefferkörner
  • 1 El Kreuzkümmel
  • 1-2 Chilischote getrocknet
  • 4 Nelken bei Bedarf
  • 1 El helle Senfsaat bei Bedarf
  • 1 El Salz grob
  • 1 El Oregano
  • 1 El Thymian
  • 2 El edelsüßes Paprikapulver

Anleitungen

  1. Pfeffer, Kreuzkümmel, Chili, Nelken und Senf in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis die Gewürze anfangen zu duften. Gewürze abkühlen lassen und mit dem Salz im Mörser zerreiben. Oregano, Thymian und Paprikapulver zugeben und kurz mitmörsern. 

Rezept-Anmerkungen

Hält im Schraubglas mehrere Monate.

Möglichst eine Gußeisenpfanne erhitzen, etwas Butter rein, Fischfilets von beiden Seiten mit dem Gewürz einreiben und dann von beiden Seiten kurz anbraten, bis die äußere Schicht vom Fisch dunkel ist. Das dürfte grob 1 min pro Seite sein, vorausgesetzt der Herd spielt mit. Es muss sehr heiß sein – also lieber Fenster auf und wenns geht auf die Rauchwarnmelder achtgeben.

Blackened Fish

Gericht Fisch
Länder & Regionen Amerikanisch

Zutaten

  • 2 Fischfilets Weißfisch
  • Cajun Gewürz
  • Öl

Anleitungen

  1. Möglichst eine gußeiserne Pfanne erhitzen, Öl reinfüllen. Parallel dazu die Fischfilets mit dem Cajun Gewürz einreiben. Fischfilets von beiden Seiten etwa 1 Minute anbraten, bis die Oberfläche schwarz ist.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.