Quick and Dirty: Foliengegrillte grüne Bohnen mit Sojasauce und Knoblauch

Zum gegrillten dünn geschnittenen Fleisch braucht es natürlich noch eine Beilage. Nachdem im Spätsommer/Herbst Bohnen reif sind, suchte ich direkt nach einem Bohnenrezept und landete bei den foliengegrillten grünen Bohnen mit Sojasauce und Knoblauch. Bohnen wurden schnell vorbereitet, Marinade kurz gemischt und beides zusammen in einer Alufolie in den Backofen gesteckt. Im Ofen benötigen die Bohnen etwas länger als auf dem Grill. Sie sollten trotzdem noch knackig und bissfest sein. Geschmacklich haben sie mir getaugt und passten auch gut zum Rindfleisch.

Quick and Dirty: Foliengegrillte grüne Bohnen mit Sojasauce und Knoblauch

 

Foliengegrillte grüne Bohnen mit Sojasauce und Knoblauch

Gericht Beilage, Gemüse, Grillen
Länder & Regionen Asiatisch, Japanisch
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 g grüne Bohnen
  • 1 Zehe Knoblauch fein gehackt
  • 1 EL Zwiebel gelb, fein gehackt
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Sake
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Anleitungen

  1. Alufolie etwa 1 m lang abschneiden, längs in der Mitte falten und beiseitelegen. Bei den Bohnen die Enden abknipsen und sie in der Mitte schräg durchschneiden. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und auf die Bohnen verteilen. Die Mischung in einem Haufen auf der Mitte der Alufolie legen und die Folie vorsichtig so einschlagen, dass ein ordentlicher Beutel entsteht.

  2. Grill auf 230°C vorheizen. Alufolienbeutel direkt auf den Rost legen und etwa 10 Min grillen. Im Backofen dauert das Ganze eher 20 Minuten. Den Beutel vorsichtig öffnen und hineinsehen, ob die Bohnen durch sind (Vorsicht vor Dampfschwaden). Die Bohnen direkt servieren.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.