Quick and Dirty: Pique

In Australien habe ich bereits eine Variante kennen gelernt, wie man Chilis in Essig haltbarmachen und den Essig dabei aromatisieren kann. Pique, was im Saveur gefunden habe, stammt aus Puerto Rico und geht ähnlich, nur mit mehr Zutaten und Fokus auf Aromatisieren. Natürlich musste ich das, sobald ich eine Ananas daheim hatte, gleich ausprobieren. Der Essig riecht gut und wird demnächst zu Fisch und Meeresfrüchte verwendet.
Quick and Dirty: Pique
Rezept drucken
Pique
Quick and Dirty: Pique
Menüart Eingemachtes
Küchenstil Karibisch
Portionen
Portion
Zutaten
Menüart Eingemachtes
Küchenstil Karibisch
Portionen
Portion
Zutaten
Quick and Dirty: Pique
Anleitungen
  1. Essig, Oregano und Salz in einer Schüssel vermengen. Restliche Zutaten in das spätere Gefäß geben. Essig darüber geben und für 2 Wochen bei Raumtemperatur lagern.


Die Chili-Variante aus Australien überdauert auch mehrere Jahre, im Notfall im Kühlschrank.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.