Nutella stuffed Pancakes

Wer genießt auch einmal länger auszuschlafen und dann, möglichst an einem Sonntag Vormittag, was leckeres, gerne auch Süßes zu frühstücken? Dann habe ich etwas Neues für euch: Nutella stuffed Pancakes. Praktisch ein Pancaketeig, Nutellascheibe und nochmals ein Pancaketeig drauf – also perfekt, um das süße Teilchen mit den Händen zu genießen.

Nutella stuffed Pancakes
Rezept drucken
Nutella Stuffed Pancakes
Wer genießt auch einmal länger auszuschlafen und dann, möglichst an einem Sonntag Vormittag, was leckeres, gerne auch Süßes zu frühstücken? Dann habe ich etwas Neues für euch: Nutella stuffed Pancakes. Praktisch ein Pancaketeig, Nutellascheibe und nochmals ein Pancaketeig drauf - also perfekt, um das süße Teilchen mit den Händen zu genießen.
Nutella stuffed Pancakes
Küchenstil Amerikanisch
Portionen
Zutaten
Küchenstil Amerikanisch
Portionen
Zutaten
Nutella stuffed Pancakes
Anleitungen
  1. Zunächst die Nutella auf einem biegsamen Schneidebrett oder einem Backpapier zu kleinen Kreisen verteilen. Die Kreise sollten nicht zu dünn sein. Die Nutellakreise für kurze Zeit in den Gefrierschrank geben, damit sie fest sind und leicht auf dem Pancaketeig verteilt werden können.
  2. Für den Pancaketeig zuerst die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Etwas Buttermilch mit Ei und Butter (oder Öl) in einer zweiten Schüssel verquirlen, alles zusammen kippen und mit Schneebesen verrühren. Soviel Buttermilch dazu geben, dass der Teig nicht trocken ist. Wenn der Teig zu flüssig ist, wird das Füllen schwieriger. Der Teig kann ruhig noch kleinere Klumpen haben, da diese beim Backen verschwinden werden.
  3. Nun die Nutellakreise aus dem Gefrierschrank holen und vorsichtig lösen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Kleine Häufchen des Pancaketeiges darauf verteilen. Je einen Nutellakreis auf einen kleinen Pancake geben und nochmals die Menge an Pancaketeig auf den Pfannkuchen verteilen.
  4. Die Pankcakes in Butter bei mittlerer Hitze braten. Wenn die Unterseite der Pancakes gold-braun ist, wenden und auf der anderen Seite erneut kurz braten.
  5. Aufpassen, die Nutellakreise werden schnell weich und lösen sich dann schlecht von Schneidebrett bzw. Backpapier. Wenn mehrere Nutella stuffed Pancakesgebacken werden sollen, ist es am einfachsten, wenn die Kreise im Kühlschrank lagern.
Rezept Hinweise

Weitere getestete Füllungen: Ovomaltine, Erdnussbutter und Nutella, Nutella und kleine Stücke von Marshmallows. Alle Kombinationen wurden für schlemmertauglich befunden.

Nutella stuffed Pancakes
Nutella stuffed Pancakes

Nutella stuffed Pancakes

Nutella stuffed Pancakes
Das Rezept findet ihr übrigens auch auf der Erdbeerlounge.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Super Sache! Aber hast du ein paar genauere Angabe – also wie viele Kreise sollte man machen? Wie viel Buttermilch braucht man etwa? Also welche Konsistenz ist mit dem Teig vergleichbar? Eher ein dicker Pfannkuchenteig oder schon eher wie ein Waffelteig?
    Das Füllen hat zwar supergut geklappt, aber irgendwie waren die Pancakes total trocken – also da, wo die Füllung nicht bis zum Rand ging 😀
    Danke schon 'mal für die Tipps

  2. Hallo Sophia,
    freut mich, dass du die Pancakes probiert hast.
    Wenn ich Pancakes ohne Füllung mache, verwende ich grob 400 ml Buttermilch. Hier waren es geschätzt 300-350. Der Teig ist etwas dicker als üblich, aber lässt sich noch verteilen. Also fast wie Waffelteig. Wenn der Teig auf der Unterseite goldbraun ist, können die Pancakes gewendet werden. Ich drücke die Daumen, dass die Pancakes beim nächsten Mal am Rand weniger trocken sind.
    Viele Grüße
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.