Gefüllte Papaya

Kennt ihr das auch? Wenn ihr ein bestimmtes Lebensmittel seht, müsst ihr es kaufen, weil es das nicht so häufig gibt? So geht es mir mit Riesenpapayas. Ich finde sie zwar ab und zu in Läden, aber meist sind sie unverschämt teuer. Da ich die letzten Wochen kaum zu Hause war, musste ich wieder einige Lebensmittel besorgen und stand vor einer bezahlbaren Riesenpapaya. Die musste einfach mit! Hier habe ich schon einmal eine gefüllte Riesenpapaya mit vegetarischer Füllung verbloggt, doch diesmal wollte ich wieder die Hackfleischfüllung machen.

Gefüllte Papaya
Rezept drucken
Gefüllte Papaya
Portionen
Portionen
Zutaten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Riesenpapaya aushöhlen und das gewürfelte Fruchtfleisch auf die Seite legen. Die Papayakerne kann man trocknen und anschließend als Gewürz verwenden. Der Geschmack kommt am ehesten an Pfeffer ran.
  2. Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  3. Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in etwas Öl anbraten. Die klein geschnittene Chili und die Speckwürfel dazu geben. Wenn die Zwiebel glasig geschwitzt ist, das Hackfleisch dazu geben und es ordentlich durch braten. Als nächstes die klein gehackten, getrockneten Tomaten und das Tomatenmark dazu geben. Das Fruchtfleisch der Papaya ebenfalls in die Hackfleischsauce geben.
  4. Die Papayakerne im Mörser zerstoßen und mitsamt den restlichen Gewürzen zum Hackfleisch geben. Die Gemüsebrühe dazu gießen und die Sauce etwas köcheln lassen. Abschließend den Frischkäse unterrühren.
  5. Die Papaya in einer Auflaufform platzieren, sie mit der Hackfleischsauce füllen und anschließend mit etwas Käse bestreuen oder belegen. Die gefüllte Papaya nun für etwa 20 Minuten in den Backofen schieben.
Gefüllte Papaya

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.