Urlaub: Budweis

Urlaub: Budweis

Von der besuchten Mikrobrauerei in Budweis habe ich euch schon erzählt. Nächsten Freitag folgt ein Bericht über eine Brauerei mit Gaststätte in Hluboka. Aber natürlich ging es bei dem Besuch in České Budějovice und Umgebung nicht nur um Bier. Früher im Jahr bin ich auf dem Weg nach Brno durch Budweis gekommen und wurde neugierig. Das bisschen, was ich sah, gefiel mir. Budweis wurde 1265 vom tschechischen König Premysl Otakar II gegründet. Budweis ist inzwischen das wirtschaftliche Zentrum Südböhmens, hat etwa 96.000 Einwohner und ist gut mit dem Auto erreichbar. Sehenswürdigkeiten in Budweis So viele Sehenswürdigkeiten bietet die Stadt nicht. Man kann allerdings alles gut zu Fuß erkunden und die Umgebung bietet auch Sehenswürdigkeiten und Natur für ein paar Tage. Der markanteste Ort von Budweis ist der Hauptplatz, auch Premysl Otakar II Platz genannt. Er misst 133 x 137 Meter und ist damit einer der größten Plätze in Böhmen. Er soll zudem einer der schönsten in Böhmen sein. Natürlich steht am Platz auch ein prunkvolles Rathaus. Die Häuser rundherum haben Bogengänge, wie auch in manchen Gassen, und in der Mitte ziert der Samsonbrunnen den Platz. Beim Brunnen ist ein Ort mit einem Kreuz markiert. Früher fanden dort die Hinrichtungen statt. […]

Weiterlesen

Bier: Metalfest in Plzen

Bier: Metalfest in Plzen

Ursprünglich wollte ich ja nur wissen, wo Amon Amarth auf Tour ist. Eine meiner Lieblingsbands hat ein neues Album herausgebracht und nachdem ich den letzten Auftritt in München verpasst hatte – am Wochenende vor meinem Rigorosum, während ich noch mit einer Erkältung zu kämpfen hatte – wollte ich es diesmal schlauer anstellen. Nur leider fand ich außer Festivals nichts in Deutschland. Irgendwie fiel mir in der Liste das Metalfest in Pilsen auf. Pilsen ist von München aus recht bequem zu erreichen und schon war ich neugierig. Die Tickets kosteten zu diesem Zeitpunkt umgerechnet 75 Euro für 3 Tage. Bucht man früher, kommt man sogar mit nur 50 Euro aus. Zwar nur eine Bühne, aber mei, mehr als eine Band gleichzeitig kann man sowieso nicht sehen. Kurz darauf waren zwei Festivaltickets gebucht, ein Wurfzelt gekauft, welches sich als zu klein herausstellte, und es ging mit dem Zug nach Pilsen. Nachdem wir zunächst zu weit gelaufen waren, kamen wir am schlecht ausgeschilderten Zeltplatz an. Im Gegensatz zu mir bekannten Festivals war nichts eingezäunt. Hieß man suchte sich einfach einen Platz aus und fertig. Leider wurde im großen Versorgungszelt fast die ganze Nacht über Musik gespielt. Nächstes Mal suchen wir uns wohl einen […]

Weiterlesen

Bier: Brno

Bier: Brno

Vor kurzem führte mich der Weg nach Brno, Tschechien. Nachdem ich schon vor Jahren von damaligen Projektkollegen eingeladen wurde, es aber nie schaffte, kam ich nun beruflich in die Stadt, die stärker im Osten des Landes liegt. Brno ist mit knapp 400.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Tschechiens. Die Parklandschaft von Lednice und Valtice sowie das Haus/Villa Tugendhat wurden zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Bis 1945 hatte die mittelalterlich anmutende Stadt eine große deutschsprachige Minderheit. Viele Tschechen können ein wenig Englisch oder Deutsch, ansonsten kommt man immer noch gut mit Hand und Fuß zurecht. Die Altstadt kann man gut zu Fuß erkunden. Anreise Am einfachsten per Flugzeug nach Wien und dann weiter mit Zug oder Bus. Die meisten Tschechen bevorzugen den Bus, zumal es ein Busunternehmen gibt, der zum Normalpreis Sandwiches und Getränke verkauft. Ich nahm den Flixbus aus München. Hieß 9 Stunden Fahrt mit gutem Wlan, aber teils abenteuerlichen Straßen. Auf der Hinfahrt wunderte ich mich, dass ich irgendwann nicht mehr längere Dokumente auf dem Notebook lesen konnte. Auf der Rückfahrt war das Tischchen zu klein, um das Notebook drauf zu packen und so sah ich ein wenig was vom Weg. Wenn die Umleitung auf eine Straße führt, die normalerweise gesperrt […]

Weiterlesen

Urlaub: Pilsen

Urlaub: Pilsen

Es gibt Orte, die ich schon ewig besichtigen wollte, aber es nie schaffte. Auch wenn Tschechien nicht weit entfernt war, wo ich aufwuchs, ging es früher fast nie rüber – auch nicht, als der eiserne Vorhang fiel. So hat es mich umso mehr gefreut, das sich endlich nach Pilsen kam. Im Endeffekt schaute ich mir die Stadt an einem Tagesausflug an, wodurch manche Sehenswürdigkeiten gestrichen werden mussten, ich aber trotzdem einen guten Einblick erhielt. Pilsen ist die viertgrößte Stadt in Tschechien und liegt in Westböhmen. Bekannt ist sie vor allem wegen des Pilsner Bieres, welches durch die Bürger der Stadt entstand, als sie ihr Bürgerbräu gründeten. In der Stadt wurden übrigens auch die Škoda-Werke gegründet, wodurch die Stadt im Zweiten Weltkrieg stark bombadiert wurde. Zum Glück ist die Altstadt relativ gut erhalten geblieben. Der alte prachtvolle Bahnhof liegt am Rande der Altstadt und es gibt einige Zugverbindungen aus Bayern und Österreich, z.B. aus München, Nürnberg und Linz. Wer von Bayern aus startet, kann unter Umständen das Bayern-Böhmen-Ticket nutzen. Von Prag erreicht man die Stadt gut per Bus oder Bahn. In diesem Fall war ich mit dem Auto da. Am Rande der Altstadt gibt es zwei größere Parkhäuser, von denen man gut […]

Weiterlesen

Urlaub: Krumau

Urlaub: Krumau

Als ich jünger war und in meiner Heimat wohnte, fuhren wir überraschend selten rüber über die Grenze nach Tschechien, obwohl wir in der Nähe wohnten. Selbst nach dem Fall des eisernen Vorhangs blieb es so (auch wenn man schon vorher rüberwandern konnte). Maximal günstig Tanken, was günstig Einkaufen und maximalst was Essen, ansonsten blieb man brav im bayerischen Teil. Als sich jetzt Besuch anmeldete, machte ich den Vorschlag uns drüben was anzuschauen. Die Wahl fiel schließlich auf Krumau, Ceský Krumlov, einer Stadt in Südböhmen, dessen historische Altstadt zum UNESCO-Welterbe gehört. Die Stadt liegt am Ufer der Moldau und nicht allzuweit weg gibts auch noch den Moldaustausee. Um den Stadtkern herum gibt es vier öffentliche Parkplätze, von denen man leicht in die Altstadt kommt. Während P1 am häufigsten von Touristen angefahren wird, wählten wir P2. Parktickets kann man übrigens sowohl in Tschechischen Kronen als auch in Euros zahlen, wie fast alles in der Stadt. Man bekommt sogar das Rückgeld in Euros! Von der letzten Reise hatte ich aber eh noch Kronen. Um 1240 errichteten die Wittigonen über der Moldau auf einem Hügel eine Burg, die bald die Bezeichnung Crumlov führte. Mitte des 13. Jahrhunderts wurde mitsamt einer Siedlung auch eine Kirche […]

Weiterlesen

Urlaub: Prag

Urlaub: Prag

Bevor es gleich zu den Bierinseln los geht, möchte ich euch über meine Reise nach Prag berichten. Mit Tschechien mag man durchaus Bier assoziieren und tatsächlich habe ich einige Marken und Sorten durchprobiert. Mein eigentlicher Anlass und hauptsächliche Beschäftigung war eine andere: beruflich, genauer gesagt im Hilton. Wer nerdig genug ist, wird das vermutlich schon herausgefunden haben, ansonsten einfach mal auf Heise lesen. Der coolste Teilnehmer war übrigens Golem. Die Bar Cloud 9 bietet im Hilton einen ziemlich guten Ausblick. Die meiste Zeit war ich jedoch mit fachlichen Gesprächen beschäftigt. Schade eigentlich 😉 Mittagessen und Abendessen war nicht dabei, wodurch ein anderer Deutscher und ich meist die Pizzaria Rialto in der Nähe vom Hotel aufsuchten. Pizzen für 109 (Mittagsangebot) bis 140 Kronen und eine gute Bierauswahl waren für uns ausschlaggebend. Foccacia für 60 Kronen mit viel Knobi schmeckt gut zu einem Bier oder zu Wein. Die Suppen und Nudelgerichte an den Nachbartischen sahen ebenfalls gut aus. Nun zu den Bieren. Etwas befremdend, aber bei der Hitze durchaus gut, war das Fenix. Das ist ein Weizen mit Orangen- und Koriandergeschmack. Eine tschechische Spezialität: halb-halb. Also halb Pilsner und halb dunkles Bier. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber mir gefiels. Helles von Krusovice: passt 🙂 […]

Weiterlesen