Martin, der Restauranttester (#3): Thairestaurant Honghong in Garching bei München

Martin, der Restauranttester (#3): Thairestaurant Honghong in Garching bei München

Wer sich in oder in der Nähe von Garching bei München aufhält und Lust auf thailändisches Essen verspürt, der sollte unbedingt einmal beim Thairestaurant Honghong am Bürgerplatz 10 Halt machen. Von außen recht unscheinbar aber dennoch gemütlich und in ruhiger Lage bietet das Honghong hungrigen Gästen eine Vielzahl verschiedener Speisen für jeden Geschmack. Bei unserem Besuch (der übrigens auch mein erster in diesem Restaurant war), fiel unsere Wahl auf folgende Gerichte: Leider fällt mir nicht mehr ein, wie sich diese Suppe genannt hat, jedoch enthielt sie mit Fleisch und Wolkenohrenpilzen gefüllte Teigtaschen sowie etwas Koriander (den ich normalerweise absolut verabscheue, jedoch hier den Gesamtgeschmack nicht wirklich negativ überdeckt hat). Die Suppe war wirklich gut. Würde ich auf jeden Fall wieder bestellen. Anschließend gab es mit Lammfleisch gefüllte Jiaozi (chinesische Maultaschen): Auch diese waren ausgesprochen lecker! Das war das erste Mal, dass ich Lammfleisch-Jiaozi probiert habe und ich denke auch sicher nicht das letzte Mal. Als Hauptgerichte gab es einmal das Gong Bao Chicken mit Hühnerfleisch, Erdnüssen, Cashewnüssen, Frühlingszwiebeln, frischem Gemüse und Chilischoten, sowie Fleischstreifen mit Yuxiang- Geschmack, bestehend aus Schweinefleisch, Frühlingszwiebeln, Karotten, Wolkenohrenpilzen, Paprika und Bambus. Alles in allem konnte mich das Honghong durchaus überzeugen und ich bin mir sicher, […]

Weiterlesen

Gastbeitrag: Taco-Pickles

Gastbeitrag: Taco-Pickles

Heute könnt ihr – neben einem feucht-fröhlichen London-Beitrag – ein interessantes Rezept nicht bei mir, sondern bei meiner Bloggerkollegin Sina von Giftigeblonde lesen. Denn während sie im verdienten Urlaub ist, habe ich ein einfaches, saisonales Rezept mitgebracht.   Wieso? Nun, Radieschen, Karotten und Petersilie kommen darin vor. In meinem Minigarten wachsen und gedeihen sowohl Radieschen als auch Petersilie recht gut. Bei Überschüssen schaden Einmach-Rezepte nicht. Außerdem mag ich es, wenn ich ein paar Vorräte daheim hab, um so schnelle Gerichte, wie Tacos aufzupeppen. Das ursprüngliche Rezept stammt von Eva Kolenko; ich habe es wie immer etwas angepasst. Mehr könnt ihr bei der Giftigenblonden lesen!

Weiterlesen

Restaurant: Cafe Maiasmokk in Tallinn

Restaurant: Cafe Maiasmokk in Tallinn

Wenn man in Tallinn durch die mittelalterlichen Gassen der unter UNESCO-Weltkulturerbe stehenden Altstadt geht, kommt man dem ein oder anderen Café vorbei. Fast überall entdeckt man lecker aussehende Kuchen und riecht frischen Kaffee. Ein Café hat es mir bei meiner Reise nach Tallinn und Finnland besonders angetan: Maiasmokk, welches von Kalev betrieben wird. Maiasmokk ist das älteste Café der Stadt Tallinn. Es existiert bereits seit 1864 und besticht durch das Interior, welches seit einem knappen Jahrhundert unverändert ist, sowie Marzipan. Die Firma Kalev, die das Café betreibt, stellt neben Schokolade (siehe kulinarischen Mitbringsel aus Tallinn) auch diese süße Spezialität her. Wie mir das Café gefallen hat und was ich probierte, erzähle ich euch im Gastbeitrag bei Beckys Blog Cooking around the world. Sie sucht, passend zur Urlaubszeit, schöne Cafés rund um die Welt. Da darf Maiasmokk natürlich nicht fehlen.

Weiterlesen

Gastbeitrag #2: Martin’s Hackfleischsoße

Gastbeitrag #2: Martin's Hackfleischsoße

Vor etwa einem Monat war es mal wieder so weit: Ein gemeinsamer Kochabend in der Arbeit. Nachdem ich zuvor meinen Mund nicht halten konnte und immer wieder großspurig von meiner leckeren Hackfleischsoße geschwärmt habe, war es nun an mir diese Behauptung zu beweisen. Na super… 😉 Zu meinem Rezept eines gleich vorweg: Leider kann ich nur sehr ungenaue Mengenangaben zu den benötigten Zutaten machen, da der Geschmack sehr von der Art bzw. Marke der einzelnen Zutat abhängt. Hier ist wiederholtes Abschmecken unabdingbar. Obligatorische Zutaten für 2 (hungrige) Personen: 500g gemischtes Hackfleisch 500ml passierte Tomaten Tomatenmark 1 mittelgroße weiße Zwiebel 1 Stück Karotte (nach Belieben) 1 Knoblauchzehe Olivenöl Majoran (reichlich) Thymian (reichlich) Knoblauchsalz Salz Pfeffer Zucker Rotwein (nach Belieben) Optionale Zutaten für eventuelles „Feintuning“: Knorr Aromat / Maggi Fondor Ketchup Parmesan Vorbereitung: Zwiebel, Karottenstück und Knoblauchzehe in kleine Würfel hacken. Die Knoblauchwürfel getrennt von den Zwiebel- und Karottenwürfeln aufbewahren. Olivenöl in einen „großen“ Topf geben, sodass der Boden vollständig bedeckt ist. Zwiebel- und Karottenwürfel dazugeben und so lange auf mittlerer bis hoher Stufe „dünsten“ bis die Zwiebeln anfangen glasig zu werden (sie sollten jedoch keinesfalls angebraten werden!). Anschließend die Knoblauchwürfel beimengen und etwa 1 Minute lang köcheln lassen. Hackfleisch zugeben, mit […]

Weiterlesen