Kartoffel-Tajine

Was macht man, wenn man Kartoffeln und Rest an Salzzitronen wegbekommen will? Genau, man schaut bei anderen Foodbloggern nach Rezepten. So gelang ich bei Magentratzerl zur Kartoffeltajine. Ich war zu faul die Tajine herauszuholen und verwendete kurzerhand eine größere Pfanne. Mir schmeckte es, auch wenn meine Salzzitronen sehr kräftig schmeckten. Etwas Fleisch dazu wäre aber auch nicht schlecht gewesen.

Kartoffel-Tajine

Kartoffeltajine

Gericht Beilage, Vegetarisch
Länder & Regionen Marrokanisch

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • Salz
  • Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Koriandersaat
  • 4 cm Ingwer frisch
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Rohrohrzucker bei mir normaler Zucker
  • 1 Salzzitrone
  • 1 Prise Safranfäden
  • 24 Oliven ich nahm zwei Hand voll schwarze
  • 1 Bund Koriander

Anleitungen

  1. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Safranfäden in ca. 300 ml warmen Wasser einweichen. Die Schale der Salzzitronen in feine Würfel schneiden. Korianderblättchen abzupfen und fein hacken.

  2. Kartoffeln unter fließendem Wasser reinigen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln darin 5 min vorgaren.

  3. Olivenöl in einen heißen Topf geben und darin die Zwiebeln glasig andünsten. Danach alle trockenen Gewürze, Ingwer, Knoblauch und Zucker geben und alles salzen. Die Mischung 5 min anschmoren.

  4. Kartoffeln und Salzzitronen zugeben, das Safranwasser angießen. Deckel auflegen und die Dampfsperre mit Wasser füllen. Alles zum Kochen bringen und dann bei milder Hitze ca. 15 min köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  5. Oliven und Korianderblättchen unterheben. Eintopf nochmals abschmecken.

Rezept-Anmerkungen

Das funktioniert natürlich auch ohne Tajine. Ich nahm kurzerhand eine Pfanne.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.