Quick and Dirty: Kirschstrudel

Ich wollte schon seit Ewigkeiten Strudel selbst machen und der Kirschstrudel im Kochbuch Süßes Belgrad** lachte mich einfach zu sehr an. Zugegeben: ich habe wie im Rezept einen fertigen Teig verwendet. Das machte die Sache deutlich einfacher und die Kirschen kommen super rüber. Das nächste Mal werde ich allerdings den Teig selbst machen und Quark zu den Kirschen geben. Ich bin schon gespannt.

Ihr seht, das Dessert hat mir gefallen. Außerhalb der Kirschsaison kann man einfach ein Glas eingemachte Sauerkirschen verwenden.

Quick and Dirty: Kirschstrudel

Kirschstrudel

Gericht Nachspeise, Süßes
Länder & Regionen Balkan

Zutaten

  • 1 Strudelteig im Rezept: Filoteig
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Vanilleschote aufgeschnitten
  • Puderzucker

Anleitungen

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine Gratinform einfetten.

  2. Den Strudelteig auf ein Geschirrtuch auslegen. Die Kirschen ohne Saft mit Zucker, Zimt und dem abgestreiften Vanillemark mischen und in die Teigmitte geben, sodass rundum genug Rand zum Zuklappen frei bleibt. Zuerst die schmale Seite, dann die Längsseiten über der Füllung einschlagen und den Strudel in die Auflaufform geben. Hier tut man sich mit dem Geschirrtuch am einfachsten. Mit etwas Öl und Milch bepinseln.

  3. Kirschstrudel im Ofen 30 Min backen. Mit Puderzucker bestäuben und warm oder lauwarm servieren.

Quick and Dirty: Kirschstrudel

** Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Nähere Hinweise dazu finden sich im Impressum.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.