Shashuka

Früher habe ich noch an jedem Sonntag ein besonderes Frühstück gezaubert, meist in Form von Pfannkuchen. Wenn ich schon während der Woche das Frühstück vernachlässige und nur schnell was esse, dann sollte es am Wochenende nachgeholt werden. Irgendwie ging das leider stark zurück, aber vor kurzem hatte ich Lust wieder etwas auszuprobieren und was leckeres zu essen. Auslöser waren mehrere Blogger, wie Feed me up before you go-go, die Shashuka vorstellten.
Das klang einfach zu gut, um es nicht nachzumachen – und es ist ganz schnell gemacht. Auch wenn ich das Rezept ein wenig abgewandelt habe.

Shashuka
Rezept drucken
Shashuka
Portionen
Portionen
Zutaten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebel, die Paprika (falls vorhanden) und die Chilischote ebenfalls in Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben oder Stücke schneiden.
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und Paprika anbraten. Chili und den Knobi kurz darauf ebenfalls hinzugeben. Kreuzkümmel und Paprikapulver hinzufügen und gut verrühren.
  3. Anschließend die Tomaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 10 Min einköcheln lassen.
  4. Den Feta zerbröckeln und die Hälfte unter die Sauce rühren. Dann die Eier in der Pfanne aufschlagen und etwa 7-10 Min mit Deckel köcheln lassen.
  5. Abschließend den restlichen Feta darüber streuen und Shashuka servieren. Wer will, kann jetzt noch Koriandergrün oder Petersilie über die Pfanne geben.
Shashuka

Einfach, aber lecker!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.