Endlich wieder Leber

Beim Deggendorfer Wochenmarkt entdeckten meine entzückten Äuglein beim Metzgerstand kleine Schalen mit Leber. Zur Auswahl standen Enten-, Hähnchen und Hasenleber. Im Endeffekt entschied ich mich für Hase und ein Gericht am Wochenende stand somit fest. So wie es meine Oma mir gezeigt hat, soll es Leber mit Zwiebel angebraten, nem Apfel und einen guten Rotwein geben.
Zurück in meiner Wohnung stellte ich leicht entsetzt fest, dass ich zwar Weißwein, aber keinen Rotwein im Schrank stehen habe. Nachdem man bei dem Wetter keinen Hund vor die Tür jagt und ich ebenso wenig Calvados fand, musste ich wohl oder übel improvisieren. Meine Mutter gab mir den Tipp, das sich Tomaten trotz des Apfels gut im Gericht machen.
Endlich wieder Leber

Rezept drucken
Leber mit Apfel und Tomate
Menüart Innereien
Küchenstil Regional
Portionen
Portionen
Menüart Innereien
Küchenstil Regional
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Die klein gehackte Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch glasig braten, dann die Leber hinzufügen. Wenn die Leber angebraten ist, sie salzen und pfeffern. Ebenso Paprikapulver hinzufügen, dann mit Gemüsebrühe ablöschen.
  2. Die Leber zusammen mit den Apfel- und Tomatenstücken köcheln lassen. Gegen Ende mit Thymian, Rosmarin würzen und den Frischkäse bzw. die Sahne untermengen.

Endlich wieder Leber

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.