Restaurant: Hans im Glück

Die Burger-Restaurants von Hans im Glück sprießen wie Pilze aus dem Boden. Anfangs gab es nur einzelne wenige in München und jetzt findet man sie gefühlt fast überall.
Vor zwei Jahren wollte ich da mal Burger essen, allerdings war lange im Voraus alles ausgebucht. Also schob ich den Besuch vor mich hin, weiter vor mich hin, bis er vor kurzem wieder hoch poppte. Termin gefunden, zwei Leute geschnappt, erfolgreich beim Hans im Glück am Goetheplatz in München reserviert und los gings.
Zunächst kamen wir uns in einem Birkenwald vor. Überall Birkenstämme, an denen man seine Jacken aufhängen kann. Insgesamt eine etwas außergewöhnliche, aber schicke Einrichtung.
Nächste Entdeckung war das Branding: alles mit Hans im Glück, wie beispielsweise diese drei Saucen. Ohne Zusatzstoffe, ohne Farbstoffe, ohne Konservierungsstoffe und ohne Glutamat. Klingt schon mal sehr gut. Wie immer war ich neugierig und schaute mir die Zutatenliste an, die überraschend lange erscheint. Stärke, Bindemittel, Gluten, Aroma usw. Ähmm? Zumindest schmeckten sie…
Restaurant: Hans im Glück
Die Bedienung erklärte uns Neulingen rasch das Prinzip und gab uns die Speisekarten. Die Schrift fiel, wie bereits bei der Online-Version, auf. Die Auswahl an vegetarischen Burgern ist überraschend groß. Die Walnussbratlinge möchte ich irgendwann noch ausprobieren, doch diesmal war mir mehr nach Fleisch.
Beim Bun gibt es die Wahl zwischen Sauerteig und Mehrkornbrot, wobei gefühlt 90% der Mehrkorn-Esser im Lokal Frauen waren. Im Abend-Menü gibt es zum Burger noch Pommes bzw. Salat für Burgerpreis plus 7,50 Euro. Das klang für uns zu verlockend.
Die Kollegen wählten normale Cocktails; an Burgern wurden Wilder Westen (Heumilchkäse, Grillsauce und Röstzwiebeln) und Glücksschmied (Heumilchkäse und rote Pfeffersauce). Ich entschied mich für einen Käse & Bacon (mit Heumilchkäse und Bacon) mit Pommes, dazu ein Hibiskus-Mojito.
Während die normalen Cocktails rasch serviert wurden, durfte ich warten. Die Bedienungen übersahen mich erst einmal. Als dann auch noch die Burger zuerst serviert wurden, hackten wir deutlich nach und bald schon wurde auch mein Mojito serviert. Dieser war so Randvoll mit Eis, dass etwas Crush-Eis auf den Sitznachbarn und seine Pommes fiel. Das Eis und Wasser war schnell beseitigt. Mit gestilltem Durst konnte ich nun auch meinen Burger genießen.
Dieser war ok, von mir aus hätte der Inhalt etwas größer ausfallen können, aber Dank reichhaltigem Mittagessen genügte die Menge. Geschmacklich gefiel mir die Kombination aus Heumilchkäse und gebratenem Speck. Buns waren passend und die Pommes passten.
Den Begleitern schmeckten ebenfalls die Burger, auch wenn sich der Herr neben mir über die zu geringe Portion beschwerte.
Ausgetrunken zeigte sich die Menge an Eis im Mojito. Und das, obwohl schon ein Teil geschmolzen ist. Für meine Begriffe befand sich im Glas zu wenig Inhalt (Getränk) im Verhältnis zur Menge an Eis.
Restaurant: Hans im Glück
Bei der Online-Reservierung kann man zwischen 1 1/2 und 2 Stunden wählen. Zur Sicherheit nahmen wir die 2 Stunden. Dadurch hatten wir noch Zeit für eine weitere Cocktailrunde, diesmal ohne Mojitos.
Restaurant: Hans im Glück
Das Fazit fällt gemischt aus. Die Qualität der probierten Burger war über dem Durchschnitt, wobei ich unter normalen Umständen zu einem Doppelburger tendieren würde. Die Pommes waren in Ordnung, ebenso wie die Saucen, die jedoch bezüglich des Inhaltes ihr Versprechen nicht wirklich halten. Die Cocktails schmeckten, jedoch hätte meiner Meinung nach etwas mehr Alkohol enthalten sein können (okay, es passte zum Konzept und gehört wohl so). Der Hibiskus-Mojito war auf Grund des wenigen Inhaltes eine Enttäuschung. Der Service war ebenfalls durchwachsen. Während die Aufnahme der Bestellung rasch geschah, durfte ich etwa 15-20 Minuten auf meinen Mojito warten, was meiner Meinung nach nicht geht.
Hans im Glück

Goetheplatz 2
80337 München

https://hansimglueck-burgergrill.de/standorte/muenchen-goetheplatz/

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.