Hefetierchen zu Ostern

Ostern rückt immer näher und momentan spielt auch das Wetter mit. Ich hoffe es bleibt so. Dann kann man wenigstens das Wetter ausnutzen und raus gehen.
Ostern verbinde ich, neben bunten Ostereiern, mit Hefehasen. Hefegebäck gehört für mich zu Ostern einfach dazu. Die Hasenköpfe habe ich schon als Kind gepacken und sind mir lieber als Hefezöpfe oder Osterkränze. Diesmal habe ich auch noch ein lustiges Osterlamm gebacken. Eigentlich verziere ich die Hefeteilchen immer mit Rosinen, aber nachdem ich keine daheim hatte, improvisierte ich mit Schokostreuseln und Mohn.
Hefetierchen zu Ostern
Rezept drucken
Hefetierchen
Hefetierchen zu Ostern
Küchenstil Regional
Portionen
Zutaten
Küchenstil Regional
Portionen
Zutaten
Hefetierchen zu Ostern
Anleitungen
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit 1 TL Zucker, etwas Milch (grob 4 EL) und Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Mit etwas Mehl vom Rand bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen.
  2. Restlichen Zucker, Ei, Butter, Salz und übrige Milch hinzufügen. Jetzt kann man den Teig auch noch "würzen" mit dem Abrieb einer Zitrone oder, wie neu gelernt, Muskatnuss. Den Teig gut durchkneten, bis er sich vom Schüsselrand löst, glatt und elastisch ist. Zugedeckt nochmals mindestens 20 Minuten gehen lassen. Ich ließ ihn grob 1 3/4 Stunden ruhen und bis dahin hat er sich gut verdoppelt in der Masse.
  3. Anschließend den Ofen auf grob 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Zutaten für die Deko:
  • am besten Rosinen, alternativ Schokostreusel oder Mohn
  • 1 TL Bärlauchpaste, alternativ ein paar frische, fein gehackte Kräuter
  • 1 EL Quark
  • 1-2 TL gehackte Mandeln
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch

Augen, Mund und nach Belieben auch Ohren etc. mit Rosinen belegen.
Den Quark mit der Bärlauchpaste verrühren und auf den Schafskörper verschmieren. Den Körper zusätzlich mit gehackten Mandeln bestreuen.

Abschließend das Eigelb mit der Milch verrühren und damit die restlichen Stellen bestreichen. Rosinen auch bestreichen. Bei Mohn oder Schokostreuseln etwas aufpassen, weil sie gerne verrutschen.
Das Hefegebäck 20-30 Minuten im Backofen backen. Anschließend das Backblech herausnehmen und die Hefetierchen abkühlen lassen.
Auch wenn die Hasengesichter dieses Mal etwas stark im Backofen aufgegangen sind, freue ich mich schon auf das Osterfrühstück.
Hiermit verabschiede ich mich auch bis nach Ostern und wünsche euch

Frohe Ostern!

Weiteres Ostergebäck gibt es übrigens beim Blogevent Kekse, Candy & Kaninchen vom Küchen Atlas Blog.

Hefetierchen zu Ostern

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.