Beeren in Waldmeister-Sirup

Beim Durchblättern vom Mein Kräuter & Blumen Kochbuch entdeckte ich begeistert eine Nachspeise, wo Waldmeistersirup vorkommt. Endlich kann ich meinen Sirup vom letzten Jahr aufbrauchen, ohne ihn dauernd zu trinken! Im Originalrezept wird der Sirup noch selbst hergestellt, der zu den gemischten Beeren gegossen wird.
Beeren in Waldmeister-Sirup
Rezept drucken
Beeren in Waldmeistersirup
Menüart Nachspeise, Obst
Portionen
Portion
Zutaten
Menüart Nachspeise, Obst
Portionen
Portion
Zutaten
Anleitungen
  1. Waldbeeren antauen bis auftauen lassen, je nach Belieben und anschließend in ein passendes Gefäß füllen.
  2. Aus Waldmeister, Zitronensaft und Zucker einen Sirup herstellen.
  3. Den Waldmeistersirup zugießen und die Nachspeise mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
  4. Die eingelegten Beeren passen zum Beispiel zu Vanillepudding, Joghurt und Eis.
Wer Waldmeistersirup selbst herstellen will:
Waldmeister waschen und trocken tupfen. Am besten über Nacht an einem trockenen Ort anwelken lassen. Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Auf 40 g Waldmeister gehört 1 Zitrone. 50 ml Wasser mit Zucker in einen Topf geben und aufkochen, bis der Zucker aufgelöst ist. Waldmeister und Zitronenscheiben zugeben. Sirup 2-3 Stunden durchziehen lassen.
Fazit: angenehm fruchtig und erfrischend! Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Dessert im Sommer zu wiederholen. Alternativ mehr Wasser verwenden und man hat ein leckeres Getränk.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.