Frittata di Spaghetti

Ich habe mich schon riesig auf das Kochbuch Reisehunger** von Nicole Stich gefreut. Erstes Gericht, was ich ausprobiert habe, war die Frittata di Spaghetti. Lecker und einfach, nur hätte ich die Frittata etwas länger anbraten sollen (auch wenn auf meinem Herd die 5 Minuten schon längst um waren…).

Frittata di Spaghetti
Rezept drucken
Frittata di Spaghetti
Portionen
Portion
Zutaten
Portionen
Portion
Zutaten
Anleitungen
  1. Als erstes die Spaghetti in reichlich Wasser mit Meersalz kochen. Anschließend die Pasta in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Ei(er) in einer Schüssel verquirlen und den geriebenen Parmesan unterrühren. Bei Bedarf weitere Zutaten hinzugeben, wie Oliven, Kapern, getrocknete Tomaten. Tomatenmark dürfte auch gut dazu schmecken. Auch anderer Käse kann laut Nicole Stich verwendet werden. Die Ei-Käse-Masse mit Pfeffer, Muskatnuss und Salz abschmecken. Die Spaghetti unterrühren.
  3. In einer Pfanne Olivenöl und Butter erhitzen. Für eine große Frittata die ganze Nudelmasse in die Pfanne geben und platt drücken. Die Frittata mindestens 5 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze stocken lassen. Wenn die Unterseite goldbraun ist, umdrehen und weitere 5 Minuten anbraten.
Frittata di Spaghetti

Das nächste Mal schaue ich, dass die Frittata etwas knuspriger wird, also länger in der Pfanne und eher etwas weniger Spaghetti pro Portion. Nichtsdestotrotz ein schnelles, einfaches Gericht, was es gut schmeckt und sich praktisch vorbereiten lässt. Nachdem ich gerade erkältet bin, reicht eine Frittata (leider) auch für 2 Mahlzeiten…

** Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Nähere Hinweise dazu finden sich im Impressum.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.