Apfelstrudel im Glas

Manchmal finde ich es interessant zu schauen, mit welchen Suchbegriffen Leute auf meinen Blog stoßen. Die meisten sind einfach: Brühpaste, Leberkassemmel oder sogar leberkassemmel.blogspot.com. Manche brachten mich auch schon dazu, neue Gerichte auszuprobieren oder über etwas endlich zu berichten. Andere Suchbegriffe sind einfach nur absurd, wie einer vor kurzem erst. Genau nach solchen Suchbegriffen und den daraus entstandenen blogbaren Ergebnissen fragen Sabrina und Steffen von feed me up before you go-go in ihrem Blogevent Blogg den Suchbegriff! Dieser Wunsch wird gerne erfüllt und so kann ich endlich meine Number One loswerden. Die lautet….
… „Und Saft lief ihr über die Schenkel“ !!! Am liebsten würde ich im Nachhinein Mäuschen spielen und das Gesicht des Suchenden sehen. Beim Nachgoogeln kam ich jedenfalls nicht unter die ersten fünf Seiten – wie erscheine ich überhaupt in den Ergebnissen??? – und selbst die Weberspinne von Wikipedia war noch vor mir zu finden.
Nur was daraus fabrizieren? Saft? Schenkel? Hähnchen? Da sich mein Appetit gerade in Grenzen hält und sich mein Radius um das Bett beschränkt, muss wohl oder übel der Begriff Saft herhalten. Welch ein Glück, dass ich schon länger Apfelstrudel im Glas von den Küchengöttern ausprobieren wollte und bei mir noch eine angebrochene Flasche Apfelsaft direkt vom Hof rumsteht. Kühlschrank-bedingt wurde das Rezept ein kleinwenig angepasst.
Rezept drucken
Apfelstrudel im Glas
Apfelstrudel im Glas
Menüart Getränk
Küchenstil Regional
Portionen
Portion
Menüart Getränk
Küchenstil Regional
Portionen
Portion
Apfelstrudel im Glas
Anleitungen
  1. Apfelsaft mit Milch und Frischkäse verrührt im Kochtopf erhitzen, mit Zimt, Muskat und Vanillezucker würzen und anschließend in einer Tasse servieren

Du magst vielleicht auch

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.