Gemüsecurry mit Garnelen

In meiner Küche stapelt sich aktuell das Gemüse: Karotten, Gurken, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Weißkohl, Zucchini und auch Pak Choi hat ein kurzes Gastspiel. Neben Limetten und Feigen liegen noch viele andere Leckereien. Somit war für mich klar, dass es ein Gemüsegericht geben wird. Dann wurde ich auf dieses Flusskrebscurry mit Thai-Auberginen und Pak Choi von Pietra22 aufmerksam, welches ich flugs an meinen Kühlschrank anpasste.

Gemüsecurry mit Garnelen

Rezept drucken
Gemüsecurry mit Garnelen
Anleitungen
  1. Zwiebel fein hacken, in Öl glasig schwitzen lassen. Kleiner Tipp am Rande: die Zwiebel von einer Seite, dann 90° dazu einschneiden, aber nicht durchschneiden. Zwiebel auf die Seite legen und Scheiben runter schneiden. Dadurch entstehen ohne große Probleme Zwiebelwürfel. Die unterste Scheibe wird anschließend normal gewürfelt.
  2. Dann den Knoblauch und den Ingwer hinzufügen. Schließlich mit Kokosmilch aufgießen, Tomatenmark und nach einander das Gemüse klein geschnittene zufügen. Nun kommen die Garnelen hinzu. Die Gemüsepfanne gut würzen.
  3. Das Ganze etwa 5 Minuten köcheln lassen, abschmecken und mit Jasminreis servieren.

Praktischerweise passt das Gericht zum August Blog-Event Fisch & Meeresfrüchte von Schätze aus meiner Küche.

Gemüsecurry mit Garnelen

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.